christof queisser rotkäppchen mumm
Personalie

Verband Deutscher Sektkellereien: Christof Queisser als Verbandspräsident bestätigt

Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Sektkellereien e.V. haben auf ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 9. Juni 2022 in Frankfurt am Main einen neuen Vorstand gewählt. Dabei wurden Christof Queisser aus dem Hause Rotkäppchen-Mumm in seinem Amt als Präsident sowie Markus Jost von der Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig als Vizepräsident jeweils einstimmig bestätigt.

Aus Altersgründen verabschiedet und für ihr langjähriges und wertvolles Engagement mit großem Dank gewürdigt, wurden Nikolaus Graf von Plettenberg (Sektmanufaktur Schloss Vaux AG), Dieter Schmahl (Erzeugergemeinschaft Winzersekt GmbH) sowie Adolf Lorscheider (Peter Herres Wein- und Sektkellerei GmbH). Auf ihre Plätze folgen drei neue Vorstandsmitglieder, die das bereits eingespielte Vorstandsteam bestens komplettieren und stellvertretend die Bandbreite der Sektkellereienstruktur abbilden. Christopher Baur vom Traditionshaus Kessler Sekt GmbH & Co. KG vertritt die älteste Sektkellerei Deutschlands. Von der fränkischen Spezialitäten-Kellerei J. Oppmann AG bringt Christian Meier seine Expertise in den Verband ein, und der Blickwinkel der Winzergenossenschaften kommt durch Christian Schätzle vom Badischer Winzerkeller eG bestens zum Tragen.

„Die neue Vorstandskonstellation bildet hervorragend die Vielfalt des deutschen Sektes ab und es besteht kein Zweifel, dass sich auch der frisch gewählte Vorstand voller Engagement und Leidenschaft für die Belange unserer Branche einsetzen wird.“, freut sich der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Dr. Alexander Tacer, mit Blick auf die Zusammenarbeit mit der neu formierten Vorstandsrunde.

Präsident Christof Queisser, der dem Verband schon seit 2019 vorsteht, zieht auch bei den derzeitigen wirtschaftlichen Herausforderungen ein positives Resümee für den deutschen Sektmarkt: „Nach zwei herausfordernden Jahren holen viele Verbraucher das nach, was sie in der letzten Zeit vermisst haben. Sekt, ob national oder international, hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren und das qualitativ hochwertige und breite Angebot wird von den Verbrauchern in Deutschland weiter sehr wertgeschätzt.“, betont Queisser. Für die kommende Amtszeit hat sich der neue Vorstand vorgenommen, den Zusammenhalt der großen und kleinen Häuser aus Leidenschaft zum Qualitätsprodukt Sekt weiter zu intensivieren und sich für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholhaltigen Getränken stark zu machen.

Der neue Verbandsvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Christof Queisser, Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH (Präsident)
  • Markus Jost, Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig (Vizepräsident)
  • Christopher Baur, Kessler Sekt GmbH & Co. KG
  • Dr. Andreas Brokemper, Henkell & Co. Sektkellerei KG
  • Ralph Fischer, Sektkellerei Hans Sartor GmbH & Co.KG
  • Oliver Gloden, Schloss Wachenheim AG
  • Christian Meier, J. Oppmann AG
  • Christian Schätzle, Badischer Winzerkeller eG

Über den Verband Deutscher Sektkellereien e.V.

Der Verband Deutscher Sektkellereien e.V. (VDS) repräsentiert rund 95 % der Sektherstellung in Deutschland und engagiert sich seit 130 Jahren für die allgemeinen gewerblichen Interessen seiner Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene. Als Wirtschaftsverband übernimmt der VDS darüber hinaus die Aufgabe, in fachlichen und rechtlichen Fragen zu beraten und setzt sich dafür ein, dass die Vielseitigkeit, Innovationskraft und Qualität deutscher Sektprodukte weltweites Ansehen genießt.

Quelle: Verband Deutscher Sektkellereien e.V.
Bildquelle: @Rotkäppchen-Mumm

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link