Whyne
„Wine meets Spirit“

Whyne® – Neuigkeiten aus der Lauffener Innovationskellerei

Mit dem Claim „Wine meets Spirit“ war Whyne® im April 2019 als „Experiment“ der Lauffener Weingärtner gestartet. Die letztjährige Produktneuheit hat mittlerweile Laufen gelernt und geht mit zwei Neuerungen in die zweite Vermarktungssaison.

Dafür wurde die Produktausstattung weiter verbessert. Mit einer leicht konischen Flasche wirkt das Produkt noch ansprechender. Die neue Flasche hat zudem einen hochwertigen Schraubverschluss, der für dieses Produkt als besonders kundenfreundlich erscheint. Zudem konnten die produktionstechnischen Abläufe verbessert werden, sodass dem Handel, dem Fachhandel und der Gastronomie jetzt eine verlässliche und nahtlose Belieferung mit dem zunächst limitierten Produkt zugesichert werden kann.

Wer Whyne® zum ersten Mal im Glas hat, wird überrascht von einer besonderen Geschmackserfahrung. Die eigenwillige Rotwein-Komposition hat eine überraschende, kräftige Rauchnote schottischen Whiskeys. Diese Noten stammen von den „Barrels und Hogsheads“. Das sind Eichenfässer, in denen zuvor schottischer Whisky gereift wurde. Im Whyne® der Lauffener Weingärtner vereinen sich diese kräftigen, würzigen Aromen mit den Primär-Aromen der hochwertigen Lauffener Rotweine.

WHYNE ® ist im gut sortierten Fach- und Lebensmittelhandel sowie in der Gastronomie in Deutschland erhältlich. UVP ist € 11.- für die Flasche (Aktions-UVP von € 9,99).

Infos zum Produkt unter www.whyne.de.

Über die Lauffener Weingärtner eG

Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 898 ha und knapp 1200 Mitgliedern sowie einem konsolidierten Umsatz von 24,2 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Drei Viertel ihrer Weine setzen die Lauffener über den Lebensmittel-Einzelhandel ab, 15 Prozent über den Fachhandel, Gastronomie und Endverbraucher. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit 14 Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird durch zahlreiche Auszeichnungen sowie den DLG- Bundesehrenpreis 2015 und den Staatsehrenpreis Baden-Württemberg 2016 belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy,
bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link