Kaffee

Sortenreiner Premiumkaffee: Crema Kenya ist der Mövenpick des Jahres 2024

Ein besonderer Genuss für Kaffeemomente aus einem der besten Anbauländer weltweit: Ab KW 18 sorgt der Mövenpick des Jahres Crema Kenya 1.000 Gramm Ganze Bohne für erlesenen Geschmack – und einen Hauch Fernweh in den Kaffee-Regalen. Die neue Edition ergänzt als Highlight das bestehende Mövenpick Sortiment und transportiert perfekt das einzigartige und vielfältige Geschmacksprofil eines kenianischen Kaffees. Mit sanften Noten von schwarzer Johannisbeere sowie einer leichten Würze und angenehmer Süße ausgewählter Arabica-Varietäten, wie Ruiru 11 und Batian, überzeugt die neue Premium-Edition.

Mit wechselnden Sorten in jeweils limitierter Auflage setzt der Mövenpick des Jahres seit vergangenem Jahr Kaufimpulse im Wachstumssegment Ganze Bohne (Umsatzanteil von 39,1 % am gesamten Röstkaffeemarkt [1]). Den Auftakt machte dabei 2023 die Sorte Mövenpick des Jahres Crema Brazil 750 Gramm Ganze Bohne mit einem milden und aromatischen Geschmack. Der Mövenpick des Jahres Crema Kenya folgt im 1.000 Gramm Format, um eine bessere Vermarktung gemeinsam mit dem entsprechenden Sortiment zu erreichen.

Premium, sortenrein, zertifiziert – höchste Ansprüche vereint in einer Tasse

Der Mövenpick des Jahres Crema Kenya ist ein sortenreiner Länderkaffee in sehr hochwertiger Aufbereitung, die als gewaschene Qualität bezeichnet wird. Merkmale dafür sind der weiße Einschnitt in der Mitte der Bohne sowie die geriffelte Haptik. „Wir beziehen den Kaffee von umliegenden Kleinbauern und Kooperative-Mitgliedern aus der Region Central in Kenia, die auf 1.600-2.000 Metern Höhe liegt”, sagt Simone Müggenburg, Leiterin zentrales Marketing von J.J. Darboven.

„Hier herrschen hervorragende Anbaubedingungen, was zum einen das ausgewogene Klima und zum anderen den besonders fruchtbaren Ton-Lehm-Boden betrifft. Ideale Voraussetzungen für unseren erstklassigen Arabica-Kaffee.“ Die Kund*innen von heute legen immer mehr Wert darauf, die Herkunft von Zutaten und Produkten zu kennen. Diese wichtige Anforderung für die Verantwortlichen im Lebensmittel-Einzelhandel, erfüllt der Mövenpick des Jahres Crema Kenya.

Zunehmend spielt auch der Faktor Nachhaltigkeit eine ausschlaggebende Rolle bei Kaufentscheidungen. Für den Mövenpick des Jahres Crema Kenya wird ausschließlich Kaffee verwendet, der zu 100 % von Rainforest Alliance-zertifizierten Farmen stammt. „Damit unterstützen wir die Einhaltung ökonomischer, ökologischer und sozialer Standards beim Kaffeeanbau“, erklärt Simone Müggenburg.

Ein Allrounder, der auch visuell überzeugt

Gehaltvoll und aromatisch mit einer Intensität von 3 von 5 eignet sich der Mövenpick des Jahres ideal für die Zubereitung im Kaffeevollautomaten. Der sogenannte Omni-Roast macht die Sorte zu einem Allrounder, der für den Einsatz verschiedenster Zubereitungsarten passt.

Das auffällige Design sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert: Gekonnt wird das charakteristische Mövenpick Blau mit den Farben Grün und Rot des Ursprungslandes Kenia kombiniert. Landestypische Symbole wie Elefant, Kaffeebohne und Berge wecken Fernweh und machen Lust auf eine kontinentale Geschmacksreise.

Mehr als nur Kaffee: Aufmerksamkeitsstarke Maßnahmen für erfolgreichen Abverkauf

Ein umfassendes Maßnahmenpaket unterstützt den Abverkauf desMövenpick des Jahres Crema Kenya. Echte Hingucker sind dabei das aufmerksamkeitsstarke Tray mit NEU-Störer sowie das auffällig gestaltete Mischdisplay mit Rezeptkarten zum Mitnehmen – hier verführen beispielsweise der Dawa Coffee Tonic oder das saftige Bananenbrot zum Ausprobieren und Genießen. Überzeugende Kaufimpulse – nicht nur für Fans von Premiumkaffee, auch wer einfach mal etwas Neues probieren möchte, fühlt sich angesprochen. Begleitet wird der Launch zudem von einer großen Out-of-Home-Kampagne, attraktiven Mischdisplays am POS, Ankündigungen in ausgewählten Fachmedien sowie der Online-Aktivierung auf allen Mövenpick Social-Media-Kanälen.

Ein weiterer Vorteil für den Handel: Die Folgeeditionen Mövenpick den Jahres 1.000g Ganze Bohne werden durch eine gleichbleibende Identifikationsnummer (GTIN) gekennzeichnet. „Eine Erleichterung für den Handel, der sich so den Umstellungsaufwand sparen kann”, so Simone Müggenburg.

Der UVP für den Mövenpick des Jahres: Ganze Bohne: 16,99 €* pro 1.000 Gramm-Packung. (*Die Festlegung der Endverbraucherpreise obliegt ausschließlich dem Handel.)

[1] Nielsen MarketTrack | Warengruppe: ROESTKAFFEE | Deutschland | LEH+DM | Umsatz | MAT 12/2023 vs. Vorjahr.

Zum Unternehmen J.J. Darboven:

J.J. Darboven wurde am 21. März 1866 von Johann Joachim Darboven in Hamburg gegründet. Das erfolgreiche hanseatische Familienunternehmen wird mittlerweile in vierter Generation geführt von Albert Darboven. Mit einem umfassenden Produktangebot aus Kaffee (z. B. J.J. Darboven Classics, Alfredo), Tee (EILLES TEE) und Kakao (COCAYA) ist das Unternehmen Marktführer im Außerhausbereich und überzeugt im Lebensmitteleinzelhandel mit Kaffee (z. B. IDEE KAFFEE, EILLES KAFFEE, Café Intención und Mövenpick). J.J. Darboven steht für Qualität, Tradition und Innovation. Die Firmengruppe ist aktuell in zehn europäischen Ländern aktiv. www.darboven.com

Quelle/Bildquelle: J.J. Darboven GmbH & Co. KG

Neueste Meldungen

ritmo de la vida
bud Spencer gin
ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Alle News