apros Vermouth 500 ml
Wermut

apros Vermouth stellt sich im Handel neu auf und präsentiert 0,5 Liter Flaschen

Die innovative Wermut-Marke apros aus dem Schwarzwald startet ab Januar mit einem neuen 0,5 Liter Gebinde für den Fachhandel und LEH. Die bisherige 0,7 Liter Flasche bleibt das Fokus-Produkt für die Gastronomie.

Im heimischen Schwarzwald hat sich apros innerhalb von zwei Jahren vom Geheimtipp zum regionalen Champion entwickelt. Aber auch im Rest der Republik sowie im Ausland entdecken immer mehr Genießer den innovativen Wermut aus Süddeutschland. In sieben Ländern ist apros inzwischen erhältlich, darunter England, Dänemark, Schweden, Israel und Österreich.

Um die Nachfrage im Handel weiter zu steigern und neue Käuferschichten zu erreichen, hat sich das Team um Gründer Achim Berger entschieden, ab Januar 2023 mit einer neuen 0,5 Liter Flasche an den Start zu gehen. Natürlich im vertraut-minimalistischen Look der Marke.

apros Vermouth 500 ml Range

„Mit der neuen 0,5 Liter Flasche erleichtern wir dem Kunden die Kaufentscheidung und laden dazu ein, apros Vermouth einfach mal zu probieren“, erklärt Achim Berger. Zudem haben die kleineren Flaschen für private Konsumenten einen praktischen Vorteil: „Sie sind schneller ausgetrunken! Klingt erstmal komisch, aber im Gegensatz zu Spirituosen ist Vermouth nicht unendlich haltbar und verliert – sobald die Flasche einmal offen ist – rasch an Qualität. Die kleineren Flaschen sind ein Weg, um genau das zu verhindern. Zudem empfehlen wir natürlich, angebrochene Flaschen im Kühlschrank aufzubewahren.“

apros Vermouth interpretiert Wermut auf neue und aufregende Art und Weise

apros ist das gemeinsame Projekt von Achim Berger und Johannes von Gleichenstein, zwei Badener mit einem gemeinsamen Traum: ein moderner deutscher Vermouth, der sich klar von den opulenten italienischen Vorbildern abgrenzt und vor allem pur überzeugt.

Für die Entwicklung und Herstellung von apros vertrauten die Gründer von Beginn an auf lokale Produkte. So stammen die Weine von Mit-Gründer Johannes von Gleichenstein, Önologe und Weingutsbesitzer am Kaiserstuhl. Seine Pinot Gris- und Pinot Noir-Trauben bilden das aromatische Grundgerüst von apros White, Rosé und Red. Für die weitere Veredelung wird ein Teil der Grundweine in der jahrhundertealten Schwarzwälder Elztalbrennerei Weis zu einem Weindestillat gebrannt. Es dient als Basis für die Mazeration der 18 Bio-Botanicals, die allen drei apros Qualitäten ihren einzigartigen Charakter verleihen.

Der Ansatz, ein festes Set von Botanicals zu nutzen, um damit einen weißen, einen roten und einen Rosé-Wermut zu kreieren, ist beispiellos und steht sinnbildlich für den minimalistischen Ansatz der Gründer. „Viele Vermouths erschlagen einen geradezu mit ihrer Aromenfülle. Wir wollten den entgegengesetzten Weg gehen: ein fokussiertes, gradliniges und natürliches Produkt mit eigenständigem Charakter, bei dem man unsere hervorragenden Grundweine präzise herausschmeckt“, erklärt Achim Berger.

apros Vermouth überzeugt vor allem pur auf Eis sowie als leichten Vermouth & Tonic, aber auch in Aperitif-Klassikern wie dem Negroni.

apros White, Rosé und Red Vermouth in der 0,5 Liter Flasche sind ab Januar 2023 im Fachhandel und LEH erhältlich. Die UVP beträgt 19,90 €.

Weitere Informationen über apros Vermouth gibt es unter www.apros.com. Vertrieb in Deutschland über: Elztalbrennerei Georg Weis GmbH, 07681-4718-0, info@elztalbrennerei.de

Quelle/Bildquelle: apros