Thomas Flothmann

Thomas Flothmann verstärkt ab 1. März 2020 St. Kilian Distillers

Mit Thomas Flothmann verstärkt sich das Management-Team von St. Kilian Distillers ab dem 1. März 2020 um einen erfahrenen Whisky-Manager und rüstet sich weiter als größte Whisky Destillerie Deutschlands für die zukünftige Expansion.

Flothmann war jahrelang Geschäftsführer der SLYRS Whisky Destillerie am Schliersee, dem „Ice Breaker“ der im internationalen Vergleich noch jungen deutschen Whisky-Szene. Der erfahrene Manager hat mehr als drei Jahrzehnte die nationale Konsumgüterszene im In- und Ausland mitgeprägt, unter anderem in leitenden Positionen im Beiersdorf Konzern. Vor seinem Einsatz bei SLYRS lebte er lange Zeit im Ausland (UK, USA, Frankreich) und war unter anderem 12 Jahre für die Marken Nivea, Elastoplast, Atrixo, Labello und Eucerin in Großbritannien und Irland verantwortlich.

Der gebürtige Holsteiner ist Vater von drei Kindern und hat das Golfen und Segeln zum Hobby. Die weitere Distribution und die Entwicklung von St. Kilian als Premiummarke wird im Zentrum seiner Tätigkeit im unterfränkischen Rüdenau sein. Die Nähe zum Zentrum der Rhein-Main Neckar Metropolregion mit nur 45 Minuten Distanz zum Frankfurter Flughafen / Frankfurter Kreuz sieht Flothmann als große Chance: „Ich freue mich sehr auf meine zukünftige Aufgabe bei St. Kilian und verfolge die beachtliche Aufbauleistung des Teams in Rüdenau von Anfang an mit großem Respekt. Die Geolokation von St. Kilian Distillers als Besucher-Destillerie könnte nicht besser sein. Nahezu 6 Millionen Menschen leben im Umkreis von 90 Minuten, 70 Millionen Fluggäste nutzen den Flughafen Rhein-Main jährlich. Die Stadt Frankfurt als europäische Bankenhauptstadt und internationales Messezentrum hat 10 Mio. Übernachtungen im Jahr.“

Mario Rudolf, Master Distiller und Geschäftsführer bei St. Kilian begrüßt die Verstärkung: „Mit einem so erfahrenen Betriebswirt und Brand Manager hat St. Kilian alle Chancen, zukünftige Initiativen und Expansionswege sinnvoll und mit Tempo zu gehen, dabei Fehler zu vermeiden und in den kommenden Jahren das Geschäft weiter auszubauen. Als Master Distiller und Produktionsleiter bei St. Kilian kann ich mich mit meinem Team dabei voll und ganz auf die Produktion, unsere Produktvielfalt und auf die Qualität und Innovation unseres Single Malt Whiskys – made in Germany fokussieren. Ein Traumjob, der mir unendlich Spaß macht.“

Gründer und Firmeninhaber Andreas Thümmler fügt hinzu: „Wie auch Thomas Flothmann habe ich an der European Business School studiert, einer der Kaderschmieden für Manager in Deutschland. Wir sind beide in unserer DNA geprägt von Internationalität und der Ambition, das Beste aus einer Firma und ihren Produkten herauszuholen und mit unserem jungen motivierten Team zuerst Deutschland und später die Welt als Whiskymarke zu erobern. Dafür haben wir alle Mittel, viel Zeit und Geduld und vor allem schon heute einen Champions League verdächtigen Whisky. Die Erfahrung, der Tatendrang und das Netzwerk von Thomas Flothmann werden uns in Zukunft auf unserem Weg begleiten.“

St. Kilian – Whisky made in Germany

St. Kilian produziert Single Malt Whisky – Made in Germany und inspiriert von Whiskykulturen aus aller Welt. Hier trifft reines Gerstenmalz auf echte schottische Pot-Still-Brennblasen – und jahrzehntelanges Whisky-Know-how auf deutsche Ingenieurskunst.

Die Whisky-Destillerie der St. Kilian Distillers liegt nur eine Autostunde von Frankfurt am Main entfernt am ganz in der Nähe der romantischen Fachwerkstadt Miltenberg am Main in Unterfranken. Die Region ist eng mit dem irischen Heiligen Kilian verbunden. Dieser hätte sich vor 1500 Jahren wahrscheinlich kaum erträumen können, Namensgeber einer Whisky-Destillerie zu werden.

Quelle/Bildquelle: St. Kilian Distillers GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link