afri Bluna

afri: folge dem zeichen… der Kult-Cola auf der INTERGASTRA 2016

Schlank, schwarz und aufsehenerregend schön präsentiert sich die Kult-Cola aus dem Hause Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG auf der diesjährigen INTERGASTRA vom 20. bis 24. Februar 2016 in Stuttgart. afri stellt sich, in ihren drei Sorten, aber nicht alleine ins Rampenlicht, sondern holt sich mit Bluna besonders farbenfrohe und fruchtige Unterstützung. Am Stand Messehalle 8/Stand 8A11 repräsentieren die beiden Marken ihr Vorhaben, den Getränkemarkt mit Gebindevielfalt und Geschmackssicherheit aufzufrischen.    

Schönheit ist Geschmackssache
Die INTERGASTRA 2016 präsentiert sich vom 20. bis 24. Februar als führende Fachmesse für innovatives Gastrobusiness in Stuttgart. Wo Innovationen zu finden sind, ist auch afri nicht weit. Mit ihrer schrägen Schwester Bluna als Begleiterin, ist die deutsche Kult-Cola nicht mehr aus der Gastronomie wegzudenken. Durch ihren einzigartigen Charakter sowie individuellen Traditionen und unverwechselbaren Werbeaussagen, haben afri und Bluna nicht nur geschmackliche sondern ebenso stets gesellschaftliche Trends gesetzt. Der Kult geht 2016 weiter: mit breiterem Sortiment, neuen Sorten sowie alternativen Gebindeformen steht 2016 unter dem Motto der Verfügbarkeit, denn die Welt braucht wieder mehr Originale.

afri: folge dem zeichen
afri steht wie kaum ein anderes Getränk für den Geist von Rebellion und Aufbruch, für Individualität und Anders sein. Mit der neuen und dritten Sorte „afri cola“ (mit 10mg Koffein pro 100ml) öffnet sich die Marke für neue Verbraucher, die weniger Koffein und einen süßeren Cola-Geschmack bevorzugen. Die legendäre afri (25mg Koffein pro 100ml) wurde als „afri cola 25“ mit einem gelben Merkmal versehen, um den unterschiedlichen Koffeingehalt zu verdeutlichen. Die figurbewusste „afri cola ohne zucker“ erfreut sich dank Rezepturoptimierung, seit Sommer 2015 über regen Aufschwung. Zum neuen Sortiment wurde mit „folge dem zeichen“ ebenso ein neuer Claim, sowie eine neue Webseite gebastelt.

Irrsinnig Bluna, jetzt  auch in 3D
Der farbenfrohe Limonadenklassiker war schon immer ein bisschen schräg. Bis heute steht der  Mitte der 90er Jahre geschaffene Slogan „Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?“ stellvertretend für fröhlich-verrückten Limonadengeschmack. Und weil man nie genug Limo haben kann, gesellt sich zu „Bluna Orange“ und „Bluna Zitrone“ eine neue und dritte Sorte „Bluna Mix Cola Orange“ dazu. Auch auf Sujets und Plakaten tritt das fruchtige Getränketrio im 3er-Pack auf: In cooler 3D-Grafik und mit Sprüchen wie „mit 24% natürlichem Irrsinn“ oder „Kann Spuren von Quatsch enthalten!“ wird jede Flasche zu einem „Blunikat“.

Formenvielfalt
Nicht nur in punkto Geschmack, sondern auch im Bereich der Gebinde, sind afri und Bluna zukünftig für alle gastronomischen Herausforderungen und Kundenwünsche im Getränkefachgroßhandel gerüstet: Während man sich in der angesagten Szene-Gastronomie, Bars und Lounges weiterhin auf die unverwechselbaren Glasflaschen – ab 2016 neu auch als 0,33 Liter Flaschen – besinnt, werden afri und Bluna über die Konzessionäre ebenso in verschiedenen Pre- und Postmixgebinden angeboten. Ergänzend kommt für den Festbereich in Süddeutschland eine 0,5 Liter NRW-Flasche dazu. PET bleibt weiterhin im Getränkefachmarkt und im LEH präsent.

Vertrieb
Nach Rhodius Mineralquellen & Getränke GmbH & Co. KG und Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH starteten am 1.1.2016 zwei weitere Konzessionäre den Vertrieb von afri und Bluna im Getränkefachgroßhandel und in der Gastronomie: AB InBev Germany Holding GmbH, vertreten durch MGD Münchner Getränkedienst GmbH in Bayern und im nördlichen Baden-Württemberg sowie Ulmer Getränke Vertrieb GmbH im Großraum Stuttgart.

afri und Bluna sind zwei Originale, die zahllose Trends überdauerten und es immer wieder geschafft haben, ihre Fangemeinde in jeder Entwicklungsphase zu begeistern. Die Gastronomie hat das Potenzial von außergewöhnlichen Marken längst erkannt, denn diese Produkte sind es, die die Gäste täglich neu überraschen.

Seit 1994 bzw. 1999 sind Bluna und afriLizenzmarken der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG.

www.afri.de | www.bluna.de

Quelle/Bildquelle: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG | minag.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link