Whiskytasting VomFass

Von Schottland aus in die weite Welt des Whiskys – beim großen vomFASS Whisk(e)y-Tasting

Whisky – ein vielschichtiges Getränk für wahre Genießer, geprägt durch die Region seiner Herkunft und die lange Reifezeit in Eichenfässern, die ihm seine goldgelbe Färbung und sein einzigartiges Aroma verleihen. Kenner und Liebhaber wissen längst von der unendlichen Vielfalt der Spirituose, die – von fruchtig bis rauchig – für jeden Geschmack etwas bereithält.

Aktuell liegen neben klassischem Schotch Whiskys aus aller Welt im Trend, wie zum Beispiel aus Indien, Schweden oder Wales. Wer dieses besondere Produkt und weitere spannende Whiskysorten einmal selbst probieren möchte, kann dies bei der weltweit größten Whisk(e)y-Verkostung am 19. Oktober in 150 vomFASS-Geschäften in Deutschland, Österreich und der Schweiz tun.

Der Klassiker: Single Malt Scotch Whisky
Schottland gilt als das Mutterland des Whiskys. Seit Jahrhunderten werden hier aus nur drei Zutaten – Gerste, Quellwasser und Hefe – einzigartige Single Malts gebrannt. Ein solcher Scotch Whisky – quasi der „Urvater“ des Whiskys – wird in nur fünf Schritten hergestellt.

  • Mälzen der Gerste: Bei dem kontrollierten Keimvorgang werden natürliche Enzyme im Korn produziert und Stärke und Proteine freigesetzt.
  • Schroten: Die anschließend getrocknete (gedarrte) Gerste wird in mehreren Stufen geschrotet, um die gesamte Stärke zu erschließen.
  • Maischen: Die Stärke ist der Rohstoff, aus dem Zucker und Alkohol gewonnen werden. Dazu wird die geschrotete Gerste über mehrere Stunden mit heißem Wasser gemischt, bis eine zuckrige Flüssigkeit, die Stammwürze, entsteht.
  • Gären: Anschließend wird die abgekühlte Stammwürze mit Hefe versetzt und zum Gären gebracht. Innerhalb von 48 Stunden entsteht daraus im Grunde ein zuckriges Bier mit circa acht bis zehn Prozent Alkoholgehalt.
  • Destillieren: Dieses Bier wird in zwei Brennblasen über mehrere Stunden doppelt destilliert. Das Ergebnis – der Rohwhisky – wird in drei Teile getrennt: head, heart und tail. Nur das Herzstück (heart) mit einem Alkoholgehalt von etwa 60 bis 75 Prozent wird anschließend in Eichenfässer gefüllt.

Je nach Herkunftsregion – es gibt insgesamt fünf Whiskyregionen in Schottland – erhält der Single Malt dabei einen ganz eigenen, speziellen Geschmack. So gilt die Hebrideninsel Islay als Heimat der rauchigsten Whiskys Schottlands. Die Speyside zum Beispiel steht hingegen für die fruchtige Seite des schottischen Whiskys.

Lagerung und Wartung
Grundsätzlich gilt: Für einen guten Whisky braucht man einerseits einen guten new make (Rohwhisky) und andererseits gutes Holz (= „gebrauchte“ Eichenfässer, klassischerweise alte Bourbon- oder Sherryfässer). Diese liefern dem Endprodukt eine breite Palette an Aromen: So stammen Farbe und Geschmack eines Whiskys letztlich zu 70 Prozent von den Fässern. Mindestens drei Jahre muss der Whisky in den Eichenfässern lagern, um sich auch Whisky nennen zu dürfen. „Um unser Angebot an herausragenden Single Malt Scotch Whiskys zu sichern, haben wir seit fünf Jahren eigene Bestände, die in einem Lager in Schottland von unserem Partner ACEO liebevoll umsorgt werden“, berichtet Philip Lebeau, Produktmanager Spirituosen und Wein bei vomFASS. Der beeindruckende Vorrat in Coleburn umfasst circa 160 Fässer mit einem geschätzten Gesamtwert von einer Million Euro. „Die Reifung unserer Whiskys wird hier streng überwacht und die Fässer werden professionell ‚gewartet‘“, erzählt der Produktmanager. Sollten sich über die Jahre beispielsweise Risse in den Fässern bilden, werden diese repariert und verschlossen oder der Whisky wird – in Notfällen – in ein anderes Fass umgefüllt.

The Private Casks
Natürlich wird nicht nur die Entwicklung der Fässer, sondern auch des Inhalts überwacht. „Wir entnehmen regelmäßig Proben und testen, ob der jeweilige Whisky noch ein paar Jahre reifen muss oder schon kurz vor der Perfektion steht“, so Lebeau weiter. Ergebnis der letzten Tastings: Die neue Abfüllungsserie „The Private Casks“. Ende Oktober wird mit dem zehnjährigen Macduff der erste Single Malt Scotch Whisky auf den Markt kommen. Der edle Brand wurde mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent Vol. abgefüllt. Dabei wurde auf Kältefiltration und Farbstoff selbstverständlich verzichtet, um den ursprünglichen Charakter der Distillery ganz unverfälscht zu präsentieren. „Sein Aroma ist geprägt von Lagerung und Herkunft. Mit seinen fruchtig-eleganten Noten ist er ein typischer Highland-Whisky“, weiß der Whisky-Liebhaber Lebeau. „Die schöne goldene Färbung ist zudem ein Hinweis darauf, dass er die gesamte Lagerzeit in einem alten Sherryfass verbracht hat. Und trotz seines erhöhten Alkoholgehalts ist dieser Whisky mit seinen feinen Vanillenoten erstaunlich sanft im Geschmack“, meint der vomFASS-Produktmanager. Ein perfekter Tropfen für Einsteiger und Genießer der Feinheiten eines Whiskys. In den kommenden Monaten werden weitere Spezialabfüllungen namhafter Destillerien wie Tormore, Glentauchers und Miltonduff folgen.

Das größte Whisk(e)y-Tasting der Welt
Am Freitag, den 19. Oktober 2018, können Laien und Liebhaber bei der vomFASS Whisk(e)y-Aktion in die Welt des „flüssigen Goldes“ eintauchen. Dazu wird es in allen vomFASS-Geschäften in Deutschland, Österreich und der Schweiz das weltgrößte Wisk(e)y-Tasting geben. In insgesamt 150 Läden können zwischen 10 und 18 Uhr bei den offenen Tastings Whisk(e)ys aus aller Welt verkostet werden. Die kulinarische Weltreise führt von Deutschland über Österreich und die Schweiz, Schweden und die USA nach Ireland und natürlich in das Mutterland des Whiskys: Schottland. Darüber hinaus können auch „Exoten“ wie belgische oder indische Whiskys entdeckt werden. „Wichtig ist, sich Zeit zu nehmen, um einen Whisky wirklich zu entdecken“, meint Lebeau. „Schauen, riechen, schmecken … Beim Tasting sollten alle Sinne beteiligt sein.“ Nur so lassen sich die vielfältigen Noten von rauchig-torfig bis fruchtig-süß, von Apfel bis Vanille, von Rosinen bis Pfeffer voll auskosten. Nebenbei erfahren die Tester von der Herstellung bis zum speziellen Finish viel Wissenswertes rund um das Thema Whisky. Diese besondere Aktion soll insbesondere auch Nicht-Whiskykennern die spannende Welt der Spirituose näherbringen. Weitere Infos zu den Tastings gibt es auf www.vomfass.de — einfach im Shopfinder die jeweilige Stadt eingeben.

Quelle/Bildquelle: vomFASS AG | vomfass.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link