Störtebeker Böttrich Preuß

Störtebeker Braumanufaktur steigert Bierabsatz 2015 zweistellig

Von 123.000 auf 140.000 Hektoliter innerhalb eines Jahres: Die Störtebeker Braumanufaktur konnte ihren Bierabsatz 2015 erneut zweistellig steigern. Damit sind die vergangenen 12 Monate die erfolgreichsten seit der Umstrukturierung der Brauerei 2011. „Biere mit besonderem Charakter und ausgewählten Rohstoffen erfreuen sich deutschlandweit einer hohen Beliebtheit. Das zeigt sich insbesondere auch beim Absatz unserer Brauspezialitäten“, so Betriebsleiter Arnd-Henning Böttrich.

Auch die beiden wachstumsstärksten Sorten zeichnen sich durch diesen hohen Qualitätsanspruch aus: Das Störtebeker Whisky-Bier, das seit 01. Januar Störtebeker Scotch-Ale heißt, hatte das größte prozentuale Wachstum mit einem dreistelligen Zuwachs. Das Produkt, das sich am schnellsten in der Bundesrepublik ausbreitet, ist das stürmisch frisch-herbe Atlantik-Ale, das sich mittlerweile auch in Nordrhein-Westfalen und Bayern finden lässt.

Auch die zwei neuen Produkte – die Entdecker-Kiste im Karton und die Probier-Kiste mit vier verschiedenen Sorten – sind erfolgreich in den Markt gestartet. Neben der positiven Entwicklung einzelner Produkte zeichnet sich eine weitere Tendenz ab: Das Bio-Sortiment mit aktuell fünf verschiedenen Sorten wächst seit 2014 ebenfalls zweistellig. Auch dies ist ein Resultat des ausgeprägten Qualitätsbewusstseins der Stralsunder Brauer. Dafür wurde im vergangenen Jahr stark investiert: 12 neue Gär- und Lagertanks sowie neue Kältemaschine, Reinigungsanlage und Flascheninspektor wurden seit April installiert. Und der Ausbau der Produktion geht weiter: Aktuell werden das Sudhaus und das Malzlager erweitert. „Die große und stetig wachsende Sortenvielfalt haben dies notwendig gemacht. So können wir auch zukünftig die Qualität jeder einzelnen Brauspezialität und den individuellen Charakter der Biere gewährleisten“, so Böttrich weiter.

Störtebeker Braumanufaktur
Nach der Wende wurde die ehemalige Stralsunder Brauerei behutsam wieder aufgebaut. Umfangreiche Investitionen am Standort und die Umstrukturierung zur Störtebeker Braumanufaktur unter Inhaber Jürgen Nordmann sichern bis heute die Arbeitsplätze in der Hansestadt. Neben der Herstellung der regionalen Produkte ist das Besucherzentrum Ausgangspunkt für verschiedene Aktivitäten wie Brauereiführungen und Biersommelier-Abende am Standort der Brauerei. Die Störtebeker Braumanufaktur fühlt sich der 800-jährigen Brautradition der Hansestadt Stralsund verpflichtet. Handwerkliches Brauen, Charakter und Vielfalt zeichnen die Brauspezialitäten aus. Aus besten Rohstoffen entstehen neben traditionellen Braustilen auch Eigenkreationen und Jahrgangsbiere. Diese mit Liebe und Sorgfalt gebrauten Spezialitäten finden breite internationale Anerkennung und gewannen mehrfach den World Beer Cup und den European Beer Star.

Bildzeile: Arnd-Henning Böttrich (Betriebsleitung) und Elisa Preuß (Marketing) und präsentieren die neuen 4er-Packs.

Quelle/Bildquelle: Störtebeker Braumanufaktur GmbH | stoertebeker.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link