Coca-Cola RB Leipzig Logos

RB Leipzig boykottiert Coca-Colas Bundesliga-Kampagne

Am vergangenen Wochenende ging die 1. Fußball-Bundesliga in die neue Saison 2016/2017. Passend dazu startete auch Coca-Cola seine bisher größte Kampagne in diesem Bereich – diesmal unter dem Motto „So viel Fan warst du noch nie“. Neben Dosen mit den Stadien und Vereinsmottos warten auch Flaschen, auf denen die Trikots der Stammspieler aller Vereine abgebildet sind, auf die Fans.

Wenn man genau hinsieht, merkt man schnell, dass nur 17 Bundesliga-Clubs an der Kampagne beteiligt sind – RB Leipzig fehlt. Wer jetzt denkt, dass dies eine Entscheidung von Coca-Cola war, liegt allerdings falsch. Der Verein selbst hat entschieden, nicht an der Kampagne teilzunehmen. Die Begründung via Twitter: „Es ist die Entscheidung des Vereins. #RedBull ist Hauptsponsor von #RBLeipzig & genießt daher Exklusivität in diesem Segment.“

Auf den Dosen wurde die RB Leipzig-Variante kurzerhand durch das Bild der Meisterschale ersetzt. Bei den Flaschen wurden die Varianten des Bundesliga-Aufsteigers komplett weggelassen. Gegenüber der Leipziger Volkszeitung begründete Coca-Cola die Entscheidung so: „Unser Fußball-Engagement richtet sich an alle Fans. Deshalb setzen wir auf Partnerschaften mit sämtlichen Bundesliga-Clubs. Bei RB Leipzig ist dies aufgrund des Engagements eines Wettbewerbers nicht möglich. Die 18. Dose zeigt deshalb das Bild der Meisterschale.“

Bildquellen: Coca-Cola Deutschland | coca-cola-deutschland.de
RasenBallsport Leipzig | dierotenbullen.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link