Wood Stork Spiced Rum
Optisches Make-Over

Wood Stork kommt im neuen Federkleid

Der seit Februar 2019 im deutschen Handel erhältliche Wood Stork Spiced Rum aus dem Hause Bimmerle erhält ein optisches Make-Over. Die bewährte Qualität bleibt bestehen.

Bei Markteinführung hatte man sich bei Bimmerle für einen exklusiven, elitären und vor allem mystischen Look entschieden. Durch den neuen Look verspricht sich der Produzent unter anderem den jüngeren Käuferkreis der 18-25 Jährigen gezielt anzusprechen.

Achern, 14.09.2020. Der im Schwarzwald etablierte Wood Stork Spiced Rum hat sich nach etwas über 18 Monaten Verfügbarkeit im Handel für einen neuen Look entschieden. Das bisher sehr edle, teilweise elitäre Design weicht einem modernen Look. Im Zentrum des Designs steht ein skizzierter Storch, der dem Konsumenten durch kupferfarbene Augen intensiv entgegen blickt. „Wir wollten einen Identifikationscharakter schaffen, der für Stärke und Willenskraft steht.“ So Ann-Kathrin Metzner, Head of Marketing der Bimmerle KG. Der hochwertige Look ist dabei nicht auf der Strecke geblieben. Die bestehenden Stilelemente einer grauen Holzstruktur im Etikettenhintergrund sind ebenso erhalten geblieben wie der kupferfarbene Schriftzug der Brand. Das neue Design ist geschlechterneutral und lässt Identifikationsspielraum für Jung und Alt. Die Grünglasflasche musste einer Weißglasflasche weichen, dafür zeigt der Spiced Rum nun seinen kupfernen Inhalt bereits im Regal. „Wir haben festgestellt, dass der Konsument mit der Gattung Spiced Rum, ohne den Inhalt vor Augen geführt zu bekommen, noch nicht ausreichend vertraut ist. Daher war es für uns naheliegend, den kupferfarbenen und vor allem hochwertigen Inhalt unseres Wood Stork bereits im Regal zu präsentieren“, so Metzner.

Bimmerle hatte bei Einführung den Versuch gewagt, mit einem für die Gattung Spiced Rum unkonventionellen Design den Markt zu erobern.

Durch das neue Auftreten sieht man nun enormes Potenzial, auch den typischen Spiced Rum Konsumenten zwischen 18 und 25 Jahren anzusprechen. „Es ist uns wichtig, unsere bestehende Zielgruppe nicht zu verlieren. Dennoch ist es für das weitere Bestehen der Marke existenziell, den Konsumentenkreis auszuweiten. Das neue Auftreten unseres Rums ist nicht weniger edel, schafft durch den neuen Charakter des Storches allerdings neue Potenziale der Kundenansprache.“ So Metzner.

Auch in der Kommunikation setzt die Firma zukünftig auf zielgruppenspezifischere Definitionen und möchte Schnittstelle zwischen Genießer und Longdrink-Mixer sein. Unter dem Hashtag #lookatmenow startet Wood Stork in Baden-Württemberg mit Out-of-Home und Social Media Kampagnen einen Aufruf zum Erkennen und Mitreißen lassen.

Bimmerle KG

Das 1966 durch Günter Bimmerle gegründete Familienunternehmen verschreibt sich seit jeher dem Destillieren und Verkaufen edelster Schwarzwälder Destillate. Als international anerkannter Produzent vertritt die Bimmerle KG den Schwarzwald und seinen hohen Qualitätsanspruch über die heimischen Grenzen hinaus. Zum Produktportfolio gehören die Marken Lörch, Needle und diverse Handelsmarken.

Quelle/Bildquelle: Bimmerle KG | www.bimmerle.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link