Enno Proff
Jubiläum

20 Jahre Ferrand Deutschland GmbH – Enno Proff im Interview

Die FERRAND DEUTSCHLAND GmbH feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen mit Sitz in Iserlohn ist heute einer der führenden Importeure für Premium-Spirituosen und beliefert den Handel mit den bekannten Marken FERRAND Cognac, PLANTATION Rum, CITADELLE Gin und weiteren verschiedenen Marken exklusiv in Deutschland und Österreich.

Im Interview sprach about-drinks mit Enno Proff, Gründer und General Manager von Ferrand Deutschland, über die Gründung und die Entwicklung des Unternehmens.

Wie kam es seinerzeit zur Gründung des Unternehmens?

Enno Proff: Ich bin aus der Handelsagentur von meinem Vater ausgeschieden und habe mich mit einer eigenen Agentur selbständig gemacht. Cognac Ferrand war damals einer der Partner, die Kohlhage & Schemann vertreten hat. Da ich französisch spreche, habe ich mich um die französischen Partner gekümmert. Kurz nach meinem Ausscheiden 1999 hat mich Cognac Ferrand gefragt, ob ich Ihnen helfen kann, den Vertrieb in Deutschland aufzubauen.

Wie gestaltete sich damals der Absatzmarkt für Premiumspirituosen? Damals war ja vor allem Rum als Getränk zum pur Trinken nicht sonderlich bekannt.

Enno Proff: Premiumspirituosen waren damals nicht im Trend. Als ich anfing ein Sortiment nur mit Premiumspirituosen aufzubauen, in erster Linie aber Cognacs, haben mich viele für verrückt erklärt. Rum als Getränk zum pur Trinken kam erst vor ca. 10 Jahren langsam in Mode. Auf den ersten Whiskymessen waren Zacapa und der Ferrand Stand die ersten Spirituosen außerhalb vom Whisky. Und Kunden hatten wir in den ersten Jahren auch fast keine am Stand.

Cognac hatte jahrzehntelang eine große Tradition in Deutschland und war eine etablierte Spirituose in der Gastronomie und in jeder privaten Bar zu finden. Whisky und Rum hatten in den letzten Jahren den Cognac etwas verdrängt. Es scheint eine Renaissance zu geben. Macht sich diese Entwicklung deutlich bemerkbar?

Enno Proff: Meine persönliche Meinung ist, dass man eine Cognac Renaissance eher herbeiredet als diese in Wirklichkeit auch auftritt. Unser Cognac Absatz ist in den letzten Jahren stabil. Sie führen außer Ferrand Cognac, Rum Plantation und Citadelle Gin noch andere

Marken im Portolio. Wie viele Artikel führen Sie mittlerweile im Sortiment?
Enno Proff: Rum hat den größten Anteil von mehr als 60% bei uns, danach kommt der Gin und Cognac. Wir führen auch noch Armagnac, Calvados, Whisky, Tequila und Mezcal. Wir führen mehr als 200 Artikel.

Rückblickend auf die letzten 20 Jahre, welche Veränderungen gab es bezüglich der Wahrnehmung des Endkonsumenten für hochwertige Spirituosen?
Enno Proff: Man kann ganz einfach sagen, der Konsument trinkt weniger, aber hochwertiger. Man gönnt sich lieber was Besseres und trinkt dafür weniger. Das hat sich jetzt auch in der Krise gezeigt, der Absatz an Spirituosen ist zwar leicht gesunken, der Absatz an Premiumspirituosen aber gestiegen. Und da sind wir mit unserem Portfolio natürlich bestens aufgestellt.

Sind neue Trends für 2021 in Sicht?

Enno Proff: Aufgrund der Corona-bedingten Situation ist es vor allem bei den Bars schwierig gewesen, dass sich ein neuer Trend absehbar entwickeln konnte. Insofern und durch den Wegfall der zahlreichen Endverbrauchermessen, ist das schwer zu sagen, welcher Trend sich kommendes Jahr abzeichnet. Wir glauben aber weiterhin an einen Absatz-Anstieg von Rum und Gin.

Ferrand Deutschland GmbH | www.ferranddeutschland.com I www.facebook.com/FerrandDeutschland I www.instagram.com/ferranddeutschland

+++ Wir bedanken uns bei Enno Proff für das offene und sehr interessante Interview und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link