Beth Liston Dark Horse Zinfandel

Winemakerin Beth Liston bringt Dark Horse Zinfandel an den Start

Nachdem Liston, der kreative Kopf hinter der Marke Dark Horse, erst im März dieses Jahres ihren neuen Merlot vorgestellt hat, erobert mit dem Zinfandel nun schon das nächste Dark Horse deutsche Weingläser und -regale. Der trockene Wein mit seiner leuchtend rubinroten Farbe, komplexen Struktur und den opulenten Noten von schwarzem Pfeffer, Schokolade und Johannisbeere reiht sich in das hochwertige Produktsortiment um Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot ein.

Als Dark Horse bezeichnet man jemanden, der auf den ersten Blick unscheinbar wirkt, sich dann jedoch als überraschender Sieger herausstellt. Ebensolche Weine produziert Winemakerin Beth Liston seit fast zehn Jahren für die kalifornische Marke Dark Horse. Das neueste Pferd, auf das Liston setzt, ist ein sortenreiner Zinfandel aus Trauben aus dem San Joaquin und Sacramento Valley. Der gehaltvolle Rotwein schafft eine feine Balance zwischen saftiger Frucht und satten, würzigen Noten, der partielle Ausbau im Holzfass verleiht ihm Körper und Komplexität. Gerade erst in Deutschland auf den Markt gekommen, hat Dark Horse Zinfandel bereits bei einigen internationalen Weinwettbewerben das Rennen gemacht: So wurde er auf der Berliner Wein Trophy Sommerverkostung 2017 mit der Goldmedaille ausgezeichnet und erhielt bei den Decanter World Wine Awards 2017 und der IWSC 2017 jeweils die Bronzemedaille.

Die gebürtige Kalifornierin Beth Liston hängte eine erfolgreiche Karriere in der Wirtschaft an den Nagel, um ihrer Leidenschaft Wein auch beruflich nachgehen zu können. Dabei ist Liston genauso außergewöhnlich wie das, was sie in die Flasche bringt: stark tätowiert, modisch inspiriert vom Stil der 40er, 50er und 60er Jahre und in ihrer Freizeit wahrscheinlich unter einem Oldtimer zu finden, den sie selbst restauriert. „Ich bin ich, und darauf bin ich stolz“, erklärt Liston. „Und genau so einen eigenen Kopf haben auch meine Weine. Sie bringen die typischen Charaktereigenschaften kalifornischer Weine mit, sind aber ganz neu interpretiert.“

Auf einen Blick: Dark Horse Zinfandel
Charakter: opulent und saftig, komplexe Struktur mit Aromen von schwarzem Pfeffer, Schokolade und Johannisbeere, üppig und lang am Gaumen
Farbe: leuchtendes Rubinrot
Geschmack: trocken
Herkunftsland: USA
Anbaugebiet: Kalifornien
Trinktemperatur: 16-18° C
Alkoholgehalt | Säure | Restzucker: 14,5% vol | 5,1 g/l | 2 g/l

Dark Horse ist beispielsweise im Lebensmitteleinzelhandel bei Real und online unter www.wein-undmehr.de erhältlich; weitere Informationen finden Sie unter www.darkhorsewine.com.

Über Dark Horse
Auf konsequente Überraschungsmomente setzt die experimentierfreudige Ausnahmeweinmacherin Beth Liston mit Dark Horse. Modisch inspiriert vom Stil der 40er, 50er und 60er Jahre und auffällig tätowiert, sticht sie als Powerfrau aus der männerdominierten Weinbranche heraus. Die aromatischen Trauben für ihre Weine stammen aus dem San Joaquin und Sacramento Valley, dem südlichen und nördlichen Teil des kalifornischen Längstals. In Deutschland bereits auf dem Markt sind Dark Horse Chardonnay und Cabernet Sauvignon, Beth Listons neueste sortenreine Kreation ist ein kräftiger, intensiver Merlot.

Quelle/Bildquelle: E. & J. Gallo Winery | gallo.com/de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link