unmilk investor
Investment

UNMILK erweitert Investorenprofil

Das Hamburger Start-Up UNMILK hat erst im Januar Katjes Greenfood sowie zwei Hamburger Unternehmer als Investor gewonnen. Nun beteiligt sich ein weiterer regionaler Unterstützer: Unternehmer und Fettes Brot-Manager Jens Herrndorff.

Regionale Unterstützer:innen

Das in Hamburg ansässige Start-Up von Geschäftsführerin Jennifer Schäfer erhält nun neben Lead-Investor Katjes Greenfood finanzielle Unterstützung durch einen regionalen Angel: Der Fettes Brot- Manager und Veganblogger Jens Herrndorff glaubt an UNMILK’s Vision und ist ab sofort als Investor dabei: „Gesunden Milchalternativen gehört die Zukunft. Mich begeistert daher UNMILKs Mission, den Milchmarkt auf den Kopf zu stellen. Als vegan lebender Mensch weiß ich, wie schwer es ist, Pflanzendrinks zu finden, die Geschmack und gesunde Ernährung vereinen. Umso mehr freut es mich, UNMILK mit meinem Investment unterstützen zu können.“

unmilk gründerin

UNMILK Gründerin Jennifer Schäfer.

Gemeinsam nachhaltig

„Dass unsere Produkte begeistern, haben wir bewiesen. Nun gilt es die große Masse zu erreichen: Wenn wir Kuhmilch zur Alternative machen möchten, bedeutet das auch, dass Plant-Based mindestens genauso gut verfügbar sein muss, wie die Kuhmilch“, so UNMILK Gründerin Jennifer Schäfer. „Ich freue mich, mit Jens Herrndorff einen regionalen Unterstützer gewonnen zu haben und nun mit unserem nachhaltigen, grünen Investoren-Portfolio die Distribution im Lebensmitteleinzelhandel maßgeblich erweitern zu können, noch mehr neue Produkte zu entwickeln und somit mehr und mehr Milchrebell:innen zu erreichen.“

Über UNMILK

Dass Kuhmilch dem Klima schadet, ist kein Geheimnis – und trotzdem werden die meisten Protein-Produkte genau daraus gefertigt. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für die Tiere und die eigene Gesundheit. Doch es geht auch besser: Mit pflanzlichen Protein Drinks von UNMILK. Mit einem Mix aus Hafer und Erbsenprotein macht das Hamburger Start-Up Pflanzen-Drinks zum neuen Standard – und Kuhmilch zur Alternative. Seit dem Launch im Juli 2020 gibt es die Protein Hafer Shakes von UNMILK in drei Sorten: „Schoko“, „Spicy Vanilla“ und „Caffè“.

In dem Jahr 2021 folgte ein DIY Haferdrink-Pulver und Haferdrinks in den Sorten „Kürbiskern“, „Barista“, „Hanfprotein“ und „Original“. Ob Veganer, Vegetarier oder Flexitarier: UNMILK ist die perfekte Wahl für alle, die es sportlich und gesund lieben.

Weitere Informationen unter: www.unmilk.com

BU Titelbild: Jennifer Schäfer Gründerin UNMILK GmbH (l.) und Jens Herrndorff Hamburger Unternehmer (r.) 

Quelle/Bildquelle: UNMILK

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link