ACQUA MORELLI Flaschen

ACQUA MORELLI war meist getrunkene Marke auf dem BCB

Die gesamte Branche blickte am 10. und 11. Oktober nach Berlin, wo sich das „Who’s who“ der Bar- und Getränkebranche zum Bar Convent Berlin (BCB) traf. Zum ersten Mal in der Geschichte belegte die International Bar and Beverage Trade Show alle verfügbaren Flächen in den Hallen der Station Berlin und dem benachbarten Kühlhaus.

370 Aussteller (+17%) aus 32 Nationen mit 1.100 Brands und insgesamt 12.217 Fachbesucher, darunter 1.500 Referenten und VIP-Gäste der Aussteller, sorgten für ein Wachstum um 10% gegenüber dem Vorjahr. Das Gelände war bis auf den letzten Meter belegt, die Tickets für Besucher restlos vergriffen. Daher wird die Messe im nächsten Jahr erstmals an drei Tagen stattfinden.

Offizieller Mineralwasserpartner
Neben innovativen Start-ups waren auch Altbekannte und zahlreiche Global Player mit von der Partie. Eine Marke war dabei mehrfach – in den Hallen 1, 3 und 7 sowie im Kühlhaus – vertreten: ACQUA MORELLI. Der seit 2013 offizielle Mineralwasserpartner des BCB stellte dort auch in diesem Jahr wieder seine aufmerksamkeitsstarten Kühlschränke auf. Mit rund 40.000 getrunkenen Flaschen des italienischen Premiumprodukts war die Marke somit die meist getrunkene auf dem BCB.

In der Sterneküche, zum Wein und perfekt zu Cocktails
ACQUA MORELLI und BCB? Läuft! Denn das Mineralwasser passt nicht nur optimal in die Sterneküche und als Pairing zu feinen Speisen, erlesenen Weinen oder zum Kaffee, sondern ist auch der perfekte Begleiter zu Cocktails. Mit einer Gesamtmineralisierung von lediglich 39,9 mg/l sowie einem Natrium-Gehalt von 3,9 mg/l zeichnet sich der „Italiener“ im Vergleich zu anderen Marken durch einen extrem niedrigen Mineralgehalt aus. So wird der Geschmack von Cocktails und Co. nicht beeinflusst – perfekt also für den Einsatz in der Gastronomie.

Übrigens: Im nächsten Jahr wird Italien das „Country of Honour“ des BCB sein, nachdem Frankreich das diesjährige Partnerland war. Und wenn es um Italien geht, dann darf sicher auch 2018 eine Marke nicht fehlen: ACQUA MORELLI.

Über ACQUA MORELLI
Das natürlich reine Mineralwasser der italienischen Premium-Marke ACQUA MORELLI entspringt der Quelle „Bauda“ im Herzen der „Alpi Marittime“, den italienischen Seealpen, und wird direkt vor Ort abgefüllt. Absolute Reinheit und belebende Frische vereinen sich mit purer Leichtigkeit und machen das Wasser von ACQUA MORELLI so besonders gefällig und einzigartig anregend im Geschmack.

Der „Italiener“ ist mit einer Gesamtmineralisierung von nur 39,9 mg/l im Vergleich zu anderen Marken sehr mineralienarm und aufgrund des geringen Natriumgehalts von lediglich 3,9 mg/l für ein Mineralwasser außergewöhnlich weich. Daher wird es in der Sterneküche rund um den Globus als Begleiter zu feinen Speisen und erlesenen Weinen, als hochwertige Zutat beim Kochen und für Cocktails oder als Co-Getränk zum Espresso, Cappuccino & Co. verwendet.

Die Marke SUCCO DI MORELLI produziert unter dem Dach von ACQUA MORELLI die geschmackvolle und hochwertige Limonade Bellini, die das Flair Italiens in die Flasche bringt.

Weitere Informationen zu ACQUA MORELLI gibt es unter www.acqua-morelli.com, www.facebook.com/acquamorelli und www.instagram.com/acqua_morelli.

Über MBG
Die MBG International Premium Brands GmbH ist ein dynamisch wachsender Anbieter von Premium-Getränkeprodukten. Seit über 20 Jahren steht das Paderborner Unternehmen für einzigartige und innovative Marken sowie höchste Qualitätsstandards in der nationalen und internationalen Getränkebranche. Zum Portfolio gehören u.a. effect®, SCAVI & RAY, SALITOS, THREE SIXTY VODKA, ACQUA MORELLI, DOS MAS, GOLDBERG etc.

Weitere Informationen unter www.mbgglobal.net und www.facebook.com/MBGGmbH

Quelle/Bildquelle: MBG International Premium Brands GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link