hochregallager refresco
Investition

Refresco eröffnet Hochregallager in Calvörde

Die Refresco Deutschland GmbH eröffnet ihr neues Hochregallager am Produktionsstandort Calvörde. Im Werk in Sachsen-Anhalt setzt Refresco, einer der führenden unabhängigen Anbieter von Getränkelösungen in Deutschland, damit neue Maßstäbe für effiziente Logistik und zukunftsorientierte Lieferqualität. Mit einer Kapazität von mehr als 41.000 Paletten-Stellplätzen befindet sich am Standort Calvörde nun das größte vollautomatisierte Lager von Refresco.

Über 20 Millionen Euro investierte die Refresco Deutschland GmbH in den Bau des Hochregallagers. Als bislang größte Einzelinvestition des deutschen Geschäftsbereichs ist das Lager von strategischer Bedeutung und sichert die Produktion und Logistik des Standortes für die Zukunft. Dank der modernen Fördertechnik und erhöhten Lagerkapazität rechnet das Unternehmen mit signifikanten jährlichen Einsparungen. Denn die vollautomatisierte Logistik erhöht nicht nur die Arbeitssicherheit im Werk, sondern ermöglicht von der Produktion bis zum Versand effiziente und qualitativ hochwertige Arbeitsabläufe.

„Das neue Hochregallager ist ein Meilenstein für uns und macht Calvörde zu einem der fortschrittlichsten Standorte von Refresco weltweit“, so Geschäftsführer Till Alvermann. „Die vollständige Automatisierung unseres logistischen Handlings erlaubt uns unter anderem eine schnelle und sichere Beladung und stärkt zudem unsere Wettbewerbsvorteile. Außerdem verbessern wir auch den Service für unsere Kunden. Wir freuen uns deshalb sehr, das Hochregallager heute nun offiziell in Betrieb nehmen zu können.“

Refresco investiert einen beträchtlichen Teil des Gewinns in seine Werke, um die Kapazitäten und technologischen Möglichkeiten zu verbessern oder zu erweitern. Die Investition in dieses neue Lager an einem für Refresco strategisch wichtigen Standort ist nur ein Beispiel für die kontinuierlichen Investitionen von Refresco in das eigene Netzwerk von Produktionsstätten.

Fakten zum Lager

800 Metern Förderstrecke verbinden in Calvörde 42 Doppel-Gehänge einer Elektrohängebahn alle Produktionslinien und den Versand-Bereich mit dem Hochregallager. 36 Gefälle-Rollbahnen stellen dabei bis zu 400 Paletten pro Stunde an zwölf Laderampen bereit. Die hohe Durchsatz-Kapazität ermöglicht zudem die zeitgleiche Beladung von zehn LKW pro Stunde.

Refresco verfügt über vier weitere Hochregallager in Europa, die sich an Produktionsstandorten in den Niederlanden, Deutschland und in Frankreich befinden. Sie sind alle ähnlich aufgebaut und werden auf ähnliche Art und Weise betrieben: Die Produktionslinien sind direkt mit dem Lager verbunden. Mit Hilfe eines Regalbediengeräts werden die fertigen Produkte kontrolliert und in den Regalen gelagert. Die Vorkommissionierung der Paletten erfolgt vollautomatisch bis zum Andockbereich, an dem die LKW vorfahren und die Getränke schnell und reibungslos für die Auslieferung verladen.

Über Refresco

Die Refresco Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Mönchengladbach ist einer der führenden unabhängigen Anbieter von Getränkelösungen in Deutschland. Zu ihr gehören ein weiterer Verwaltungsstandort in Rellingen sowie neun Produktionsstandorte. Kerngeschäfte sind die Herstellung von Handelsmarken für den Lebensmittelhandel sowie die Getränkeabfüllung für viele Markenunternehmen. Darüber hinaus gehören zu Refresco Deutschland namhafte Mineralwassermarken wie Fürst Bismarck, hella und St. Michaelis.

Refresco Deutschland ist Teil der Refresco Gruppe, dem globalen, unabhängigen Anbieter von Getränkelösungen für globale, nationale und aufstrebende Marken und Einzelhändler, mit Produktionsstätten in Europa und Nordamerika. Refresco bietet eine breite Palette von Produkt- und Verpackungskombinationen an, von Fruchtsäften bis zu kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken und Mineralwässern in Karton, PET, Aseptic PET, Dosen und Glas. Refresco sucht ständig nach neuen und alternativen Wegen, um die Qualität der Produkte und Verpackungskombinationen im Einklang mit der Nachfrage der Verbraucher und Kunden, der Verantwortung für die Umwelt und der Marktnachfrage zu verbessern. Refresco hat seinen Hauptsitz in Rotterdam, Niederlande, und beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter: www.refresco.com

Quelle/Bildquelle: Refresco Deutschland