ZGM Konzepte 2020
innovativen Produktkonzepte

ZGM Konzepte für das Jahr 2020

Mit innovativen Produktkonzepten und klimaneutralen Produkten präsentiert sich ZimmermannGraeff & Müller (ZGM) aus Zell an der Mosel auf der ProWein 2020. Neu sind zwei klimaneutrale Seccos der Weinlinie Allure, ein Kinderpartydrink zum Spielfilm Minions und weitere spannende Produktkonzepte. Die Bedürfnisse der Handelspartner, und damit der Konsumenten, rückt die Weinkellerei aus Zell an der Mosel noch stärker in ihren Fokus.

Let’s go Party: Allure-Secco

„Einzigartig luxuriös. Stylish. Und klimaneutral.“ – unter diesem Motto präsentiert ZGM als ProWeiNeuheit zwei Seccos der Weinserie Allure. Die Feierlaune der jungen, überwiegend weiblichen Zielgruppe greift ZGM mit einem weißen Secco und einem rosé Secco in edlen Diamantschliff-Flaschen auf. Optisch und geschmacklich fügen sich die beiden Seccos in die erfolgreiche Allure-Weinlinie ein. Die Allure-Weine werden klimaneutral erzeugt. Dies trifft auch für die beiden Seccos zu, die ab März 2020 erhältlich sind.

Feiern dürfen auch die Kleinen

Perfekt abgestimmt auf den Kinofilm „Minions 2“ der Universal City Studios, erscheint der „Minions 2“-Kinderpartydrink von ZGM. Mit dem tropischen Geschmack von Ananas-, Mango- und MaracujaFruchtsaftkonzentrat prickelt er wunderbar auf der Zunge. Alkoholfrei, ohne Zusatz von Zucker, vegan und glutenfrei ist dieser kohlensäurehaltige Mehrfruchtsaft. Drei verschiedene Minion-Figuren sind auf den Partydrink-Flaschen zu sehen, der Inhalt ist identisch. Für eine aufmerksamkeitsstarke Platzierung am POS ist ein Display erhältlich.

Laut einer Studie von iconkids & youth international research sind die Minions vor allen anderen Filmfiguren bei Kindern am beliebtesten. Das prickelnde Kindergetränk ist ab März 2020 erhältlich, damit sich der Handel rechtzeitig zum deutschen Kinostart am 9. Juli 2020 bevorraten kann. (unverbindliche Preisempfehlung: 2,99 Euro/0,75l-Flasche inkl. MwSt.)

Neue Konzepte für den Handel

Auf der ProWein 2020 präsentiert ZGM erstmals anstatt ausgereifter Neuentwicklungen auch noch nicht umgesetzte, innovative Produktkonzepte, um diese mit dem Handel abzustimmen. Gemeinsam mit den Handelspartnern sollen die vorgestellten Konzepte bzgl. Produkt, Ausstattung und Preis diskutiert werden. ZGM will dadurch verstärkt auf die Wünsche der Handelspartner eingehen und sicherstellen, dass Handel – und Endkunden – für den Absatzmarkt optimierte Produkte erhalten. Ein Ansatz, bei dem auch der Handel Feierlaune bekommen kann.

Bezugsquellen:

Die Produkte von ZGM werden im Lebensmittel- und Getränkehandel sowie in der Gastronomie vertrieben.

Unternehmensinformationen Zimmermann-Graeff & Müller GmbH:

Zimmermann-Graeff & Müller, kurz ZGM, in Zell an der Mosel, ist eine der führenden Weinkellereien Deutschlands. Das Familienunternehmen wurde 1886 durch Jacob Zimmermann gegründet. Es wird heute von den Ururenkeln Dr. Tina Schiemann in der fünften Familiengeneration sowie dem Schwiegersohn Kristian Schiemann und Herbert Dörfler geführt. Dominik Hübinger ist als Gesellschafter beteiligt. Johannes Hübinger, der über 35 Jahre die Geschicke des Unternehmens leitete, hat die Funktion des Beiratsvorsitzenden inne und kehrt 2020 interimsmäßig ins Unternehmen zurück. Der Erfolg von ZGM beruht auf einer hervorragenden Weinqualität, welche im Mittelpunkt des Handelns steht.

Die über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung in der Weinerzeugung und Vermarktung ermöglichte die Entwicklung und Forcierung von attraktiven Weinmarken wie Michel Schneider und Lorch. Für erstere ist nach der Begleitung durch Mediawerbung ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen. In den letzten Jahren erweiterte ZGM das Sortiment um Kindergetränke durch Unterstützung von Lizenzmarken wie beispielsweise Hello Kitty und Schlümpfe und stellt so seine Leistungsfähigkeit in Produktion und Vermarktung unter Beweis. Die Kellerei steht für Innovationen, die sich auf unterschiedlichste Konsumentenbedürfnisse und Märkte beziehen. 2019 führte ZGM die Linie Allure ein, die speziell für die junge Zielgruppe entwickelt wurde. Im Bereich Bag-In-Box zählt ZGM zu den Marktführern in Deutschland und gilt als leistungsfähiger Anbieter in diesem Bereich.

Das breite ZGM-Sortiment deutscher, europäischer und Neuer-Welt-Weine ist fast überall im deutschen Lebensmittelhandel und in den Regalen zahlreicher weiterer Länder erhältlich. Bei seinem Angebot ist das Unternehmen in Punkto Qualitätsphilosophie führend. Als eines der stärksten Exportunternehmen der deutschen Weinwirtschaft werden die Weine in mehr als 50 Ländern verkauft. Über 1.000 ausgewählte Winzer aus Rheinland-Pfalz beliefern die Weinkellerei mit ihren Trauben. Durch die Übernahme der Weinkellerei Lorch im Jahr 2009 verfügt ZGM über eine eigene Kelterstation und eine eigene Fassweinkellerei in Bad Bergzabern. Seit Fertigstellung des neuen Lagers in 2017 besitzt ZGM eines der modernsten Hochregallager in der Weinwirtschaft.

Mit 275 Mitarbeitern, darunter 19 Auszubildende, erzielte das Unternehmen 2018 einen Absatz von 105 Millionen Liter und einen Nettoumsatz von 160 Millionen Euro.

Nahezu 45 Prozent der gesamten Absatzmenge stammen bei ZGM aus deutschen Weinanbaugebieten, bevorzugt aus den Regionen Mosel, Pfalz und Rheinhessen. Ergänzt wird das Angebot mit Weinen aus dem europäischen Ausland und aus Übersee. Die önologische Betreuung erfolgt durch eigenes Personal, welches sowohl den Weineinkauf als auch den Ausbau betreut. Laufende Kontrollmaßnahmen anhand von strengen qualitativen Richtlinien werden im gesamten Unternehmen durchgeführt, insbesondere beim Ausbau und bei der Abfüllung der Weine. Zur weiteren Qualitätssicherung werden die Vertragswinzer beim Anbau beraten.

 

Quelle/Bildquelle: Zimmermann-Graeff & Müller GmbH | zgm.de

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link