Vintonic Flaschen
Österreichischer Newcomer

Wine meets Tonic: Vintonic – die etwas andere Liebeserklärung an die Weinschorle

Wer ein Fan des englischen Klassikers Gin Tonic ist, wird den österreichischen Newcomer Vintonic lieben. Er ist die leichte Alternative für die goldenen Herbsttage, als leckerer Aperitif oder auch einfach mal für zwischendurch. Vintonic ist fruchtig, würzig, mit feiner Bitternote am Gaumen und dezenter Kohlensäure. Es gibt Vintonic in Weiß oder seit kurzem auch als Rosé.

Die beiden Gründer und langjährigen Freunde Reinhard Mattes und Thomas Voglsam haben sich zusammengetan, um das neue Kultgetränk aus Österreich zu entwickeln. Mit Erfolg: 2021 konnten bisher über 1 Million Flaschen verkauft werden.

Wer Gin Tonic mag, wird Vintonic lieben!

Das Ziel von Winzer Reinhard Mattes und Fruchtsafthersteller Thomas Voglsam war es, ein stilvolles, außergewöhnliches Wein-Mischgetränk herzustellen. Das Ergebnis dieser Symbiose: Vintonic. Wer jetzt aber denkt, Wein und Tonic mischen kann jeder, der hat weit gefehlt. Als Sommelier und Weinliebhaber haben die beiden Gründer mit viel Leidenschaft und Herzblut nach der perfekten Mischung aus Wein und Tonic gesucht. Essentiell sind die Qualität des Produkts und die Harmonie der Geschmäcker. Im Vintonic finden beide ein ausgewogenes Verhältnis und nur so ist er gleichzeitig würzig, fruchtig und mit 5,7% Vol. angenehm leicht.

Am besten lässt sich Vintonic frisch aus der Kühlung, serviert mit ein paar Eiswürfeln genießen. Ähnlich dem stark-alkoholischen Gin Tonic ist die Schorle aber wandelbar. Durch das Mischen mit verschiedenen Zutaten lassen sich wahre Geschmackssensationen kreieren: klassisch mit Zitrone oder Gurke, fruchtig-frisch mit Himbeeren oder auch ausgefallen als Vintonic Amore mit Aperol und Soda. Ein Genuss für alle Gelegenheiten!

Die Gründer Reinhard Mattes & Thomas Voglsam

„Vor ziemlich genau zwei Jahren wurde die Idee von Vintonic geboren. Dass wir jetzt, zwei Jahre später und entgegen aller Herausforderungen, so viele Kunden glücklich machen können, uns als Start-up ein beeindruckendes Vertriebsnetz, vor allem in Österreich und Deutschland aufbauen konnten, macht uns schon sehr stolz“, so Reinhard Mattes. Auch Thomas Voglsam freut sich über die positive Resonanz: „Wir sind wirklich überwältigt von dem Erfolg. Das unterstreicht, dass Vintonic den Leuten einfach ausgezeichnet schmeckt und eine Marktlücke geschlossen werden konnte.“

Seit mehr als 15 Jahren sind Reinhard Mattes und Thomas Voglsam Freunde. Aber nicht nur das verbindet sie: Auch ihr hoher Anspruch an Qualität, ihre Zielstrebigkeit und Innovationsgeist. Aber am wichtigsten ist die gemeinsame Liebe zum Wein. Reinhard Mattes ist leidenschaftlicher Winzer. Das familiengeführte Weingut befindet sich im Herzen des Weinviertels zwischen Retz und Poysdorf. Auch Thomas Voglsam kommt aus der Getränkeszene: Bereits in dritter Generation stellt die Familie Voglsam die bekannten Bio-Fruchtsäfte von Hasenfit her.

Vintonic – Ein Erfolgsgetränk est. 2020

Seit Mai 2020 ist Vintonic auf dem Markt. Anfang 2021 kam die Piccolo Flasche dazu, Mitte 2021 der fruchtige Rosé. Vintonic ist eine Erfolgsgeschichte. Das wird mitunter durch die über 12.000 registrierten Onlineshop-Kunden und die unzähligen positiven Produktbewertungen bestätigt. Vintonic ist jedoch nicht nur online erhältlich. Der Österreicher wird in ausgewählten Getränke- sowie Supermärkten geführt und selbst in der Gastronomie ist das neue Kultgetränk bereits vertreten.

Egal, ob das Wetter mitspielt oder nicht: Vintonic ist eingefangener Sommer in der Flasche! Erhältlich ist Vintonic bei vielen Getränkepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch online unter www.vintonic.com (UVP pro Flasche Vintonic Weiß 0,75l: EUR 4,99; Vintonic Rosé 0,75l: EUR 5,49; Vintonic Piccolo Weiß 0,25l: EUR 1,69).

Quelle/Bildquelle: Vintonic

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link