Barkeeper-Porträt

Say Hi to: Bartenderin Linda Le-Kettl

Wenn Cocktails zu Kunst werden: Erstmals wird The ORGANICS by Red Bull auf dem BCB, dem Bar Convent in Berlin vom 9. bis 11. Oktober, vertreten sein. Vor Ort wird der Getränkehersteller nicht nur die Vielfalt der Bio-Erfrischungsgetränke-Linie präsentieren, sondern vor allem die kreativen Köpfe, die aus diesen Fillern ein Mixology-Kunstwerk schaffen. In der „Say Hi to“-Reihe wird jede Woche ein Bartender, sein persönlicher Werdegang sowie seine Kreation mit The ORGANICS by Red Bull vorgestellt. 

Badass, Bartender und Mama diverser Lokale in Bamberg – darunter die Bar Kawenzmann, die Dude Retro Lounge oder das Boutique Hotel Le Baldinger: So beschreibt sich Linda Le-Kettl selbst. Langweilig wird es bei ihr nie. Schon während ihres Studiums der Wirtschaftsinformatik verbrachte sie die Vormittage in der Uni und stand abends stundenlang hinter dem Tresen. Warum sie schließlich in der Bar-Szene hängen geblieben ist?

„Die ehrliche Antwort lautet: Weil ich nichts anderes kann. Beziehungsweise nichts anderes können möchte. Für mich ist es logisch, dass ich an der Bar arbeite. Ich liebe gutes Essen und Trinken. Gleichzeitig finde ich es spannend, neue Aromen und Zutaten zu kombinieren. Oft auch solche, bei denen manch einer sagen würde: Das kann doch gar nicht funktionieren. Aber das Zusammenspiel der einzelnen Aromen ist dann so harmonisch, dass etwas ganz Neues und Schönes entsteht.“

Ihre Leidenschaft für das Experimentelle findet Ausdruck in ihren Drinks. Im Zentrum ihrer Getränke steht stets eine besondere Zutat, um die herum sie den Drink dann kreiert. Dabei geht sie sehr unterschiedlich vor. Ein spezielles Werkzeug hat sie nicht. Oft ist es eine Geschichte, die sie inspiriert. Ein anderes Mal ist es ein Gericht oder ein Gewürz. Aber letztendlich spiegeln alle ihre Kreationen ihre Kreativität wider.

„Neue Rezepte werden bei mir immer durch eine bestimmte Zutat angestoßen. Es muss nicht immer zwingend eine Spirituose sein, sondern es kann auch irgendetwas sein, das ich mal gerne ausprobieren wollte. Ich bin sehr privilegiert, dass ich super viel in der Bar-Szene kennenlernen und machen durfte. Und wenn man da dranbleibt und wirklich eine Passion entwickelt, dann ist das viel viel mehr als nur ein Cuba Libre oder einen Long Island Ice Tea zu mixen.“

Doch wenn Linda Le-Kettl Raum für neue Kreationen findet, entstehen ganz besondere Drinks. So wie ihr diesjähriger BCB Signature Serve: der Curryosity. „Ich wollte unbedingt was mit ORGANICS Black Orange machen. Also habe ich mir überlegt, was gut dazu passt. Meine Entscheidung fiel auf Curry und Rum. Die Basis stand – nun ging es ans Eingemachte. Damit der Curryosity nicht zu süß wird, habe ich den Bacardi Ocho Rum gewählt, ebenso einen trockenen Sherry. Für das Frischegefühl im Mund wird Gurke kombiniert. Abgerundet wird der Drink mit einem Karotten-Honig-Schaum on top – zum einen für das Auge, zum anderen, weil ich es immer ganz schön finde, wenn sich der Drink im Mund verändert. Zuerst kommt der süße Geschmack des Schaums und dann der Drink mit all den anderen Noten hinterher.“

Hier das Rezept zum Nachmixen:

  • Gurkenspaghetti Nest im Glas
  • 4 cl Madras Curry infused Aged Rum
  • 2 cl Fino Sherry
  • Fill up mit ORGANICS Black Orange
  • Garnitur: Karotten-Honigschaum aus Karottensaft, Honig und Sojalecithin on top

Wer sich vom Mixology-Talent von Linda Le-Kettl überzeugen möchte, sollte den The ORGANICS by Red Bull Stand auf dem BCB aufsuchen. In Halle 18 am Stand A32 wird sie ihren Signature Serve live mixen und Kostproben für jeden ausschenken.

Das Interview mit Linda Le-Kettl können Sie sich im Video anschauen:

Quelle/Bildquelle: Red Bull

Neueste Meldungen

heinrich reuss
flor de cana rum
hardenberg gin
fratelli branca ambassadore
heinrich reuss
flor de cana rum
hardenberg gin
fratelli branca ambassadore
bubble pop
Alle News