Seven-Spirits stellt auf dem German Rum Festival neue Marken vor

Die Türen des German Rum Festivals öffnen sich dieses Jahr zum 4. Mal für alle interessierten Rumliebhaber. Am 4. und 5. Oktober werden 4.000 Besucher erwartet. Seven-Spirits ist diesmal gleich mit zwei neuen Rum-Marken vertreten.

Das German Rum Festival ist trotz seiner erst kurzen Laufzeit bereits ein Magnet für alle, die sich mit der vielfältigen Spirituose und dem „dRum herum“ beschäftigen. An zwei Tagen erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm aus Präsentation, Verkostung und Rum-Zubehör, wie Zigarren und Schokolade.

Seven-Spirits freut sich erneut Teil der Veranstaltung zu sein. Dirk Verpoorten, Geschäftsführer der Firma betont den Stellenwert von Rum im eigenen Sortiment: „Neben Gin und Whisky ist besonders Rum im Moment die treibende Kraft im Spirituosenmarkt. Der Konsument ist von der Vielfältigkeit der Spirituose begeistert und wir sind mit unseren Neuheiten für das wachsende Interesse perfekt aufgestellt.“ Darüber hinaus bietet Seven-Spirits mit gleich 9 neuen Produkten im Portfolio eine große Auswahl an verschiedenen Marken und Stilen an.

Ganz neu im Portfolio sind unter anderem die Rums von Botran aus Guatemala. Gegründet wurde die Marke Mitte des 20. Jahrhunderts von der Familie Botran. Die 5 Brüder kamen aus Burgos, Spanien, mit der Idee das ideale Klima Guatemalas für die Rumproduktion zu nutzen. Botran Rums werden in der geschichtsträchtigen Industrias Licoreras de Guatemala produziert. Die eigenen Zuckerrohrplantagen befinden sich in Retalhuleu, im Süden von Guatemala. Botran Rums werden aus Virgin Cane Honey hergestellt, ein besonderer Zuckerrohrsirup, der eine hohe Qualität besitzt. Der frische Zuckerrohrsaft wird vor der Destillation langsam erhitzt, damit das Wasser verdampft und der wertvolle Virgin Cane Honey entsteht. Die Reifung erfolgt im Solera System, das sich aus Whisky-, Sherry- und Portweinfässern zusammensetzt, eine einzigartige Kombination in der Welt der Rums.

Ebenfalls neu sind die Produkte der Foursquare Distillery von der Insel Barbados. Die Foursquare Distillery steht auf dem Gelände einer alten Zuckerfabrik, deren Geschichte zurückreicht bis 1636. Foursquare produziert modern, energieeffizient und umweltfreundlich verschiedene Rums, die unter Genießern weltweit große Beachtung finden. Drei Rums unter dem Namen Doorly’s und der R.L. Seale’s 10 yo Rum können während der Messe probiert werden. Ganz besonders freut sich Dirk Verpoorten auf den Besuch des Master Distillers Richard Seale, der am Samstag seine Rums selber präsentiert. Richard Seale wurde aufgrund seiner persönlichen Verdienste für die Rum-Industrie mit dem „Rum Distiller of the Year 2011“ Award ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt die Destillerie die Auszeichnung „Rum Distillery oft the Year 2011“ für die Marke Foursquare.

Schon seit 2012 werden die außergewöhnlichen Rhums von Rhum J.M bei Seven-Spirits
vertrieben. Die Rum-Brennerei J.M produziert seit 1845 erstklassigen Rhum Agricole, eine Rum-Art, die aus frischem Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Von Jean Marie Martin (J.M.) gegründet, befindet sie sich im Norden von Martinique (Französische Antillen) und ist als
angesehene Marke für Aged Rum bekannt. Dabei ist die Destillerie J.M die einzige in Martinique, die für ihre gesamte Rumproduktion ausschließlich ihr eigenes Zuckerrohr verwendet, das rund um die Brennerei angebaut wird. Eine weitere Besonderheit ist die regelmäßige Veröffentlichung von Vintage Rhums, die bis zu 15 Jahre alt sind.

Ebenfalls mit von der Partie werden die Angostura Rums mit drei Qualitäten sein. Angostura ist einer der führenden Rum Produzenten der Karibik mit einer außergewöhnlichen Kollektion von Premium-Rums und Weltmarktführer für Bitters. Mittlerweile hat die Angostura Rum Range mehr als 50 internationale Preise gewonnen.

Spezialist für „fine spirits“ seit 2007
Die Seven-Spirits GmbH & Co. KG vereinigt exklusiv für den deutschen Markt ein außergewöhnliches Sortiment internationaler Premium- und Nischenspirituosen sowie
DV7/Dirk Verpoorten Sirupe aus Frankreich. Der Unternehmenssitz ist Bonn. Seit der Gründung durch Dirk Verpoorten, als alleinigen Gesellschafter, im Jahr 2007 wächst das Sortiment an namhaften, hochklassigen Importspirituosen ständig. Oberstes Kriterium für die Aufnahme ins Produktportfolio ist für Dirk Verpoorten dabei die Einhaltung höchster Qualitätsanforderungen. Das Unternehmen vertreibt mittlerweile mehr als 20 traditionsreiche Premiumspirituosen aus mehr als 12 Ländern. Ziel ist es, dass jeder Kunde (Bars, Restaurants, Hotels, Fachund Großhandel) sich seinen Wünschen entsprechend umfassend aus dem Sortiment bedienen kann.

Quelle: Seven-Spirits GmbH & Co. KG | seven-spirits.de | facebook.com/SevenSpiritsGmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link