Cleebronn & Güglingen Der Beste Württemberger

Weingärtner Cleebronn & Güglingen: Vierfacher Sieg bei „Der Beste Württemberger“

Für die Weingärtner Cleebronn & Güglingen aus Württemberg zählt der Wettbewerb „Der Beste Württemberger“ im Ländle zu den wichtigsten. Diesmal räumten sie in drei von sechs Kategorien dick ab, in der Kategorie „Weißweine trocken“ sogar mit einem Doppelsieg.

„Ob es wohl Zufall ist, dass ausgerechnet im 500. Geburtsjahr des Herzog Christoph von Württemberg unsere nach ihm benannte Weinserie so erfolgreich ist“, flunkert Axel Gerst, Geschäftsführer der Weingärtner Cleebronn & Güglingen. Er freut sich mit seinem Team über den Sieg der Herzog-Christoph-Weine in drei Kategorien beim Weinwettbewerb „Der Beste Württemberger“.

Für den Sonderwettbewerb des Weinbauverbands Württemberg schickten 48 Erzeuger 247 Weine ins Rennen. Die Weingärtner Cleebronn & Güglingen siegten mit vier Weinen in den Kategorien Lemberger trocken, Riesling trocken und Weißweine trocken. Ihre gehobene Weinserie Herzog Christoph landete auf Platz eins mit dem 2012er Lemberger, dem 2014er Riesling und dem 2014er Grauburgunder. Aus der Toplinie Emotion CG wurde die Cuvée Chardonnay & Viognier des Jahrgangs 2014 bei den Weißweinen ebenfalls auf den ersten Platz gewählt.

Die Weine können Sie am 14. und 15. November beim 21. Gipfeltreffen in der Harmonie in Heilbronn von 13–19 Uhr verkosten. Am 17. November erfolgt die Preisübergabe durch die Landesregierung in der Landesvertretung Baden-Württembergs in Berlin. Die Siegerliste zu „Der Beste Württemberger 2015“ finden Sie im Anhang.

Hintergrund Weinserien der Weingärtner Cleebronn & Güglingen:
Die nach Herzog Christoph von Württemberg benannten Weine wären seinen hohen Ansprüchen sicher gerecht geworden. Aufgrund konsequenter Ertragsregulierung entwickeln die Trauben vielschichtige Aromen, die durch sorgsame Handlese bewahrt werden. Ihre typische Charakteristik bekommen die Rotweine durch die Lagerung im großen Holzfass. Die Weißweine erlangen ihre klare Frucht durch gezügelte Gärung und lange Lagerung auf der Feinhefe.

Das Qualitätssiegel Emotion CG tragen nur Weine aus den hochwertigsten Weinbergslagen mit einzigartigem Terroir. Durch eine konsequente Ertragsreduzierung erlangen die Trauben eine hohe physiologische Reife. Für den optimalen Ausbau verwenden wir, zu jedem Wein passend, kleine französische oder deutsche Eichenholz-Barriquefässer. Das Ergebnis sind ausdrucksstarke, authentische Weine von internationalem Format, welche zur Spitze der Region gehören.

Siegerliste „Der Beste Württemberger“ (Quelle: Württemberger Wein Lust, Weinbauverband Württemberg; http://www.weinbauverband-wuerttemberg.de/DATA/LANDESPRAEMIERUNG/2015/Wuerttemberger%20WeinLust%202015.pdf)

Produktdetails:

2012 Herzog Christoph Lemberger
Ein intensiver Duft nach Blaubeeren und Bitterschokolade prägt diesen granatroten, warm-würzigen Lemberger. Durch seine ausgewogene Säurestruktur und den kräftigen Körper erlangt der Wein ein gutes Reifepotenzial. Ein authentisches Gewächs mit einem großartigen Preis-Genuss-Verhältnis.

  • Alkohol: 13,5 % Vol, Restzucker: 2,4 g/l, Säure: 4,8 g/l
  • Endverbraucherpreis: 8,90 €/0,75-l-Flasche inkl. MwSt. (11,87€/l)

2014 Herzog Christoph Riesling
Ein grandioser Duft von reifen Weinbergspfirsichen, Orangenzesten mit einem Hauch Würze. Am Gaumen erleben Sie einen druckvollen Riesling mit rauchiger Mineralität.

