Angus Winchester BCB

Angus Winchester plant das Programm des BCB 2018

Er ist seit 30 Jahren im Barbusiness. Einige der renommiertesten Bars weltweit haben Cocktails nach ihm benannt. Er ist Bartender, Trainer und Berater aus Leidenschaft. Und jetzt hat Angus Winchester beim Bar Convent Berlin angeheuert. Als Director of Education verantwortet der gebürtige Brite das Fachprogramm des bedeutendsten Branchenevent Europas vom 8. bis 10. Oktober 2018 in der Station Berlin.

„Der Höhepunkt meiner Karriere bis jetzt“, sagt Angus Winchester über seine neue Aufgabe. „Ich fühle mich wirklich geehrt, denn ich bin seit der ersten Ausgabe ein großer BCB-Fan.“ Ein Kompliment, das BCB Director Petra Lassahn sehr gerne erwidert. „Wir freuen uns ungemein, mit Angus einen der international erfahrensten Barexperten an Bord zu haben, der weltweit für seine Fachprogramme sehr geschätzt wird. Und wir sind schon sehr gespannt darauf, was er für den Bar Convent Berlin entwickeln wird.“

Winchester, der als Student in Oxford eher zufällig zur Gastronomie kam und seine Leidenschaft fürs Bartending entdeckte, engagiert sich seit Jahren für die Professionalisierung der Branche. „Du lernst niemals weniger“, ist seine Überzeugung. Und getreu dieser Maxime hat der erklärte Gin-Liebhaber bereits zahlreiche Fortbildungen entwickelt – unter anderem als Brand Ambassador für Tanqueray und als Director of Training für Barmetrix. Mit dem Consultingunternehmen Alconomics, dessen Mitbegründer er ist, hat der überzeugte Anhänger klassischer Cocktails Kunden wie das Fontainebleau in Miami oder das Mandarin Oriental in Hong Kong beraten. Und jetzt wird er exklusiv für den Bar Convent Berlin 2018 das erste dreitägige Fachprogramm entwickeln.

„Das Seminar-Angebot des BCB begeistert mich schon seit Jahren“, erzählt Angus Winchester und fügt hinzu, dass er Inhalte und Methodik im Wesentlichen beibehalten will. „Auch 2018 werden wir aufgeklärten Bartendern, Inhabern und Betreibern topaktuelle und in unseren Augen wichtige Informationen professionell und leidenschaftlich darbieten.“ Angus Winchester wird auf ausdrücklichen Wunsch von Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser Teil des BCB-Teams. Die drei Gründer des Bar Convent Berlin wollen sich aus Zeitgründen aus dem Tagesgeschäft zurückziehen. Als Teil der BCB-Community werden sie die Messe in Zukunft aber weiterhin mit ihrer fachlichen Expertise unterstützen. „Angus Winchester war unser Wunschkandidat als Director of Education“, sagt Helmut Adam. „Wir sind überzeugt, dass der BCB unter seiner Regie programmatisch noch einmal einen Sprung nach vorne machen wird.“ Angus Winchester wird daher auch das Programm des Bar Convent Brooklyn verantworten, der vom 12. bis 13. Juni 2018 Premiere feiert. Zum Bar Convent Berlin werden vom 8. Bis 10. Oktober 2018 rund 12.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet.

Über den Bar Convent Berlin
Der Bar Convent Berlin hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche entwickelt. Das Who is Who der deutschen und europäischen Bar- und Beverage-Industrie trifft sich jeden Oktober in Berlin, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produkt-Innovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden. Teil des Bar Convents ist seit 2013 die Brew Berlin als  Plattform für Bier in Bars und seit 2017 der Coffee Convent Berlin mit dem Schwerpunkt Kaffee in Bars. Der Bar Convent Berlin wurde von den Bar- und Getränkeexperten Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser ins Leben gerufen. 2015 stieg Reed Exhibitions, international führender Messeveranstalter, mit ein. 2018 findet die Messe vom 8. bis 10. Oktober erstmals drei Tage lang in der Station Berlin statt. Erwartet werden rund 12.000 Fachbesucher.

Quelle: Bar Convent GmbH | barconvent.com
Bildquelle: David Hartung, Tasting Kitchen Magazine | Bar Convent GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link