Avuá Cachaça

Avuá Cachaça: Die exklusive Kult-Spirituose aus Brasilien

Mit seinen drei verschiedenen Sorten handgemachten Cachaças, Amburana, Prata und Oak, bringt das Team um Avuá eine ganz neue, hochwertige Art des brasilianischen Nationalgetränks auch auf den deutschen Markt, und bietet damit Einblicke in das leidenschaftliche Brasilien der 50er Jahre. Während Cachaça bisher als bloße Grundlage für den Caipirinha bekannt war, überrascht der Avuá Cachaça dank diverser Alterungsprozesse als eine komplexe und flexible Spirituose, die pur, klassisch im Caipirinha, und in zahlreichen weiteren Cocktails genossen werden kann.

Cachaça ist die dritt meist konsumierte Spirituose der Welt und mit seiner 500 Jahre zurückliegenden Entdeckung älter als Rum. Großer Wert wird auf die Differenzierung zwischen industriell hergestelltem und handgemachtem Cachaça gelegt. Während industrieller Cachaça durch das Säulenbrennverfahren gewonnen wird, wird handgemachter Cachaça durch kleine Familienbetriebe in Kupferkesseln sorgfältig destilliert und in der Regel anschließend in Holzfässern gealtert. Dabei werden Fässer aus achtundzwanzig verschiedenen Arten von Holz, die es nur in den brasilianischen Wäldern zu finden gibt, und bis zu 600 verschiedene Typen von Zuckerrohr verwendet. Diese unvergleichbare Diversität führt jedes Jahr zu anderen Holzlagerungen, so dass jeder Cachaça etwas Einzigartiges besitzt. So lassen sich auch auf jeder Flasche eine individuelle Flaschen- und Chargennummer finden.

Hochwertige handgemachte Cachaças wie der Avuá Cachaça sind selten. Vor allem außerhalb Brasiliens sind fast ausschließlich industrielle Erzeugnisse in den Supermarktregalen zu finden. Dabei ist Avuá eines der einzigen Unternehmen, die handgemachten qualitativ hochwertigen Cachaça auch außerhalb Südamerikas distribuieren, wichtigster Importeur ist hierbei JERICOA. Der Avuá Cachaça wird in einem Familienbetrieb in dritter Generation auf einer Farm, ca. vier Stunden von Rio de Janeiro entfernt, gebrannt. Liebevolle Handarbeit und reine Naturprodukte sorgen hier für den qualitativ hochwertigen, lang anhaltenden Geschmack, der einen in das goldene Zeitalter der Copacabana mit den Beginnen des Bossa Novas zurückversetzen lässt.

Mit seinen drei verschiedenen Sorten bietet Avuá vielfältige, raffinierte Cachaça Geschmackserlebnisse. Avuá Amburana Cachaça wird in Fässern aus südamerikanischem Amburana Holz gealtert, welches dem Cachaça ein unvergleichbar warmes und voluminöses Aroma verleiht. Dabei lässt er sich mit seinen Noten von Tonka-Bohne, Orange und dezent Zimt am besten pur oder in spannenden Cocktails genießen.

Avuá Oak Cachaça altert bis zu zwei Jahre in französischen Eichenfässern, wodurch er eine sanfte Note von Vanille und Karamell annimmt und doch einen dezent holzigen Nachgeschmack hinterlässt. Der Avuá Oak Cachaça ist dadurch eine hervorragende Wahl für gerührte und tropische Cocktails.

Der Avuá Prata Cachaça wird dagegen vor der Abfüllung für sechs Monate in Edelstahlfässern gelagert, wodurch er ein frisches Aroma mit einer dezent floralen Note gewinnt und so besonders im „O’Classico“ Caipirinha und ähnlichen Cocktails seinen vollen Geschmack entfaltet.

  • 0,75 L Flasche Avuá Amburana Cachaça: 44,00 €
  • 0,75 L Flasche Avuá Prata Cachaça: 30,00 €
  • 0,75 L Flasche Avuá Oak Cachaça: 38,00 €

In Anlehnung an die diesjährigen Olympischen Spiele in Rio de Janeiro trommelt Avuá außerdem Barkeeper aus aller Welt in Länderteams zusammen, die mit ihrer Expertise für einzigartige Avuá-Kreationen sorgen werden.

Weitere Informationen und Cocktailideen auf: www.avuacachaca.com.br

Das New Yorker Unternehmen Avuá wurde 2011 von Nate Whitehouse, Pete Nevenglosky und Mark Christou gegründet. Avuá ist Premium Hersteller von handgemachtem Cachaça, der vom Zuckerrohranbau über die Destillierung und Alterung bis hin zur Abfüllung auf der Farm Fazenda da Quinto in Carmo, Rio de Janeiro, Brasilien von der Brennmeisterin Katia Espírito Santo produziert wird. Zu seinem Produktsortiment zählt Avuá bislang den Amburana Cachaça, den Oak Cachaça und den Prata Cachaça. Seit der Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien hat sich Avuá in seiner Bekanntheit fest auf dem Spirituosenmarkt etabliert und ist damit eines der einzigen Unternehmen, die handgemachten Cachaça außerhalb Brasiliens distribuieren.

Quelle/Bildquelle: Avuá Cachaça | avuacachaca.com.br

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link