Villa Massa Limoncello

Wenn das Leben Zitronen verteilt … macht Villa Massa Limoncello daraus

Die Villa Massa steht inmitten von Zitronenhainen auf der italienischen Halbinsel Sorrento. Wer die Familie Massa in ihrem Zuhause besuchte, bekam daher traditionell einen frischen Limoncello nach geheimem Familienrezept gereicht, das seit 1890 von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Likör war bei den Gästen so beliebt, dass die Brüder Sergio und Stefano Massa im Jahr 1991 zwar noch immer das Rezept für sich behalten wollten, nicht aber den Limoncello. Die Marke Villa Massa war geboren und nahm die Produktion mit modernen Techniken auf. Heute vertreibt sie in 51 Ländern der Welt ein Musterbeispiel dessen, was man außer Limonade noch aus Zitronen machen kann – Limoncello zum Beispiel.

Dass Villa Massa Limoncello genauso frisch schmeckt wie seit jeher von Familie Massa zubereitet, ist neben dem unveränderten Rezept den unveränderten Zitronen zu verdanken. Sie stammen bis heute ausschließlich aus Sorrento, wo sie auf schattigen Hügelterrassen mit Blick auf Neapel in nährstoffreicher Vulkanerde wachsen. Dadurch reifen sie besonders langsam, haben mehr Saft und Säure und vor allem mehr Limonen, das für die Herstellung des Limoncello wichtigste ätherische Öl aus der duftenden Schale. Der fertige Zitronenlikör enthält nur natürliche Zutaten und verzichtet sowohl auf zusätzliche Aromen als auch auf Farbstoffe. Kaum zu glauben, aber wahr: Das leuchtende Gelb-Grün ist echt. So intensiv wie er aussieht, schmeckt Villa Massa Limoncello auch – natürlich nach zitronigen Aromen, die dem Gaumen im Zusammenspiel mit einer süßlichen Zuckernote spannende und dennoch harmonische Kontraste bescheren.

Die vielleicht beste Art, Villa Massa zu servieren, ist eiskalt bei minus 7 Grad. Gleich danach kommt die Verbindung mit Tonic Water, die den Likör im „Villa Massa Tonica“ zu einem anregenden Aperitif kombiniert. Dafür füllt man ein Glas mit Eiswürfeln, gibt einen Teil Villa Massa Limoncello sowie drei Teile Premium Tonic Water dazu und garniert das Getränk mit einigen frischen Basilikum-Blättern, deren Aroma man zuvor durch leichtes Ineinanderschlagen der Hände freigesetzt hat – als würde man schon einmal applaudieren. So haben es bereits mehrfach die Experten getan, die Villa Massa Limoncello unter anderem beim „Internationalen Spirituosen Wettbewerb“ in Hamburg, dem „European Quality Award“ und dem „National Italian Award for Innovation“ auszeichneten. Es zahlt sich aus, dass Familie Massa einst dachte: „Wenn dir Sorrento Zitronen gibt, mach Limoncello draus.“

Quelle/Bildquelle: Villa Massa Limoncello | villamassa.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link