Workshops bei Sasse

Workshops bei Sasse: Feinbrennerei baut Angebot weiter aus

Die Feinbrennerei Sasse lässt Besucher die Herstellung von Craft-Spritiuosen hautnah miterleben. Stark gefragt sind nicht nur Führungen durch die Brennerei, sondern auch Workshops, in denen Teilnehmer in Handarbeit ihre eigene Spirituose herstellen.

Die Feinbrennerei aus Schöppingen erweitert deshalb jetzt ihr Angebot. Ab sofort können Termine für das Jahr 2019 online unter www.sasse-shop.de gebucht werden.

„Unsere Gäste sollen nach ihrem Besuch bei uns als ‚True Korn Lovers‘ nach Hause gehen“, sagt Rüdiger Sasse, Inhaber der Feinbrennerei. Die Besucher erhielten deshalb nicht nur einen exklusiven Blick hinter die Kulissen, sondern erlebten das Brennerhandwerk auch mit allen Sinnen – so dürfen sie beispielsweise Fassproben ziehen und verkosten sowie selbst destillieren. In Handarbeit die eigene Craft-Spirituose zu kreieren, bei der Zutaten und Herstellungsschritte live nachvollziehbar sind, ist Rüdiger Sasse zufolge besonders beliebt.

Sasse bietet deshalb drei Workshops. Im Kurs „Be your own Distiller“ lernen die Gäste die Kunst des Feinbrennens: Sie müssen selbst mit anpacken, indem sie den Dampfkessel anheizen, den Weizen mahlen, die Maische bereiten und schließlich brennen. So erleben die Teilnehmer alle Arbeitsschritte, die für einen Craft-Korn nötig sind. Liebhaber von Whisky werden im Workshop „Make your own Whisky“ auf ihre Kosten kommen: Es werden Proben aus Fässern gezogen und verkostet, um im Anschluss seinen ganz persönlichen Whisky zu komponieren. Wer es würzig mag, ist mit dem Kurs „Make your own Gin“ gut beraten: Nach einer Einführung in Wirkung, Sensorik und Anwendung ausgesuchter Botanicals, darf jeder Teilnehmer seine eigens zusammengestellte Maische aufsetzen und seinen Gin destillieren. Hier gibt es aufgrund starker Nachfrage im kommenden Jahr zusätzliche Termine.

Die Führungen in der Feinbrennerei bieten den Besuchern Informationen über die Herstellung edler Craft-Spirituosen: Die Gäste können ganzjährig bei laufendem Betrieb die kupfernen Brennkessel und das Holzfassreifelager sowie die Abfüllung besichtigen und so die Besonderheiten des handwerklichen Spirituosenbrennens erleben. Sasse ist eine der letzten Kornbrennereien, die ihre Produkte selbst herstellt – von der Verarbeitung der Rohstoffe über den Roh- und Feinbrand bis hin zur Abfüllung und Verpackung geschieht alles am Standort in Schöppingen. Mehr als 700 Führungen und Workshops bietet Sasse jährlich an. Allein im ersten Halbjahr besuchten mehr als 11.500 Menschen die Brennerei. Viele Gäste wählen die Manufaktur als Ziel oder Etappe ihrer Radreise. Radrouten wie die 100 Schlösser-Tour, die Flamingoroute, die Aa-Vechte-Tour oder die Vechtetalroute führen durch Schöppingen.

Über die Feinbrennerei Sasse:
Die Feinbrennerei Sasse ist Hersteller von edlen Spirituosen mit Sitz in Schöppingen (Münsterland). Als eine der letzten Kornbrennereien in Deutschland produziert das Unternehmen seine Aperitif- und Digestif-Produkte zu einem Großteil in Handarbeit. Beim Brennen setzt Sasse auf das traditionelle „Pot-Still-Verfahren“ in einem Kessel aus 139 Jahre altem Kupfer. Regionale Rohstoffe sowie Bio-Zutaten sind die Grundlage für Sasses Variationen. Das Wasser für die Herstellung wird aus einer eigenen Quelle am Schöppinger Berg gewonnen, das Getreide für das Spitzenprodukt „Lagerkorn“ stammt von einem Bioland-Hof aus der Region. Premiumqualität erhalten die Spirituosen durch jahrelange Lagerung in Barrique-Fässern.

Im Rahmen des World-Spirits Awards wurden Brennerei sowie „Lagerkorn“ bereits mehrfach international prämiert. Aktuell trägt Sasse den Titel „World-Class Distillery“. Der „Cigar Special“, eigentlich ein Korn, wurde bei der „International Wine and Spirits Competition 2010“ in London als bester Whisky Kontinentaleuropas ausgezeichnet. Ergänzt wird das Portfolio der Brennerei durch Führungen und Workshops. Ein deutschlandweiter Vertrieb der Produkte erfolgt über ausgewählte Fach- und Einzelhändler, einen Privatverkauf sowie online unter www.sasse-shop.de. Derzeit zählt der Spirituosenhersteller rund 5.000 Kunden. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1707 erstmals urkundlich erwähnt und wird heute von Rüdiger Sasse geführt. Die Brennerei verfügt über eine Barrique-Lagerkapazität von rund 250.000 Litern und beschäftigt am Standort Schöppingen etwa 30 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: www.sassekorn.de

Quelle: Lagerkorn GmbH
Bildquelle: Feinbrennerei Sasse

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link