fame forest schorle
Atze Schröder & Till Hoheneder

„Zärtliche Cousinen“ sind Paten für die erste FAME FOREST-Schorle

Die „Zärtlichen Cousinen“ Atze Schröder und Till Hoheneder sind Paten für die erste FAME FOREST-Schorle. Das Besondere: Die Stars verzichten auf Ihre Gage, öffnen ihre persönlichen Netzwerke und kurbeln so den Verkauf persönlich mit an. 100% des Erlöses fließen öko-sozialen Projekten zu, sichern so Arbeitsplätze und werden für Bäume, Wildblumenwiesen, Bienen und andere ökologische Notwendigkeiten eingesetzt.

„Manchmal ist es so einfach: Leckere Schorle trinken und Bäume pflanzen“, sagt Atze Schröder. In diesen Tagen rollen die ersten Paletten der brandneuen „Zärtlichen Cousinen“ Schorlen-Edition über Deutschlands Straßen. Die „Zärtlichen Cousinen“ ist ein äußerst unterhaltsamer Podcast, mit dem die alten Freunde Atze Schröder und Till Hoheneder wöchentlich fast eine Million Abonnenten mit Geschichten aus 30 Jahren Showbusiness und Alltag begeistern. Ein großer Erfolg: „Freitag ist Cousinen-Tag“, stellt Atze gut gelaunt fest. Die Idee zur Umwelt-Schorle stammt aus dem Hamburger FAME FOREST, einem ökosozialen Projekt der Barclaycard Arena, die allen Künstlern, die in der Arena zu Gast sind, einen Baum pflanzt. So ist Star für Star, Baum für Baum ein Wald entstanden: der FAME FOREST.

„Wir schaffen Biotope. In der Natur, in Köpfen und in Herzen“

„Wir schaffen Biotope. In der Natur, in Köpfen und in Herzen.“ beschreibt Jan Schierhorn, Initiator des FAME FOREST die Idee. Das Projekt FAME FOREST wurde als CSR-Projekt zum Mitmachen gestartet, pflanzt Bäume, veranstaltet exklusive Konzert-Erlebnisse und hat jetzt als neuesten Streich jetzt eine limitierte Apfel-Ingwer-Schorle aufgelegt.

Das Besondere an der Schorle: Die Stars verzichten auf Ihre Gage, öffnen ihre persönlichen Netzwerke und kurbeln so den Verkauf persönlich mit an. Warum? „Weil wir für jede verkaufte Kiste einen Baum pflanzen. Viel hilft eben viel!“, lacht Till Hoheneder. Das diese Feststellung keine leeren Worte sind, hat seine „Zärtliche Cousine“ Atze Schröder bereits unter Beweis gestellt: Er hat kurz vor dem Lockdown kurzerhand 10.000 Bäume für seine Fans gespendet und gepflanzt.

FAME FOREST-Schorle wird regelmäßig neu aufgelegt

Die FAME FOREST-Schorle soll in Zukunft regelmäßig neu aufgelegt werden. Den Flaschenhals zieren immer verschiedene Stars aus der Musik- und Show-Branche, von TVPromi über Singer-Songwriter bis hin zu Hip Hop-Urgesteinen. Die Liste der Interessenten ist lang. Die Künstler verzichten auf eine Vergütung und nutzen ihre wertvollen Social MediaPlattformen, um so die Idee der Schorle als trinkbares Fundraising zu unterstützen. Denn 100% des Erlöses fließen wieder zurück in öko-soziale Projekte, sichern so Arbeitsplätze und werden für Bäume, Wildblumenwiesen, Bienen und andere ökologische Notwendigkeiten eingesetzt.

Auf jeder Editionsflasche befindet sich ein QR-Code, hinter dem sich ein spannendes, unterhaltsames oder informatives Goodie für die Fans befindet. So können sich „Zärtlichen Cousinen“-Freunde auf eine Bonusfolge ihres Lieblingspodcasts als Video freuen. Also ab ins Regal mit dem Produkt … verkaufen und Gutes tun! Je mehr bestellt wird, umso besser! Wer weiß – vielleicht lassen Atze und Till es sich ja auch nicht nehmen, die ein oder andere Palette selber auszuliefern: fame-forest.com/schorle-zaertliche-cousinen-haendler

Kontakt und Händler-Information unter: fame-forest.com

Quelle/Bildquelle: FAME FOREST GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link