Romina Mineralbrunnen

Romina Bilanz 2018: Vorjahresrekord trotz großer Herausforderungen nochmals übertroffen

Die Romina Mineralbrunnen GmbH (Romina) setzt ihre Erfolgsgeschichte weiter fort. Bemerkenswert ist dabei, dass Romina seit Jahren überdurchschnittliche Wachstumsraten erreicht und dieses hohe Niveau erneut übertreffen konnte. Zu dem Erfolg hat der Rekordsommer 2018 einen deutlichen Beitrag geleistet. Mit plus 4,28 Prozent im Absatz und 5,43 Prozent im Umsatz schreibt Romina einen neuen Rekord.

Eine kaum dagewesene Hitzeperiode von April bis Oktober führte im vergangenen Jahr zu Absatzzuwächsen über die gesamte Getränkebranche hinweg. Auch Romina profitierte von der allgemein großen Nachfrage nach Mineralwasser und alkoholfreien Getränken und konnte auf hohem Niveau sein Rekordergebnis vom Vorjahr übertreffen: Mengenmäßig erzielte der Reutlinger Mineralbrunnen 2018 ein Wachstum von 4,28 Prozent. Noch deutlicher stieg der Umsatz um 5,43 Prozent und sicherte mit mehr als 35 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Firmengeschichte.

EiszeitQuell: „Glas“ wächst in allen Gebinden
Eine zweistellige Zuwachsrate (+11,49 Prozent) verzeichnete Romina für seine Glasgebinde der Premiummarke EiszeitQuell. Der 6×1-Liter-Markenkasten brillierte dabei weiterhin und erzielte eine Absatzsteigerung von 24,15 Prozent. Aber auch die traditionelle Brunneneinheitsflasche in dem bekannten Glasperlendesign (12×0,7-Liter) legte um beachtliche 8,6 Prozent zu. Bei einem gleichzeitig tendenziell stabilen Ergebnis im PET-Absatz erzielte Romina 2018 für EiszeitQuell ein Markenwachstum von insgesamt 3,54 Prozent.

SilberBrunnen: Zweite Marke etabliert sich
Besonders erfreulich gestaltet sich die Entwicklung für SilberBrunnen, der zweiten Marke von Romina neben EiszeitQuell. Nachdem 2017 der Absatz schon deutlich gestiegen war, konnte auch im vergangenen Jahr über die gesamte Produktfamilie nochmals ein Wachstum von 8,07 Prozent bilanziert werden. „Die Marke SilberBrunnen haben wir vor wenigen Jahren neu positioniert. Das zahlt sich jetzt in fortgesetzten, deutlichen Steigerungsraten aus“, freut sich Achim Jarck, Romina Geschäftsführer Marketing und Vertrieb.

Sortimentspolitik: regionale Premiumlimonaden überzeugen
Im April 2018 kam mit EiszeitQuell Feine Limo die erste regionale Premiumlimonade in 0,5 Liter PET Einwegflaschen in den baden-württembergischen Handel. „Premiumlimonaden mit hohem Fruchtsaftgehalt sind derzeit die Wachstumstreiber bei den Erfrischungsgetränken und schreiben Erfolgsgeschichte. EiszeitQuell Feine Limo entwickelte sich überproportional und übertraf alle Erwartungen“, so Achim Jarck. In der Folge beschloss Romina, die Range 2019 mit den Varianten Pink Grapefruit Cranberry und Schwarze Johannisbeere weiterzuentwickeln. EiszeitQuell ist die erste und bisher einzige Marke in Baden-Württemberg, die den Trend zu Premium Limonaden in der 0,5 Liter Einwegverpackung aufgegriffen hat.

Angebot um Mineralwasser ohne Kohlensäure ergänzt
Das Mineralwassersortiment von EiszeitQuell in der Brunnen-Poolflasche aus Glas wurde um die Sorte EiszeitQuell naturelle (ohne Kohlensäure) vervollständigt. „Damit bieten wir unseren Kunden jetzt sämtliche Varianten in dem vielfach beliebten Glas-Gebinde 12×0,7/0,75-Liter an“, sagt Jarck. Eine weitere Lücke wurde mit SilberBrunnen Saurer Sprudel (6×1,5-Liter Einweg) geschlossen. Damit trägt Romina dem allgemeinen Wunsch Rechnung, vielfältige Gebindeformen für unterschiedlichste Alltags- und Verzehrsituationen anzubieten.

Rekordsommer zeigte Grenzen auf
Der Absatz von Mineralwasser ist bekanntermaßen ein Geschäft, das auf anhaltende Wetterlagen „reagiert“. Der Rekordsommer im vergangenen Jahr war für die Branche buchstäblich ein Gewinn. „Wir konnten erneut zulegen, mussten 2018 allerdings auch feststellen, dass wir an Grenzen gestoßen sind. Leergut wurde knapp und die Abfüllkapazitäten mussten wir bis zum Limit ausschöpfen. Aber auch hieraus haben wir positive Rückschlüsse gezogen: Die Prozesse rund um den Rücklauf von Leergut konnten wir weiter verbessern, zudem haben wir unser Sortiment im unteren Preissegment deutlich gestrafft.“ so Jarck.

Romina Mineralbrunnen GmbH ist 100-prozentige Tochter der FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG mit Sitz in Neustadt an der Aisch.

Quelle/Bildquelle: Romina Mineralbrunnen GmbH | romina.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link