AB InBev Logo 2022
Nachhaltigkeit

100+ Accelerator: Startschuss für Bewerbungen zum Inkubator-Programm von AB InBev

Anheuser-Busch InBev wird das in Partnerschaft mit Coca-Cola Company, Colgate-Palmolive und Unilever betriebene Start-up Accelerator fortsetzen, um nachhaltige Innovationen in Lieferketten zu finanzieren und zu testen. Mit dem Start des mittlerweile vierten Jahres will der weltgrößte Brauer auch ein eigenes europäisches Programm mit den PartnerInnen Siemens, Bain & Company, Colruyt Group und Ball Corporation umsetzen: 100+ Europe Labs.

Der 2018 ins Leben gerufene 100+ Accelerator ist ein globales Inkubator-Programm. Es hat zum Ziel, die Herausforderungen in der Lieferkette durch die Unterstützung innovativer Start-ups in den Bereichen Wassermanagement, Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Landwirtschaft, Klimaschutz, inklusives Wachstum und Biodiversität zu lösen.

Der 100+ Accelerator bietet engagierten UnternehmerInnen umfangreiche Unterstützung und Reichweite, damit sie ihre Lösungen schneller auf den Markt bringen können. In den letzten zwei Jahren hat das Programm 70 Unternehmen in über 20 Ländern gefördert und bis heute mehr als 300 Millionen US-Dollar aufgebracht. Viele der Start-ups haben langfristige Verträge mit AB InBev abgeschlossen.

Etwa 50 Prozent dieser Start-ups sind dabei, sich weltweit zu vergrößern, um das Ziel des Programms zu erreichen: den weltweiten Wandel hin zu nachhaltigen Lösungen zu beschleunigen und Geschäfte auf die richtige, nicht auf die einfache Art zu machen. Die Innovationen der Start-ups haben bereits eine enorme Wirkung erzielt, darunter:

  • Unterstützung von LandwirtInnen bei der Umstellung auf eine rentablere und regenerative Landwirtschaft
  • Einführung umweltfreundlicher Reinigungslösungen zur Verringerung des Wasser- und Energieverbrauchs in Brauereien
  • Lösungen für die Rückverfolgbarkeit und Versicherung von Kleinbauern und -bäuerinnen
  • Sammlung von mehr als 1.000 Tonnen Glasabfällen
  • Recycelte Batterien für Elektrofahrzeuge, die erneuerbaren Strom speichern
  • Wiederverwendung von Malzrückständen aus dem Brauprozess zur Herstellung nahrhafter Zutaten
  • Die ersten solarthermischen Anlagen, die in einer AB InBev-Brauerei installiert wurden

In diesem Jahr hat AB InBev den neuen Inkubator 100+ Europe Labs mit Siemens, Bain & Company, Colruyt Group und Ball Corporation ins Leben gerufen. Das Programm ermöglicht es AB InBev und seinen PartnerInnen, mit innovativen Unternehmen in ganz Europa zusammenzuarbeiten, um maßgeschneiderte Lösungen für wichtige europäische Herausforderungen zu entwickeln.

Anna Voronkova, Leiterin des Bereichs Entrepreneurship in Europa bei AB InBev: „Kein Unternehmen und keine Organisation kann die heutigen Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit allein lösen. Mit Hilfe von Partnerschaften können wir die Reichweite, die Geschwindigkeit und den Wandel nutzen, die notwendig sind, um nachhaltige Innovationen voranzutreiben. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr mit der Unterstützung unserer PartnerInnen ein auf Europa fokussiertes Programm einführen können.“ Und sie fügt hinzu: „Seit seiner Gründung hat der 100+ Accelerator weltweit einige bahnbrechende Projekte in den verschiedensten Bereichen der Nachhaltigkeit vorangetrieben – von der Wasseraufbereitung bis zur Reduzierung von Mikroplastik. Mit der Gründung von 100+ Europe Labs wollen wir Hand in Hand mit dem globalen Accelerator arbeiten, um auf unserem Schwung aufzubauen und mit mehr Unternehmen kooperieren, um die Wirkung unseres Programms zu erhöhen. Diese UnternehmerInnen werden die Welt verändern und dazu beitragen, unsere nachhaltige Zukunft zu gestalten.“

Marcel Arsand, Sustainability and Public Affairs Director, Ball Beverage Packaging EMEA: „Ich freue mich darauf die Start-ups kennenzulernen, die die dringend benötigte Kreativität und den Einfallsreichtum zur Lösung der komplexen Herausforderungen einbringen, mit denen Unternehmen wie unseres konfrontiert sind. Wir freuen uns, zu einem so wichtigen Zeitpunkt am diesjährigen 100+ Europe Labs-Kohorte teilzunehmen, da das Potenzial des Beitrags von unendlich recycelbaren Aluminiumdosen zu einer echten Kreislaufwirtschaft immer besser verstanden wird.“

Astrid Van Parys, Sustainability Manager, Colruyt Group, fügt hinzu: „Bei der Colruyt Group legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit, und als großes belgisches Unternehmen investieren wir ständig in die Zukunft. Die Suche nach Möglichkeiten, den Übergang zu einer nachhaltigen Gesellschaft gemeinsam mit PartnerInnen zu unterstützen, ist ein wichtiger Teil davon. Wir freuen uns, mit einer Reihe gemeinsam ausgewählter Nachhaltigkeitsthemen zu dieser Initiative beizutragen und junge UnternehmerInnen bei der Suche nach diesen neuen Lösungen und Perspektiven zu unterstützen.“

100+ Europe Labs bietet engagierten UnternehmerInnen Reichweite und Umfang, damit sie ihre Lösungen schneller auf den Markt bringen können. Neben der Finanzierung von Pilotprogrammen mit bis zu 100.000 US-Dollar pro Pilotprojekt werden die 100+ Europe Labs den Start-ups praktische Unterstützung bieten, indem sie ihnen spezielle Teams zuweisen, die ihnen helfen, ihre neuen Lösungen in einer großen globalen Lieferkette zu testen.

AB InBev lädt andere Unternehmen, die eine gemeinsame Vision teilen, ein, sich 100+ Europe Labs als PartnerInnen für künftige Kohorten anzuschließen. Mit dem Ziel, bis zum Jahr 2025 mindestens zehn UnternehmenspartnerInnen für 100+ Europe Labs zu haben.

Die Bewerbungen für die vierte Kohorte des 100+ Accelerator und der 100+ Europe Labs sind ab sofort bis zum 30. April unter www.100accelerator.com möglich.

Anheuser-Busch InBev Deutschland

Anheuser-Busch InBev Deutschland (Beck’s, Franziskaner, Corona) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns Anheuser-Busch InBev und ist im deutschen Biermarkt der zweitgrößte Brauereikonzern. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle/Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link