Ardbeg Medienkampagne 2019
Kampagne für Deutschland

Ardbeg startet ultimative Medienkampagne

Erstmals seit über einer Dekade startet die schottische Whiskymarke Ardbeg eine Medienkampagne in deutschen Printmedien, Digital und Out-of-Home. Im Mittelpunkt steht das „torfige Paradox“ aus Rauch und Süße, das in den Motiven mit unterschiedlichen Geschmackselementen aus Verkostungsnotizen wie Ananas, Rauchfisch, Zitronenzesten oder Tannenzapfen dargestellt wird.

Mit der auf Englisch belassenen Headline „If you like WEIRD this is WONDERFUL”, sinngemäß „Wenn du Ausgefallenes magst, wirst du das hier lieben“, verstärkt die zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnete Destillerie des Jahres (International Whisky Competition) das polarisierende Geschmackserlebnis ihrer Single Malts. Entwickelt wurde die Kampagne exklusiv für Deutschland von Story UK (Edinburgh), David Boni fotografierte und die Anzeigen sind ab sofort unter anderem im Zeit Magazin, SZ Magazin, Business Punk, GQ und weiteren Titeln zu sehen. Digital werden die Motive u.a. auf WeTransfer und sozialen Plattformen ausgespielt, Out-of-Home in München und Hamburg gezeigt.

Ardbeg

Nicht ohne einen gewissen Stolz nennt sich Ardbeg der ultimative Islay Single Malt Scotch Whisky. Im Jahr 1815 offiziell gegründet, ist Ardbeg in aller Welt von Kennern als komplexester, rauchigster und am meisten getorfter Islay Single Malt Whisky geschätzt. Gleichzeitig wartet er mit einer unerwarteten Süße auf – ein Phänomen, das auch „das torfige Paradox“ genannt wird. In den 1980- und 1990er Jahren blickte Ardbeg in eine ungewisse Zukunft bis zum Jahr 1997, als die Glenmorangie Company die Islay-Brennerei kaufte und vor dem endgültigen Auslöschen bewahrte. Seitdem ist die Destillerie wie ein Phönix aus der Asche auferstanden und heute ist Ardbeg bestens etabliert mit passionierter Anhängerschaft.

Auszeichnungen:

Seit dem Jahr 2008 gewann Ardbeg mehr als 50 Gold- und Doppelgoldmedaillen bei wichtigen Whisky-Wettbewerben. Abfüllungen von Ardbeg wurden in Jim Murray‘s Whisky Bible im Jahr 2008 und 2009 zu „World Whisky of the Year“ gewählt oder bei den World Whiskys Awards zweimal als „World Best Single Malt“ (2010, 2013) ausgezeichnet. Bei den Global Icons of Whisky Awards 2014 wurde Mickey Heads zum „Distillery Manager of the Year“ gewählt. Im folgenden Jahr belegten Ardbeg Releases den ersten Platz im Whisky Advocate Magazin als bester Single-Malt-Scotch-Whisky unter 100 US-Dollar. Zuletzt triumphierten Ardbeg Ten Years Old in der Kategorie 12 Jahre und jünger und Ardbeg Corryvreckan in der Kategorie ohne Altersangabe bei den World Whisky Awards 2019. Die International Whisky Challenge 2019 kürte Ardbeg zur Destillerie des Jahres und verlieh Ardbeg An Oa drei Auszeichnungen, darunter als bester Islay Malt. Bei der San Francisco World Spirits Competition 2019 (SFWSC) gewann Ardbeg Uigeadail eine seltene Platinmedaille – eine Auszeichnung und größter Erfolg für nur sehr wenige Spirituosen.

Quelle/Bildquelle: Moët Hennessy Deutschland GmbH | moet-hennessy.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link