Waterdrop Plastikflaschen
Eine Zukunft ohne Plastikflaschen

waterdrop® spart 2020 mehr als 100 Mio. Plastikflaschen ein

Waterdrop® konnte allein in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Plastikflaschen einsparen. In Partnerschaft mit der Plastik Bank geht das Unternehmen ab Dezember sogar noch einen Schritt weiter und sammelt durch Social Plastic für jede verkaufte Packung Microdrinks eine Plastikflasche aus der Umwelt.

Every bottle counts

Jährlich werden über 500 Milliarden Plastikflaschen produziert. Allein während des Lesens dieses Textes, kommen 3 Millionen weitere Plastikflaschen auf den Markt. Fast die Hälfte davon wird für den Versand von abgefülltem Wasser verwendet, was wiederum Millionen Tonnen CO2 produziert. Dabei gibt es in Europa fast überall gesundheitlich unbedenkliches Trinkwasser direkt aus der Leitung.

Martin Murray, Gründer von waterdrop®: „Wir wollen die Konsumenten von den Plastikflaschen holen. Die herkömmliche Getränkeindustrie ist ein kompletter Irrsinn, dem wir mit innovativen und nachhaltigen Lösungen begegnen wollen. In unser aller Sinne, darf es so nicht weitergehen!“

Plastic positive

Waterdrop® konnte im Jahr 2020 durch seine Produkte schon mehr als 100 Millionen Plastikflaschen einsparen. Ein Riesenerfolg! Aber das Unternehmen hat für das kommende Jahr noch höhere Ziele und geht ab Dezember, als stolzer Partner der Plastic Bank, noch einen Schritt weiter. Die Menge Kunstoff, die für die luftdichte Verpackung der Waterdrops produziert werden muss, wird in Form von Social Plastic in vierfacher Menge wieder eingesammelt. So wird nicht nur der Plastikmüll reduziert, sondern auch Arbeitsplätze in benachteiligten Ländern geschaffen.

Martin Murray zur Kooperation mit der Plastic Bank: „Wir freuen uns sehr, mit der Plastic Bank einen engagierten Partner gefunden zu haben. Gemeinsam werden wir durch das Konzept von Social Plastic viele Millionen Plastikflaschen aus der Umwelt sammeln. Das ist ein zusätzlicher Schritt in die richtige Richtung, für eine Zukunft ohne Plastikmüll.“

Rethinking Drinking

Seit der Gründung geht es dem Team von waterdrop® darum, einen Beitrag für eine Welt ohne Plastikflaschen zu ebnen. Mit der festen Überzeugung, dass es einen klügeren Weg geben muss Getränke zu konsumieren, als sie in Plastikflaschen zu stecken und quer durch die Welt zu fahren, entwickelte Martin Murray die kompakten Microdrinks, die im Handumdrehen einfaches Wasser mit fruchtigem Geschmack, botanischen Extrakten und hochwertigen Vitaminen versehen. Denn obwohl (Leitungs-)Wasser mit Abstand die gesündeste, natürlichste und beste Getränkewahl ist, schmeckt pures Wasser für viele langweilig. Und während so die einen zu viele ungesunde Getränke und die anderen zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, wird durch den ständigen Gebrauch von Plastikflaschen eine unfassbare Menge an Plastikmüll produziert. An all diesen Stellen setzt waterdrop® an. Das Ziel: Trinken soll nachhaltiger werden.

Drop für Drop

Die nachhaltigen waterdrop® Nachfüllflaschen aus robustem Borosilikatglas oder Edelstahl, die unter höchsten Qualitätsstandards in der EU hergestellt werden, sorgen dafür, dass auch unterwegs keine Getränke aus Plastikflaschen konsumiert werden müssen. Wer zusätzlichen Geschmack im Leitungswasser braucht, spart durch die recycelbare Einzelverpackung der Waterdrops 98 Prozent Kunststoff. Aber auch waterdrop® ist nicht perfekt und ständig auf der Suche nach der besten Lösung. Noch ist eine hauchdünne, recyclebare PP-Hülle, die nachhaltigste Verpackung auf dem Markt, die 100% luftdicht ist und so die Drops vor Feuchtigkeit schützt. Zehn waterdrop-Hüllen, die für die Zubereitung von ca. 6 Liter Getränk reichen, entsprechen der Menge Plastik, die für den Verschluss einer herkömmlichen Plastikflasche gebraucht wird. Mit ihrer kleinstmöglichen Würfelform sind die Drops kompakt, leicht und damit einfach transportierbar. Sie benötigen weitaus weniger Lagerplatz auf den Transportwegen und können so 98 Prozent CO2-sparend versendet werden. Für eine nachhaltige Zukunft und weitere CO2-Einsparungen ist waterdrop® außerdem Teil der Glacier Community.

Drop Plastic Challenge

Um auch die waterdrop® Club-Mitglieder und Kunden in den Prozess mit einzubeziehen, startet im Dezember die Drop Plastic Challenge – 21 Tage lang erhalten sie per Mail wertvolle Tipps, wie im Alltag der CO2-Fußabdruck kinderleicht verringert werden kann. Wenn jeder der inzwischen über 800.000 Kunden mitmacht, kann zusammen einiges erreicht werden. Außerdem erhalten sie bei Rückgabe der Verpackungen zum Recycling im Shop, exklusive Clubpunkte, die für die beliebten Accessoires eingetauscht werden können #bringitback.

Weitere Infos unter: waterdrop.de/nachhaltigkeit

Über Waterdrop®

waterdrop® ist der weltweit erste Microdrink. Die kleinen zuckerfreien Würfel reichern einfaches Wasser mit echten Frucht- und Pflanzenextrakten und wertvollen Vitaminen an. Mit insgesamt zehn fruchtigen Geschmacksrichtungen von FOCUS bis GLOW sowie passenden Accessoires sorgt waterdrop® für jede Menge Geschmack im Glas und Freude am (Wasser-)Trinken. Bei Liebhabern warmer Getränke sorgen die Microteas in drei Sorten für Abwechslung und wohltuende Express-Heißgetränke. An der Stelle, an der Geschmack und „das gewisse Etwas“ bei purem Wasser fehlen, setzen die waterdrop® Microdrinks an: ohne Zucker, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe, ausschließlich mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Die kompakten Würfel können flexibel immer und überall mit Wasser zubereitet werden, passen durch jeden Flaschenhals und kommen problemlos durch jede Sicherheitskontrolle. Ganz nebenbei reduziert waterdrop® durch die einzigartige Würfelform und vereinfachten Lager- sowie Transportmöglichkeiten den CO2-Abdruck und spart dank der innovativen Einzelverpackung 98 Prozent Kunststoff im Vergleich zu herkömmlich abgefüllten Getränken. Gegründet wurde waterdrop® von Martin Murray, Henry Murray und Christoph Hermann – drei Österreichern, die mit ihren kompakten Würfeln die Produktkategorie Microdrink erschaffen haben und damit täglich noch mehr Menschen dazu inspirieren möchten, mehr Wasser und weniger „Ungesundes“ zu trinken.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link