Ardbeg Twenty One

Seltener Single Malt: Ardbeg Twenty One Committee Release

Ardbegs bewegte Vergangenheit und das Vertrauen in die Zukunft stehen im Mittelpunkt der limitierten Abfüllung Ardbeg Twenty One, eines 21-jährigen Single Malts.

Destilliert in den turbulentesten Zeiten Ardbegs. Ein Beleg für das Engagement derer, die sich einsetzten, den ungezähmten Geist der Destillerie am Leben zu erhalten. In Mitten der 1990er Jahre wurde diese Abfüllung auf der abgelegenen schottischen Insel Islay gebrannt. Die weiß gekalkten Wände der Brennerei und Lagerhäuser waren verblasst und bröckelten. Die Destillation bei Ardbeg war fast zum Stillstand gekommen. Eine kleine Gruppe von Mitarbeitern trotzte all der Ungewissheit und stellte ein paar Fässer für diese Abfüllung ins Warehouse. Unter ihnen auch der junge Mickey Heads, heute geschätzter Destillerie-Manager. Einige Zeit später rettete The Glenmorangie Company die Destillerie und bewahrte Ardbeg vor seinem fast nicht mehr abwendbaren Ende. Heute ist die Zukunft von Ardbeg in sicheren Händen: Das Ardbeg Committee wurde gegründet, damit sich die Türen der Brennerei nie wieder schließen, und umfasst rund 120.000 Mitglieder in mehr als 130 Ländern.

Mickey Heads, der Vorsitzende, sagt: „Der Ardbeg Twenty One ist ein glänzendes Beispiel für Ardbegs Geist und ungezähmten Durchhaltewillen. Ich bin froh, dass wir ihn mit unseren Mitgliedern teilen können. Das Committee hat viel Engagement gezeigt und dies wollen wir mit dieser Abfüllung honorieren.“ Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling, Whisky Creation & Whisky Stocks bei Ardbeg wählte die Fässer aus: Ein prächtiger, goldener Whisky, der die unverwechselbare, pfeffrige Rauchigkeit von Ardbeg mit sanften, buttrigen Noten kombiniert. Für ihn der perfekte Dram die fortwährende Loyalität des Ardbeg Committees zu feiern.

Ardbeg Twenty One Verkostungsnotiz
46,0 % Vol. Alkohol

Die Farbe: Ein leichter Goldton. Auf der Nase: Aromen von teerigem Rauch, Ardbeg Eiskrem und schwarzen Pfeffer mit Kräuternoten. Im Geschmack: Ein pfeffrig, prickelndes Gefühl mit Anklang von Lakritze, Holzkohle, Pfefferminze und Vanille. Ein Hauch von Gewürzen, der zu einem langen, beruhigenden Wiederhall nach Kohleteer, Anissamen und rauchiger Butter führt.

Gereift 21 Jahre in Ex-Bourbon Fässern, nicht kühlgefiltert abgefüllt. Nur für Ardbeg Committee Mitglieder, Registrierung unter http://Ardbeg.com/join. Erhältlich in Deutschland ab dem 21. September 2016 über http://Ardbegshop.de zu einem Verkaufspreis von 370€, solange der Vorrat reicht.

Ardbeg
Nicht ohne einen gewissen Stolz nennt sich Ardbeg der ultimative Islay Single Malt Scotch Whisky. Ardbeg wurde vor über 200 Jahren, 1815 offiziell gegründet und ist von Kennern in aller Welt als komplexester, rauchigster und am meisten getorfter Islay Single Malt Whisky geschätzt. Gleichzeitig wartet er mit einer unerwarteten Süße auf – ein Phänomen, das auch „das torfige Paradox“ genannt wird. In den 1980- und 1990er Jahren blickte Ardbeg in eine ungewisse Zukunft bis zum Jahr 1997, als die Glenmorangie Company die Brennerei kaufte und vor dem endgültigen Auslöschen bewahrte. Seitdem ist die Destillerie wie ein Phönix aus der Asche auferstanden und heute eine kleine Kultmarke mit einer sehr leidenschaftlichen Anhängerschaft.

Ardbeg Committee
Im Jahr 2000 wurde das Ardbeg Committees gegründet, damit sich die Türen der Destillerie niemals wieder schließen und das Vermächtnis des Whiskys gesichert ist. Heute sind mehr als 120.000 Mitglieder in 130 Ländern im Ardbeg Committee. In regelmäßigen Abständen werden exklusive Committee-Abfüllungen veröffentlicht und gemeinsame Tastings veranstaltet. Die Registrierung ist kostenfrei unter ardbeg.com/join möglich.

Auszeichnungen
Ardbeg wurde drei Mal in Folge von Jim Murray’s Whisky-Bibel zum „Scotch Whisky of the Year“ gewählt und gewann bei den World Whisky Awards 2013 die Titel “World’s Best Single Malt”, “Best Islay Single Malt” und “Global Icon Visitor Centre Manager of the Year”. Im Jahr 2014 wurde Michael Heads von Ardbeg “Distillery Manager of the Year“.

Verantwortungsvolles Trinken
Ardbeg und The Glenmorangie Company raten zu einem maßvollen Genuss seiner Ardbeg Whiskys und schlagen vor, dass Liebhaber die Produkte nur entsprechend der Richtlinien für den täglichen Alkoholgenuss konsumieren.

Quelle/Bildquelle: Moët Hennessy Deutschland GmbH | moet-hennessy.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link