Radeberger Pilsner Spot „Reifeprüfung“

Radeberger Pilsner bittet Genießer zur „Reifeprüfung“

Ab sofort zeigt sich Radeberger Pilsner mit einer neuen integrierten Kommunikationskampagne und setzt dabei auf drei starke Attribute, die die Marke so einzigartig machen: Anspruch, Geschmack und Qualität.

Die Botschaft: Radeberger Pilsner-Liebhaber streben im Leben nach dem Besonderen und folgen konsequent ihren Ansprüchen. Geprägt durch Erfahrungen, reifen sie in ihrer Persönlichkeit und entwickeln ihren Genießer-Geschmack. Denn nur, weil sie das Besondere vom Gewöhnlichen, das Bessere vom Guten unterscheiden können, sind sie bereit für ein charaktervolles, vielschichtiges und vollmundiges Bier: Radeberger Pilsner – gebraut mit dem Anspruch, stets das Beste seiner Zeit zu sein.

Der neue TV-Spot „Die Reifeprüfung“, der seit dem 3. April 2017 im reichweitenstarken Umfeld zu sehen ist, zeigt das Leben eines Mannes – vom Jungen bis zum gestandenen Erwachsenen, der erst nach einem aufwendigen „Verfeinerungsprozess“ bereit für ein ganz besonderes Bier ist – für Radeberger Pilsner. Mit dem neuen Auftritt, in dessen finaler Sequenz sich auch das bekannte Motiv der Semperoper wiederfindet, betont die Radeberger Exportbierbrauerei noch einmal den schon immer besonderen Anspruch von Radeberger Pilsner. Die ursprünglichen Markenwerte bleiben bestehen, werden aber durch die Bildsprache emotionalisiert und durch die Reifeprüfung für den Verbraucher erlebbarer. „Das Leitbild von ganzen Brauergenerationen in Radeberg war und ist, stets das beste Pilsner zu brauen“, so Marco Domogalski, Marketingleiter Radeberger Pilsner. „Daher haben wir uns auch mit unserem neuen Markenauftritt eng an unserer Zielgruppe orientiert – Männer, die ebenso konsequent nach dem Besten streben und sich nicht mit Mittelmaß zufrieden geben wollen.“

Anspruchsvolles Bier für anspruchsvolle Männer
Seit 1872 wird in Radeberg Bier nach Pilsner Brauart hergestellt, seit 1906 sogar ausschließlich – stets mit dem Ziel, das beste Pilsner seiner Zeit zu sein. Dafür durchläuft es eine strenge Qualitätskontrolle. Radeberger Pilsner ist das hochwertige Ergebnis eines aufwendigen Entstehungsprozesses durch technisch und handwerklich ausgefeilte Produktionsmethoden. Es entsteht aus nur vier Zutaten, streng nach dem Reinheitsgebot. Helles Malz, ausgesuchter Aroma- und Bitterhopfen, weiches Wasser aus eigenen Brunnen und feinste Hefe. Für Radeberger Pilsner gibt die Radeberger Exportbierbrauerei, heute eine der modernsten Brauereien Deutschlands, seit jeher immer ein bisschen mehr. Mehr feines Gerstenmalz kombiniert mit mehr Hopfen sorgt für mehr Stammwürze. Und das ermöglicht ein ganz besonderes Geschmackserlebnis: charaktervoll, vielschichtig und vollmundig.

Radeberger Pilsner ist reif für Genießer. Sind die Genießer „reif“ für Radeberger Pilsner?

Über Radeberger Pilsner
Bereits die Gründer der Radeberger Exportbierbrauerei formulierten 1872 für ihr Bier den Anspruch, stets das Beste seiner Zeit zu sein. Dieser Anspruch wurde in Radeberg zum Leitbild von Generationen.

Heute hat sich Radeberger Pilsner fest in den Top Fünf der deutschen Premiumbiere etabliert und agiert als zuverlässiger Partner der gehobenen Gastronomie, der Hotellerie und des Handels. Darüber hinaus ist die Marke deutschlandweit als engagierter Kulturförderer bekannt – prominentestes Beispiel ist die enge Zusammenarbeit mit der Dresdner Semperoper, die seit 1992 fester Bestandteil der Markenkommunikation ist.

So folgt Radeberger Pilsner bis heute – ob in der Kommunikation, dem Auftritt, den kulturellen Engagements oder den zahlreichen Partnerschaften – authentisch und in allen Facetten dem seit 145 Jahren bestehenden Anspruch, stets das Beste seiner Zeit zu sein.

Weitere allgemeine Informationen zu Radeberger Pilsner finden Sie unter http://www.radeberger.de.

Quelle/Bildquelle: Radeberger Exportbierbrauerei GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link