Almdudler – der Gipfelstürmer mit 20% plus in Deutschland

Die zahlreichen Deutschland Aktivitäten im Jahr 2011 brachten ein beeindruckendes Umsatzwachstum, sodass Almdudler auch in Zukunft in Deutschland mit seinem unverwechselbaren Geschmack in aller Munde sein wird.

Mit einem zweistelligen Wachstum von 20% hat die beliebteste österreichische Getränkemarke auch in Deutschland 2011 die Gipfel erstürmt. Besonders die junge Zielgruppe greift vermehrt zu Almdudler und insgesamt konnte die Sympathie für die Marke Almdudler signifikant gesteigert werden. „Wir freuen uns, dass die Deutschland-Offensive, die wir vor rund zwei Jahren gestartet haben, sichtbaren Erfolg bringt. Wir sind davon überzeugt, dass die Marke Almdudler in Deutschland, auf Basis einer sehr guten Ausgangssituation noch ein großes Potenzial hat. Schließlich verfügt Almdudler in Deutschland mit bundesweit über 70% Bekanntheit und sogar 90% Bekanntheit in Süddeutschland, über hervorragende Markenwerte“, so Geschäftsführer Gerhard Schilling.

Deutsche Marktoffensive zeigt Früchte
Im Jahr 2009 startete Almdudler seine „Deutschland-Offensive“ mit MBG International Premium Brands als Exklusiv-Vertriebspartner. Mit dieser starken Partnerschaft setzt Almdudler ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Almdudler an den deutschen Markt glaubt und in diesen langfristig investiert. Ein Zeichen, das sich im abgelaufenen Jahr bezahlt gemacht hat.

2011 wurde in Deutschland kräftig ‚gedudelt‘
Mit voller Kraft startete Almdudler ins Jahr 2011 und machte mit einer deutschlandweiten Hörfunkkampagne auf über 100 Sendern auf sich aufmerksam. In den Monaten März bis August 2011 sorgten attraktive, kaufanregende POS-Verlosungen mit Almdudler-Wurfzelten und Pärchen-Picknickdecken für auffallende Zweitplatzierungen und gewaltigen Abverkauf. Auch bei den zahlreichen Events wie z.B. der „Nacht der Tracht“ oder der „After-Oktoberfestparty“ kann die österreichische Alpenkräuterlimonade bei den deutschen Fans punkten. Samplings an mehr als 30 Universitäten in ganz Deutschland jeweils zu Semesterbeginn rundeten die breitflächigen Aktivitäten von Almdudler im vergangenen Jahr ab.

Sorte „Zuckerfrei“ wächst am Stärksten
Die Sorte „Zuckerfrei“ entwickelte sich 2011 in Deutschland mit dem höchsten prozentuellen Wachstum von rund 30%. Sie ist neben „Almdudler Traditionell“ für Linienbewusste und Diabetiker besonders geeignet, die gerne die zuckerfreie Variante von Almdudler genießen. Für noch mehr Erfrischung mit weniger Zucker und Kalorien sorgt „Almdudler G’spritzt“ (Schorle). Almdudler hat daher für jeden Geschmack ein passendes Produkt und bietet sich bei den verschiedensten Gelegenheiten an: Ob auf der Alm, zum Après-Ski, abends in der Großstadtbar oder als Getränk zum Essen – Almdudler überzeugt einfach überall mit seinem einzigartigen, erfrischenden Geschmack.

Über Almdudler
Seit der Erstabfüllung am 17. Oktober 1957 in Wien, begeistert die natürliche und erfrischende Alpenkräuterlimonade Generationen von Genießern. Die Originalrezeptur aus 32 natürlichen Alpenkräutern, ganz ohne Konservierungsstoffe und künstliche Aromen, sorgt seit Anbeginn für den einzigartigen Geschmack von Almdudler. Die Natürlichkeit, das unveränderte Originalprodukt und die kontinuierlich hohe Qualität machen die Premiummarke Almdudler zur beliebtesten und bekanntesten österreichischen Getränkemarke und gleichzeitig zu einem bedeutenden Exportgut. Die stärksten Almdudler Absatzmärkte sind Österreich, Deutschland, Schweiz und die Benelux-Länder. Almdudler Liebhaber gibt es heute jedoch auf der ganzen Welt. Seit der Unternehmensgründung ist Almdudler zu 100 Prozent im Familienbesitz der Familie Klein. Als langjähriger Partner des Österreichischen Alpenvereins (OeAV) setzt sich Almdudler aktiv zum Schutz der Alpen und der Umwelt ein.

Weitere Informationen unter
www.almdudler.com
www.facebook.com/almdudler

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link