Radeberger Kräuterlikör zu Gast auf Berliner Manufaktur-Messe

Nachdem im letzten Jahr die „Radeberger Destillation & Liqueurfabrik“ zum ersten Mal auf der Berliner Manufaktur-Schau für alkoholische Getränke erfolgreich vertreten war, entschied man sich in diesem Jahr erneut, die Messe in den Kalender aufzunehmen.

Die Messe, die in diesem Jahr bereits ihre vierte Auflage feiert, bietet in allererster Linie einen Einblick in die (auch regionale) Gin- und Whiskey-Szene. Aber wie DESTILLE-BERLIN-Chef Dr. Thomas Kochan feststellte, hat auch der exquisite Likör durchaus vor Ort ein großes Publikum: „Unser Messe steht unter der ideellen Trägerschaft von Slowfood Berlin – was sich auch am großen Besucherinteresse für handgemachte Alkoholika zeigt. Nach 3.000 Besuchern in 2014 an nur einem Tag mussten wir in diesem Jahr auf eine neue Lokation mit zwei Messetagen umschwenken. Und wir freuen uns, dass das Interesse wächst.“

Als einziger sächsischer Aussteller wagt sich der Radeberger Kräuterlikör mit einem Stand auf die vielbeachtete Fachmesse. „Verstecken müssen wir uns wahrlich nicht, deshalb haben wir die Herausforderung, uns dem Hauptstadt-Publikum erneut zu stellen, auch sehr gerne angenommen“, sagt der für Berlin zuständige Radeberger-Bitter-Verkaufsleiter Michael Rode, „nirgendwo sonst haben wir die Möglichkeit, mit so vielen Interessenten aus der Berliner Ecke gleichzeitig in entspannter Atmosphäre hinsichtlich unseres ‚Original Radeberger Kräuterlikörs’ ins Gespräch zu kommen. Auffällig war am Samstag das mit einem Durchschnittsalter von etwa 25 Jahren relativ junge, aber sehr stark interessierte Publikum. Vor allem weibliche Gäste konnten wir für den Radeberger Kräuter begeistern. Und mit Sicherheit werden einige jetzt auch einen Dresden-Besuch mit der Besichtigung unseres Radeberger Stammhauses verbinden.“

Im letzten Jahr wurde die Gold-Medaille von Amerikas größtem und einflussreichstem Spirituosenwettbewerb „San Francisco Spirits Competition“ an das Radeberger Kräuterlikör-Team übergeben. Eingereicht wurden insgesamt 1.407 Spirituosen aus 63 Ländern, die in 85 verschiedenen Kategorien unterteilt waren. Die Beurteilung fand im Rahmen einer Blindverkostung durch eine 34-köpfige Expertenjury statt. Damit reiht sich die neu erhaltene Goldmedaille in die Riege vieler weiterer Prämierungen ein. Kurz zuvor erhielt der edle Kräuterlikör aus Radeberg beim „World Spirits Award“ in Klagenfurt ebenfalls eine Goldmedaille.

Weitere Infos: www.radeberger-likoerfabrik.de

Bildzeile: Dr. Thomas Kochan von der Manufaktur-Messe DESTILLE BERLIN (li.) gemeinsam mit Radeberger-Kräuterlikör-Verkaufsleiter für Berlin Michael Rode beim gemeinsamen Genießen eines „Original Radeberger seit 1877“, in der Region Dresden vor allem bekannt als „Radeberger Bitter“.

Quelle: Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH | Bild: MEDIENKONTOR

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link