Fritz Walter 2014er Weisser Burgunder

Weingut Fritz Walter: Spitzenplatzierung beim 14. Weißburgunderpreis

Am 26. Juli wurden im Rahmen des Illbesheimer Kalmitfestes die Auszeichnungen zum 14. Pfälzer Weißburgunderpreis verliehen. Das Weingut Fritz Walter sicherte sich mit einem 2014er Weisser Burgunder Qualitätswein trocken einen Platz unter den besten Acht.

Damit setzte sich der Betrieb aus dem südpfälzischen Niederhorbach gegen eine starke Konkurrenz aus rund 190 Weißburgundern der gesamten Pfalz durch. Verkostet wurde blind und in zwei Durchläufen. Zunächst wurden die 40 besten der insgesamt 190 Weißburgunder aus den zugelassenen Jahrgängen 2013 und 2014 in die Finalrunde gewählt. Aus diesen Finalweinen kürte die Jury ihre acht Favoriten. „Für uns ist der Erfolg beim Weißburgunderpreis eine tolle Bestätigung. Wir freuen uns, dass sich unser Wein in die Topriege der Pfälzer Weißburgunder einreihen konnte“, so Eckhard Walter, Winzer und Eigentümer des Weingutes Fritz Walter.

Aktuell liegt der Pfälzer Weißburgunder – neben Grauburgunder und Riesling – hoch im Kurs beim Verbraucher. Er kombiniert Eleganz und Frucht, ohne dabei zu schwer oder säurebetont zu sein. Nach Meinung einiger Jurymitglieder war die Qualität der angestellten Weine in diesem Jahr besonders hoch, sodass sich ein hochkarätiges Finale ergab. Jeder der acht Finalisten zeigt das große Potenzial der Rebsorte, die unterschiedlichste Stilistiken hervorbringt. Das Spektrum reicht vom eleganten, primärfruchtigen Wein bis zum vollmundige Wein mit langem Abgang und spürbarem Holzeinfluss.

Der Weißburgunderpreis wurde 2015 zum 14. Mal vergeben und erfreut sich seit seiner Premiere im Jahr 2002 steigender Anstellungszahlen seitens der Weingüter. Er wird jährlich von der Vereinigung Gast und Wein e.V. vergeben, in der sich auch lokale Winzer engagieren. Sie organisieren die Verkostung aller angestellten Weine durch eine unabhängige Fachjury. Die Jury setzt sich aus Oenologen, Gastronomen, Weinhändlern und Medienvertretern zusammen.

Zum Wein: 2014er Weisser Burgunder Qualitätswein trocken
Der Wein ist auf den kalkhaltigen Böden der Südpfalz gewachsen. Diese sind prädestiniert für den Anbau von Burgundersorten, sorgen sie doch für markante Weine mit gut eingebundener Säure. Im Edelstahl ausgebaut, durchlief der Weißburgunder den biologischen Säureabbau, was ihn besonders weich und cremig wirken lässt. Im Bukett überzeugt er mit Noten von Birne und Ananas sowie dezenten Karamelltönen. Mit seiner vollmundigen, cremigen Art eignet er sich als Begleiter zu edlen Fleisch- und Fischgerichten.

Quelle/Bildquelle: WeinGut Fritz Walter | fritz-walter.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link