  • Alkohol: 13,0 % Vol, Restzucker: 7,8 g/l, Säure: 7,0 g/l
  • Endverbraucherpreis: 8,90 €/0,75-l-Flasche inkl. MwSt. (11,87€/l)

2014 Herzog Christoph Grauburgunder
Durch einen dezenten Holzeinsatz erlangt dieser Burgunder einen wunderbaren Schmelz
mit feinen Nuancen nach Mandel und etwas Birne. Am Gaumen sehr stoffig mit dezenter Säure.

  • Alkohol: 13,0 % Vol, Restzucker: 7,3 g/l, Säure: 6,2 g/l
  • Endverbraucherpreis: 8,90 €/0,75-l-Flasche inkl. MwSt. (11,87€/l)

2014 „Emotion CG“ Chardonnay & Viognier trocken
Diese grandiose Cuvée aus Chardonnay & Viognier glänzt durch ein komplexes Aroma nach frischen Blüten und Quitten, gepaart mit einer feiner Note von gerösteten Mandeln. Durch den Ausbau im französischem Barrique entwickelt dieses Spitzen-Gewächs
dezente Toast- und Vanillenoten. Am Gaumen präsentiert es sich angenehm füllig, mit cremiger Textur und gesetzter Säure.

  • Alkohol: 13,5 % Vol, Restzucker: 3,7 g/l, Säure: 5,3 g/l
  • Endverbraucherpreis: 20,- €/0,75-l-Flasche inkl. MwSt. (26,67 €/l)

Bezugsquelle:
Die Weine der Weingärtner Cleebronn & Güglingen (Württemberg) sind im Lebensmittelhandel, in ausgewählten Weinfachhandlungen, direkt bei den Weingärtnern Cleebronn & Güglingen sowie unter www.cleebronner-winzer.de erhältlich.

UNTERNEHMENSINFORMATION
Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG
In sorgfältiger Handarbeit und mit Respekt vor der Natur erzeugen die Weingärtner aus Cleebronn und Güglingen charaktervolle Weine aus dem Herzen des Zabergäus in Württemberg. “So behutsam wie möglich und so viel Technik wie nötig“ lautet der Grundsatz des Kellermeisters Andreas Reichert.

Die Kellerei in der heutigen Form wurde 1951 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Weinbaugemeinden Cleebronn, Eibensbach, Frauenzimmern, Güglingen sowie des Oberen Zabergäus (Pfaffenhofen, Weiler und Zaberfeld). Bewirtschaftet werden 280 Hektar. Jeder der rund 580 Weingärtner trägt heute ganz persönlich zur Einhaltung der hohen Qualitätsstandards bei. Die Einzellagen bilden der Cleebronner Michaelsberg und der Güglinger Kaiserberg.

Ziel der aufstrebenden Genossenschaft ist es, zum Wohle der Kunden stetig besser zu werden. Deshalb wurde Ende 2009 das Sortiment neu gestrafft und die einzelnen Wein-Linien mit klaren Profilen versehen.

Anklang findet das strukturierte Konzept auch bei Fachleuten. Die Genossenschaft wird seit 2010 im Gault&Millau WeinGuide Deutschland geführt (2010 mit einer Traube als „Neuentdeckung“ ausgewiesen). In der Ausgabe 2012 erhielten die Cleebronner neben einer zweiten Traube auch die Sonderauszeichnung zur „Entdeckung des Jahres“. Als Genossenschaft unter 1.029 besten Weinerzeugern einen der sechs Ehrenpreise zu erhalten ist eine hohe Leistung. Die gute Leistung wurde von den Weintestern in der Ausgabe 2015 erstmals mit zwei roten Trauben belohnt. Im Eichelmann Deutschlands Weine sind die Weingärtner seit 2010 mit einem Stern zu finden.

Beim großen Genossenschaftsvergleich der Weinfachzeitschrift WEINWIRTSCHAFT landete die Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG 2014 auf Platz drei aller württembergischen (Vorjahr Platz zwei) und auf Platz sechs unter allen deutschen Winzergenossenschaften (Vorjahr Platz vier). Zur obersten Spitze zählend wurde sie bereits 2010 mit dem ersten Platz (Württemberg) und mit dem vierten Platz (Deutschland) gekürt. Beim „Internationalen Genossenschaftscup 2014“ der Zeitschrift VINUM erzielten sie den vierten Platz unter den teilnehmenden Genossenschaften aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

Quelle/Bildquelle: Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG | cleebronner-winzer.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link