Sodastream Werbung dezember
Weihnachtszeit

SodaStream trifft Zeitgeist und geht mit neuem TV-Spot on air ­

Getränkeverpackungen schleppen, mit lästigem Leergut hantieren – und dann auch noch in nervigen Schlangen stehen und dabei Abstand halten.

Auch wenn das Leben in Zeiten wie diesen nicht immer einfach ist – mit einem Wassersprudler von SodaStream wird es garantiert leichter. Warum das so ist und wie einfach das geht, zeigt die weltweit führende Wassersprudlermarke SodaStream jetzt in ihrem neuen TV-Spot, der ab sofort mit neuem Rekord-Werbedruck on air geht. Der 15-Sekünder ersetzt den bisherigen TV-Spot „Schlepp’s nicht mit Dir rum“ und bringt prägnant und für jeden einleuchtend auf den Punkt, warum ein SodaStream Sprudler Convenience und Nachhaltigkeit perfekt miteinander in Einklang bringt. Denn Sodastream spart nicht nur das lästige Schleppen, sondern auch bis zu Tausende Einwegplastikflaschen. Julian Hessel, Marketing Direktor SodaStream Deutschland und Österreich: „Lockdown, Homeoffice – die aktuelle Zeit ist für uns alle mit besonderen Herausforderungen verbunden. Unser neuer Spot greift deshalb bewusst eine Alltagssituation auf, mit der sich jeder identifizieren kann und die versinnbildlicht, wie relevant unser SodaStream System gerade jetzt ist.“

Der neue Spot ist ab sofort auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen – von ARD und ZDF bis zu den großen Privaten RTL, Sat.1, VOX, ProSieben und Kabel Eins – vor allem in der Primetime zwischen 19 und 23 Uhr. SodaStream steigert zum Jahresende noch mal deutlich den TV-Werbedruck im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit wird allein diese TV-Kampagne unglaubliche 320 Millionen Brutto-Werbekontakte erreichen – das sind 15–16 Durchschnittskontakte in der Kernzielgruppe der 20- bis 59-Jährigen. Julian Hessel: „Das ist der höchste Werbedruck, mit dem wir je in den Markt gegangen sind. Unser Ziel ist es, gerade in dieser besonders absatzstarken Jahreszeit den Handel noch einmal zu bevorraten, den Rausverkauf unserer Produkte zu unterstützen sowie einen völlig neuen Kaufimpuls beim Konsumenten zu setzen und zu zeigen, warum der Wechsel zum SodaStream System gerade jetzt so sinnvoll ist wie nie. Vielleicht sogar als Weihnachtsgeschenk.“

Neuer Werbefilm trifft aktuellen Zeitgeist

Die einleuchtende Story: Ein Mann wuchtet auf einem Supermarktparkplatz schwere Sixpacks in seinen Kofferraum und zeigt, dass „Schleppen schon schwer genug“ ist. „Noch schwerer“ wird es aber aktuell, wenn vor dem Leergutautomaten mit großen Tüten voller Einweg-Plastikflaschen noch auf den Abstand geachtet werden muss. „Wir haben die neue Kampagne vorausschauend geplant, um ein Momentum zu kreieren, das den Verbraucher auch in seiner aktuellen Lebenssituation abholt. Der Spot zeigt die momentane Doppelbelastung aus Schleppen und Abstandhalten, und bietet mit unserem System gleich eine einfache und praktische Lösung. Man spart sich unnötige zusätzliche Getränkekäufe, muss nicht schleppen, Flaschen und Kisten nicht zu Hause lagern und sich am Ende auch nicht am Pfandautomaten drängeln. Besonders praktisch: Mit einem SodaStream Wassersprudler ist es möglich, praktisch autark zu leben. Die Kohlensäurezylinder bringen bis zu 60 Liter Leitungswasser zum Sprudeln und können dann beim Einkauf zwischendurch im Super- oder Drogeriemarkt einfach wieder gegen einen vollen Zylinder getauscht werden“, so Julian Hessel: „Ganz nebenbei können auch noch bis zu Tausende Einwegplastikflaschen eingespart werden. Denn uns ist es wichtig, dass das Thema Umweltschutz auch in Zeiten wie diesen nicht aus dem Fokus gerät.“ Damit hat SodaStream wieder eine rational nachvollziehbare Story mit hohem Identifikationspotenzial kreiert, die voll auf seine Produktvorteile – Convenience und Nachhaltigkeit – abzielt.

Top Werte in der Marktforschung

Und das zeigt sich auch in der Werbewirkung. Denn der Spot hat in der vorangegangenen Marktforschung hervorragende Werte erzielt. 52 Prozent der Probanden, also mehr als jeder Zweite, würden sich einen SodaStream Wassersprudler kaufen, nachdem sie den Spot gesehen haben. Außerdem gaben rund 75 Prozent an, dass das SodaStream System gerade in Corona-Zeiten eine extrem sinnvolle Alternative ist. Auch im Brand Relationship Index – also der Bewertung, wie stark sich der Konsument der Marke verbunden fühlt, unter anderem hinsichtlich Emotion und Leistung – erreicht der Spot extrem gute Werte.

Buzz auch im neuen Jahr

Entwickelt wurde der neue Spot unter der Leitung von SodaStream in Zusammenarbeit mit Seed Digital Vision (Frankfurt am Main). Er wird auch über den Jahreswechsel 2020/2021 hinaus in hoher Frequenz zu sehen sein. Julian Hessel: „Wir wollen, dass die Getränkerevolution in diesen verrückten Zeiten unvermindert weitergeht und immer mehr Konsumenten erkennen, wie einfach, praktisch, ergiebig, umweltschonend und vielfältig SodaStream ist. Und wir sind absolut überzeugt, dass uns das mit diesem Spot gelingt.“

Über SodaStream:

SodaStream® ist eine Marke der SodaStream GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. 1994 brachte das Unternehmen den ersten Trinkwassersprudler in Deutschland auf den Markt. Außer im heimischen Markt vertreibt der Weltmarktführer seine Produkte in 46 weiteren Ländern. Weltweit sprudeln bereits mehr als 14 Millionen Haushalte ihre Getränke mit SodaStream selbst. Dank moderner Wassersprudler mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen und vielfältigen Innovationen im Getränkebereich ist SodaStream seit Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Die Produkte wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem durch Stiftung Warentest und Öko-Test. Weitere Informationen stehen unter www.sodastream.de und www.facebook.com/SodaStreamDeutschland zur Verfügung.

Quelle/Bildquelle: SodaStream GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link