Zweiter Parlamentarischer Cocktail-Abend begeistert die Gäste über den Dächern Berlins

Am Donnerstag, den 13. Juni 2024, hat bereits der zweite Parlamentarische Cocktail-Abend der Initiative Cocktail.Kultur.Gesellschaft. auf der Dachterrasse des Weekend-Clubs in Berlin stattgefunden. Zahlreiche Vertreter:innen der deutschen Cocktail- und Barszene sowie interessierte Gäste waren eingeladen, die facettenreiche Cocktailkultur Deutschlands kennenzulernen und darüber ins Gespräch zu kommen. Ziel der Initiative ist es, ein Bewusstsein für den verantwortungsvollen Genuss der vielfältigen Cocktailkultur in Deutschland zu schaffen und den Dialog darüber zu fördern.

Wie Kultur(en) und Traditionen Cocktails prägen: Bar- und Gastronomieprofis werben für Diversität und Gemeinschaft

Eröffnet wurde der Abend durch einen Repräsentanten der Initiative, der den Unterstützer:innen für ihr Engagement dankte. Im Anschluss hörten die rund 160 Gäste gespannt zu als Betty Kupsa (The Chug Club, Hamburg & Lupita Margarita) und Sven Riebel (The Tiny Cup, Frankfurt am Main) den inhaltlichen Teil des Abends mit einem Impulsgespräch zum Thema „Cocktail & Kultur & Gesellschaft – Wie Kultur(en) und Traditionen Cocktails prägen“ einleiteten. Die klare Botschaft: Cocktails sind gleichermaßen Kultur und Tradition, schaffen gemeinschaftliche Momente und können damit helfen, Unterschiede zu überbrücken. Dabei wird die Bar- und Gastronomieszene als Ort für soziale Begegnungen verstanden.

©Initiative Cocktail.Kultur.Gesellschaft.

Verantwortungsvoller Genuss, konstruktiver Austausch und lokale Vielfalt

In diesem Jahr stand die lokale Vielfalt der Branche in Deutschland im Mittelpunkt. Die Gäste hatten die Möglichkeit, neben den international bekannten klassischen Cocktails, auch lokale Besonderheiten und Kreationen zu probieren: so wurde bei dem Cocktail “Berlin Buck” ein Gin aus dem Spreewald mit einem Kräuterlikör aus Berlin gepaart. Auch wurden Liköre aus Norddeutschland, Aperitifvarianten aus Berlin oder Saftschorlen und Cider aus Streuobst aus Brandenburg angeboten und konnten von den Gästen in Form von alkoholhaltigen oder alkoholfreien Cocktailkreationen verkostet werden.

Über die Cocktail.Kultur.Gesellschaft.

Die Initiative Cocktail.Kultur.Gesellschaft. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Organisationen, die die lebendige und kreative Cocktailkultur in Deutschland repräsentieren und mitgestalten wollen. Ihr Ziel ist, den gemeinsamen Interessen der deutschen Cocktailkultur ein Forum zu eröffnen. Gemeinsam wollen sie die Entwicklung eines genussvollen, verantwortungsvollen Konsums unterstützen und zu einem offenen, transparenten und fairen Dialog über seine gegenwärtige und zukünftige Bedeutung beitragen.

Gestartet wurde die Initiative von Bacardi, Brown-Forman, Campari, Diageo, Pernod Ricard und Suntory Global Spirits. Zusätzlich haben sich bereits eine Vielzahl lokaler Unerstützer:innen der Initiative angeschlossen.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Webseite: www.cocktail-kultur.de

Quelle/Bildquelle: Initiative Cocktail.Kultur.Gesellschaft.

Neueste Meldungen

beckers bester Logo
beckers bester Logo
Alle News