Bier

Ratsherrn Brauerei: Neuer Look, neue Sorte Mildes Lime 0,0 % und eigene Loyalty-App

Die Hamburger Stadtbrauerei Ratsherrn überrascht zum Start in den Sommer mit einer neuen Corporate Identity, einem neuen Flaschen- und Verpackungsdesign, einem neuen Webauftritt, einer eigenen Loyalty-App und einer weiteren alkoholfreien Sorte.

Das Logo schlanker, die Farben leuchtender und das gesamte Sortiment in einem einheitlichen, modernen Design mit klaren Linien zusammengefasst – so präsentiert die Ratsherrn Brauerei ab Mitte Mai ihre Biere im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Onlineshop. Der verjüngte Look sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und hebt sich deutlich vom Flaschendesign des Wettbewerbs ab. Jede Sorte bekommt eine eigene Farbe und ein eigenes Icon, um die Orientierung der Kunden zu erleichtern und die Identifikation mit der Lieblingssorte zu stärken. Besonders auffällig ist das neue Packaging bei den Multipacks, die mit kontrastreichen Farbkombinationen Hingucker in den Bierregalen sein werden. Die neue, klare Linie zeigt sich auch bei den vereinheitlichten Sortennamen – so wird z.B. das „Dry Hopped“ künftig „Hoppy Pilsener“ heißen und der „Matrosenschluck“ wird zum „Oat White IPA“.

„Es war schon Mut im Spiel, das vertraute Design hinter sich zu lassen und selbstbewusst eine neue Corporate Identity zu entwickeln. Aber das „neue Ratsherrn“ passt nun perfekt zur zukünftigen Ausrichtung unseres Familienunternehmens“, so Geschäftsführer Niklas Nordmann (31). Den neuen Markenauftritt erarbeitete das Marketing-Team gemeinsam mit der Agentur LIT Create GmbH aus Berlin.

Große Markenkampagne mit Fokus auf Slow Brewing

Den Höhepunkt des Marken-Relaunches bildet eine groß angelegte Plakat- und Digitalkampagne im Großraum Hamburg. Marketingleiterin Nina Maerker erklärt die Idee: „Wir haben die Besonderheit unserer Biere, nämlich, dass Gutes eben Zeit braucht, mit Lifestyle-Aspekten verknüpft. Wir leben in einer hektischen Welt, daher plädieren wir für Entschleunigung – mit einer guten Portion Humor.“ Mit dem Hauptclaim der Kampagne „Immer schön langsam“ rückt das Unternehmen die Slow-Brewing-Zertifizierung seiner Biere im Hamburger Schanzenviertel in den Fokus, in Kombination mit der Einladung zu Entschleunigung und bewusstem Genuss.

So geht Sommer im Norden: Neue Sorte Mildes Lime 0,0%

Zudem bereichert Ratsherrn pünktlich zum Start der Sommermonate sein Sortiment um eine neue Sorte: Mildes Lime 0,0 %. – alkoholfreies Lager trifft auf Limette – weniger herb und durch den Verzicht auf zusätzlichen Zucker nicht zu süß.

Die Ratsherrn-App: Bier tinken, Punkte sammeln, Prämien erhalten

Und es gibt noch mehr gute Nachrichten aus Hamburg: Als erste norddeutsche Brauerei führt Ratsherrn eine eigene Loyalty-App ein. Mit jeder gekauften Flasche, aber auch mit Weiterempfehlungen können Kundinnen und Kunden über die kostenlose App Treuepunkte sammeln und gegen attraktive Prämien eintauschen – vom Freibier über Produkte aus der neuen Merchandising- Kollektion bis zur Brauereiführung.

Die Ratsherrn App kann ab sofort in allen gängigen App Stores kostenlos heruntergeladen werden.

Über die Ratsherrn Brauerei

Familiengeführt, unabhängig, nachhaltig: 2012 gab Familie Nordmann der hanseatischen Traditions-Biermarke Ratsherrn in den Hamburger Schanzenhöfen eine neue Heimat – und ein neues Gesicht. Mit regionalen Zutaten und viel Liebe zum Handwerk produziert Hamburgs größte inhabergeführte Brauerei aktuell zehn verschiedene Biersorten. Geschäftsführer des ersten und einzigen norddeutschen Mitglieds der Slow Brewing Vereinigung sind seit Januar 2023 Oliver Nordmann und Niklas Nordmann.

Quelle/Bildquelle: Ratsherrn Brauerei GmbH

Neueste Meldungen

ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Warsteiner Stiftung Warentest
prowein
glenmorangie
becks
ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Warsteiner Stiftung Warentest
prowein
glenmorangie
becks
havana club mango lime
vitoni
Alle News