El Ron Prohibido Relaunch

Yannick Mourot spricht im Interview über den Relaunch des El Ron Prohibido.

Ron Prohibido kann mit „der verbotene Rum“ übersetzt werden. Rum war zur damaligen Zeit auch bekannt als „Chinguirito“, der aufgrund der Prohibition bis 1796 in Mexiko verboten war. Angelehnt an der Prohibition bekam dieser einmalige Rum auch den einmaligen Namen Ron Prohibido, der treffender nicht sein könnte. Jetzt im Jahr 2019 bekommt der Rum ein Marken und Kampagnen-Relaunch.

Im Interview sprach about-drinks mit Yannick Mourot, dem Brand Manager von El Ron Prohibido, über den Relaunch und die Marketingstrategie.

Sie haben den El Ron Prohibido Rum schon seit einigen Jahren im Portfolio, nun wird es einen Relaunch der Marke geben, wie kam es zur Idee des Relaunches?
Yannick Mourot: Offen gesagt liegt das vor allem daran, dass wir bei Sierra Madre ein äußerst umfangreiches Portfolio haben, insbesondere im Bereich Rum. Daher ist es ganz normal, dass die „größeren“ Marken einer intensiveren Pflege bedürfen. Aus diesem Grund wurde sich für El Ron Prohibido bisher eher auf die „Basics“ in den Bereichen Marketing und Sales konzentriert. Da Ron Prohibido in unserem Portfolio aber mittlerweile eine wirklich bedeutende Rolle spielt, wollten wir dem auch aus Marketingsicht gerecht werden. Als ich El Ron Prohibido übernommen habe, war ich auf jeden Fall von der Geschichte hinter dem Produkt und der Marke direkt fasziniert und habe dann in den letzten Wochen und Monaten gemeinsam mit meinem Team ein Konzept ausgearbeitet und wir können es alle kaum erwarten, dass es jetzt losgeht.

Was wird sich alles verändern?
Yannick Mourot: Im Grunde alles, bis auf das Produkt an sich. Flaschen und Inhalt bleiben unverändert. Es wird aber eine komplett neue Brand- und Visual Identity und Markenwelt geben, neue POS Materialien, neue Social-Media-Kanäle und alles was dazu gehört. Sowohl Online, als auch im Handel, sowie auf Events und Messen und in der Gastro wird man in Zukunft einiges von Ron Prohibido sehen, was vorher in der Form nicht da war.

Wie wird die neue Kampagne für den El Ron Prohibido aussehen?
Yannick Mourot: Ich möchte jetzt natürlich noch nicht allzu viel verraten, aber passend zum Namen und der Geschichte des Rums wird es sich hauptsächlich um das Thema „Verbote“ handeln. Vieles wird darum gehen Aufsehen zu erregen und sich von den klassischen Premium Rums abheben. Alles versehen mit einer gehörigen Portion Humor.

Welche Ziele verfolgen Sie mit dem neuen Marken Relaunch?
Yannick Mourot: Dadurch, dass El Ron Prohibido bisher vor allem eine Marke war, für die außerhalb des Handels nicht besonders geworben wurde, konnte sie sich noch nicht wirklich für die breite Masse empfehlen. Viel zu wenigen Menschen ist der mexikanische Rum ein Begriff, geschweige denn, dass Leute die außergewöhnlichen Flaschen und die faszinierende Geschichte hinter der Marke kennen – das möchten wir mit dem Relaunch gerne ändern.

Wie sieht die neue Strategie auf den Social-Media-Kanälen aus?
Yannick Mourot: Wie schon erwähnt wird eine ordentliche Portion Humor dabei sein. Dazu werden wir natürlich die Geschichte und die Marke präsentieren. Hin und wieder wird es auch Empfehlungen und Rezepte für Drinks geben. Wir werden uns auch in ganz eigenem „Ron Prohibido-Stil“ zu tagesaktuellen Themen äußern und sicherlich die ein oder anderen Aktion auffahren, mit der man so nicht rechnen würde. Es stehen auch einige sehr coole Gewinnspiele vor der Tür, auf die man sich freuen darf. Man kann also auf die Zukunft der Marke sehr gespannt sein.

Welche Zielgruppe wollen Sie mit dem Relaunch besonders ansprechen?
Yannick Mourot: Die Kampagne ist dadurch, dass sich ein großer Teil auf sozialen Medien abspielt und auch vom ganzen visuellen Stil her eher für eine „jüngere“ Zielgruppe geplant, was nicht heißt, dass irgendjemand ausgeschlossen wird. Ganz im Gegenteil, uns ist im Grunde völlig egal, ob jung oder alt, männlich oder weiblich. Wir planen sogar einige Maßnahmen ausschließlich für weibliche Rum-Fans, da wir finden, dass diese von vielen traditionellen Rum Marken eher vernachlässigt werden, obwohl es dafür eigentlich überhaupt keinen Grund gibt, da Rum auch für Frauen immer mehr zum Trend Getränk wird. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass Prohibido sich nicht auf demografische oder herkömmliche Grenzen und Richtlinien konzentrieren wird, sondern eher Personen jeglichen Alters und Geschlechts mit einem gewissen weltoffenen und aufgeschlossenen Mindset ansprechen wird. Ob es sich dabei um Rum-Einsteiger, oder langjährige Experten handelt, spielt dabei keine Rolle.

El Ron Prohibido | Sierra-Madre.de

+++ Wir bedanken uns bei Yannick Mourot für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link