Warsteiner Kraxler 2018

Warsteiner Mühlenkopf Kraxler geht in die zweite Runde

Verkehrte Welt in Willingen: Am 26. Mai wird die Mühlenkopfschanze wieder von unten nach oben bezwungen. Denn dann laden die Warsteiner Brauerei und der Ski-Club Willingen e.V. zur zweiten Auflage des Warsteiner Mühlenkopf Kraxlers.

Im Mai steht die Skisprungschanze in Willingen Kopf und tauscht ihr weißes Wettkampfkleid erneut gegen ein saftiges Grün. Auch bei der zweiten Auflage des Warsteiner Mühlenkopf Kraxlers gehen die Teilnehmer an ihre persönlichen Grenzen und klettern vom Auslauf zum Adlerhorst der größten Großschanze der Welt.

So wird gekraxelt:
Gestartet werden kann als Staffel oder als Einzelkämpfer. Die Staffel-Teams setzen sich aus jeweils drei „Kraxlern“ zusammen. Sollte ein Team weniger als drei Mitglieder haben, besteht die Möglichkeit über die sogenannte „Single-Börse“ jemanden zugeteilt zu bekommen. Insgesamt gliedert sich der Staffellauf in drei Abschnitte. Am Ende gewinnt die Staffel, die die Mühlenkopfschanze als schnellste bezwingt. Die Einzelkämpfer, die nicht im Team antreten möchten, können beim „Fun Run“ ihr Können unter Beweis stellen. Bei diesem Lauf wird aber nicht nur die Zeit gewertet, sondern auch das ausgefallenste und lustigste Kostüm. „Ob Hobbysportler oder Olympioniken, beim Warsteiner Mühlenkopf Kraxler ist jeder willkommen“, erklärt Marcus Bunse, Junior Marketing Manager. „Neben der sportlichen Leistung soll bei diesem Event aber vor allem der Spaß im Vordergrund stehen. Ziel ist es, gemeinsam die größte Großschanze der Welt zu bezwingen“, erklärt er weiter.

Jetzt anmelden und sich der einzig wahren Herausforderung stellen: Wer mit dabei sein möchte, kann sich bis zum 3. Mai 2019 unter www.warsteiner.de/kraxler anmelden. Die Startplätze sind begrenzt. Die Veranstalter freuen sich auf ein Sportevent der ganz besonderen Art und versprechen den Teilnehmern einen Lauf, der wirklich jeden an seine Grenzen treibt.

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Länder der Welt.

Bildzeile: 115 Teilnehmer bezwangen 2018 beim 1. Warsteiner Kraxler die Willinger Mühlenkopfschanze.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link