Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 39/2015: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Die Themen: der neue Geschäftsführer bei Köstritzer, der Formwechsel der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, das Absatzplus der Adelholzener Alpenquellen, die 18-Millionen-Investition von O-I sowie die Aktien-Umwandlung der Berentzen-Gruppe.

Köstritzer-GF Albrecht Pitschel geht in den Ruhestand
Zu Beginn der Woche teilte Köstritzer mit, dass Geschäftsführer Albrecht Pitschel in den Ruhestand geht und sein Amt an Nachfolger Uwe Helmsdorf übergibt. Zur offiziellen Bekanntgabe des Geschäftsführerwechsels der Köstritzer Schwarzbierbrauerei waren über 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Region anwesend: Artikel lesen.

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG plant Formwechsel in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien
Vorstand und Aufsichtsrat der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG beschlossen in der letzten Woche, den Aktionären der Gesellschaft in einer außerordentlichen Hauptversammlung, den Formwechsel der Gesellschaft von einer Aktiengesellschaft (AG) in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vorzuschlagen: Artikel lesen.

Starker Sommer für die Adelholzener Alpenquellen: über 8 Prozent Absatzplus
Die Adelholzener Alpenquellen freuten sich derweil über gute Absätze in 2015: Von Januar bis einschließlich August erzielte man ein Absatzplus von 8,8 Prozent – Rekord: Artikel lesen.

O-I schließt 18-Millionen-Investition in Rinteln ab
Owens-Illinois, der weltweit größte Hersteller von Glasverpackungen, hat die Modernisierungsarbeiten in seinem Werk in Rinteln abgeschlossen. In dem Produktionswerk für u.a. Glasverpackungen für die Getränkeindustrie hat das Unternehmen 18 Millionen Euro investiert: Artikel lesen.

Berentzen-Gruppe: Umwandlung der Aktien am 28. September 2015
Zum Ausklang der Woche gab die Berentzen-Gruppe bekannt, dass die Umwandlung der bisher börsennotierten 4,8 Millionen stimmrechtslosen Vorzugsaktien der Aktiengesellschaft voraussichtlich am 28. September durch die Eintragung der entsprechenden Satzungsänderungen im Handelsregister in stimmberechtigte Stammaktien wirksam wird: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link