„Armand“ – der Neue von Mas des Quernes

„Armand“ heißt der eher unverhoffte, denn wirklich geplante Spross, den Bioweinspezialist Peter Riegel und Kompagnon Jean Natoli jetzt der Öffentlichkeit präsentieren.

Den edlen Tropfen vinifizierten die beiden aus Mourvèdretrauben, die von einer sehr alten Parzelle mit entsprechend geringen Erträgen stammen. Jedes Jahr waren sie nach der Lese überrascht, welch gute und interessante Qualitäten diese oft sperrige Sorte erbrachte. Das Weinjahr 2013 ermöglichte es ihnen, die Trauben dieser Parzelle bis im Oktober reifen zu lassen. Ein Teil der Trauben wurde traditionell, der andere als Kohlensäuregärung vergoren.

Die Jungweine überraschten mit derart viel Charakter, dass sich sogar Jean, der dieser Rebsorte eher skeptisch gegenüber steht, zu separatem Ausbau hinreißen ließ. In einem extra angeschafften 500 l-Barrique reifte knapp die Hälfte, der größere Teil blieb, die Frucht bewahrend, im Stahl. Das Ergebnis überzeugt mit dicht verwobenen Aromen und expressivem, frisch würzigem Ausdruck. Facettenreifer Duft mit Noten von Blaubeerkonfitüre und Nelke … mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, am besten selbst probieren!

Verfügbar ab Mitte September 2014; unverbindlich empfohlener EVP: 17,95 €

Quelle: Peter Riegel Weinimport GmbH | riegel.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link