reh kendermann kalkstein rielsing
Wein

Reh Kendermann bringt alkoholfreien Riesling Kalkstein in deutsche Regale

Entalkoholisierte und leichte Weine liegen im Trend. Die Binger Weinkellerei Reh Kendermann hat dies frühzeitig erkannt und entwickelt das eigene Sortiment zukunftsorientiert weiter. Bereits im August 2023 investierte Reh Kendermann in die Erweiterung der eigenen Abfüllanlage in Bingen und schaffte damit die technischen Rahmenbedingungen für die Füllung entalkoholisierter Weine. Nun geht ein alkoholfreier Riesling Kalkstein an den Start: „Metro Edition Terroir by Claus Jacob Riesling Kalkstein Alkoholfrei“ ist seit Juni deutschlandweit in zahlreichen Metro-Filialen und in allen C+C-Großmärkten erhältlich.

Den puren Genuss eines aromatischen Rieslings vom Kalkstein ohne Alkohol – das bietet der neue Metro Edition Terroir by Claus Jacob Riesling Kalkstein Alkoholfrei von Reh Kendermann. Passend zum Sommerbeginn steht der erfrischende Wein seit Juni in zahlreichen Metro-Filialen und in allen deutschen C+C-Großmärkten in den Regalen.

Kyra Kayser, verantwortliche Brand Managerin bei Reh Kendermann, betont: „Insbesondere bei steigenden Temperaturen sehnen sich Verbraucherinnen und Verbraucher nach leichten Weinalternativen. Unser entalkoholisiertes Produkt verbindet das bekannte Geschmackserlebnis eines traditionellen Rieslings mit den Vorteilen eines ernährungsbewussten Lebensstils.“ Das Bouquet des Weins ist von Zitrusaromen und einer mineralischen Finesse geprägt. Am Gaumen offenbart er sich mit einer ausgewogenen Säurestruktur und einem harmonischen Abgang, der den charakteristischen Geschmack des Kalksteins unterstreicht.

Investition in die Zukunft

Die Aromen des Weins bleiben dank des Einsatzes eines modernen Vakuum-Dampf-Verfahrens erhalten, das den Alkoholgehalt bei schonenden Temperaturen zwischen 30 und 32 Grad erheblich reduziert. Für die Abfüllung des entalkoholisierten Weins hat die Binger Weinkellerei bereits im Sommer 2023 die optimalen Voraussetzungen geschaffen. Hierfür erweiterte Reh Kendermann die eigene Abfüllanlage am Hauptsitz in Bingen auf technischer Ebene, sodass die ersten Füllungen von entalkoholisierten Weinen bereits im August 2023 stattfanden.

Mit dieser Maßnahme reagiert das Unternehmen nicht nur auf aktuelle Branchenentwicklungen, sondern investiert darüber hinaus in die Zukunft. Kyra Kayser erklärt: „Alkoholfreie Weine sind mehr als nur ein vorübergehender Trend. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an neuen, entalkoholisierten Varianten, die die vielfältigen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden bestmöglich erfüllen – und damit unser Sortiment zukunftssicher ausrichten.“

Quelle/Bildquelle: Reh Kendermann GmbH Weinkellerei

Neueste Meldungen

Alle News