Asahi Logo
Beitrag zu UN-Nachhaltigkeitszielen

Asahi International & Europe unterzeichnet WFA Planet Pledge

Dieses Jahrzehnt ist maßgeblich entscheidend für die Zukunft unseres Planten. Jetzt ist die Zeit zum Handeln, denn der Wandel geschieht nicht von selbst. Asahi International & Europe geht mit gutem Beispiel voran. Das Unternehmen hat Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt gerückt und geht die richtigen Schritte – im Großen und auch im Kleinen, tagtäglich. Die Unterzeichnung des WFA Planet Pledges war für den Konzern daher eine Selbstverständlichkeit.

WFA Planet Pledge – Viele Unternehmen, ein gemeinsames Ziel

Planet Pledge zielt darauf ab, dass Unternehmen ihren Teil zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) beitragen. Mit der Unterzeichnung des WFA Planet Pledge geben sie ihr öffentliches und ehrgeiziges Versprechen ab, die Nachhaltigkeit des Planeten zu einem Teil ihres Unternehmens zu machen. In den nächsten Jahren gilt es, umfangreiche Maßnahmen – von Zero Lebensmittelverschwendung bis hin zu Zero Emissionen zu ergreifen.

Die Kampagne wurde ursprünglich von Justine Greening, der ehemaligen britischen Ministerin für internationale Entwicklung, ins Leben gerufen und wird von Seema Kennedy geleitet.

Asahi: Ehrgeizige Ziele bis 2030

Bei den Premium-Bieren aus dem Hause Asahi werden ausschließlich hochwertige Zutaten aus der Natur verwendet – sei es Wasser, Hopfen, Hefe oder Gerste. Um auch in Zukunft besonderen Biergenuss garantieren zu können, übernimmt Asahi International & Europe Verantwortung für den Planeten. Das Unternehmen konzentriert sich auf das laufende Jahrzehnt und hat sich bis zum Jahr 2030 ehrgeizige Ziele gesetzt. „We have an amazing opportunity to bring alive sustainable behaviours in a locally reelvant and engaging way. The WFA Planet Pledge was obvious and intuitive for us as we seek to create meaningful connections in a healthy planet for generations to come“, so Grant McKenzie, Chief Marketing Officer Asahi Europe & International.

Der Klimawandel ist ein unbestreitbares Phänomen und beeinflusst das Leben von uns allen. Da der Kohlenstoff in der Atmosphäre als Hauptquelle dafür angesehen wird, ist es Asahi ein Anliegen, die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren. Bis zum Jahr 2030 ist die vollständige Klimaneutralität aller Brauereien erklärtes Ziel. Um den Verbrauchern die höchste Bierqualität zu gewährleisten, ist die Verpackung unerlässlich. In Zukunft soll der Verkauf aller Produkte in vollständig zirkulärer Verpackung stattfinden. Da die Erzeuger, der im Bier verwendeten Produkte, den Klimawandel bereits heute deutlich zu spüren bekommen, setzt das Unternehmen sich für Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette ein. Wasser – eine absolut entscheidende Zutat beim Bierbrauen. Gleichzeitig ist Wasserknappheit an vielen Orten der Welt immer deutlicher zu spüren. Asahi möchte daher, sowohl für die Brauereien als auch für die Gemeinden, in denen diese ansässig sind, reichlich Wasser von guter Qualität bereitstellen.

Der Konzern ist sich seiner Verantwortung sowie seiner Möglichkeiten voll bewusst und trägt so entscheidend zu den UN-Nachhaltigkeitszielen bei.

Asahi Europe & International

Asahi Europe & International gehört zum Mutterunternehmen, Asahi Group Holdings. Dabei handelt es sich um ein globales Unternehmen mit Sitz in Japan, das Bier, Spirituosen, Softgetränke und Lebensmittel vertreibt. Der Vorläufer des Unternehmens, die Ōsaka Bier wurde 1889 gegründet. 1892 stellte die Brauerei zum ersten Mal das Asahi-Bier her. 2016 übernahm Asahi die Biermarken Grolsch und Peroni von SABMiller. Zusätzliche kaufte die Brauerei weitere europäische Biermarken, die vormals Teil von SABMiller waren – so Lech, Zubr und Tyskie aus Polen sowie Pilsner Urquell, Gambrinus und Kozel aus Tschechien.

Asahi Europe & International hat es sich auf die Fahne geschrieben, Marken aus dem internationalen Produktportfolio des Mutterkonzerns markenkonform zu positionieren. Um das Versprechen hinsichtlich Qualität, Originalität und Genuss einzulösen, fungiert Asahi Europe & International als Partner, Berater und Wertbringer. Ganz gleich, ob für Pilsner Urquell, Tyskie, Kozel oder die anderen Premium-Biere des Produktportfolios, das Unternehmen schafft mit Leidenschaft und aus Überzeugung Werte und Mehrwerte. Nachhaltige Konsumentennachfrage und Markenwachstum sind dabei selbstverständlich. Zusätzlich bietet Asahi Europe & International für jedes Gastronomiekonzept die geeignete Marke und setzt diese mit Leidenschaft in Szene. Eine Vielzahl an Qualitäts- und Aktivierungsprogrammen zeichnet den Konzern gegenüber den Wettbewerbern aus. Asahi Europe & International führt nicht nur Premiummarken, sondern bietet auch den dazugehörigen Premiumservice.

Quelle/Bildquelle: Asahi Deutschland

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link