Freibeuter Rum
Produktlaunch

Premiere für Freibeuter Rum

Eines muss man den Machern des neuen karibischen Edelrums lassen: Sie haben nicht zu viel versprochen! Eine alte, fast verloren geglaubte Rezeptur wurde für Freibeuter Rum wieder entdeckt und von einer dominikanischen Manufaktur zu einem Spitzenrum destilliert. Die angewandte, hohe Handwerkskunst garantiert ein warmes und vollmundiges Geschmackserlebnis. Das Freibeuter-Finish ist daher lang, angenehm süß und äußerst intensiv.

Auf der Fachmesse Gastro Ivent, die Mitte Februar zum vierten Male in Bremen stattfand, wurde auf dem Messestand des Bremer Getränkefachgroßhandels Beckröge das neue Top-Destillat exklusiv vorgestellt. Verantwortlich für die Vermarktung des Produktes zeichnet Nadja Kunsch von der Firma Beverage Network. Schon am ersten Tag wurde ihr Team förmlich überrannt und mit Bestellungen überhäuft. „Wir sind sehr zufrieden mit unserem neuesten Wurf!“ strahlte Kunsch. Für die Neuvorstellung habe man ganz bewusst den Messetermin in Bremen gewählt, da hier regelmäßig mit einer hohen Fachbesucherzahl gerechnet werden kann.

Das Kalkül der Netzwerker scheint offenbar aufzugehen. Auch für den Fachgroßhandel Beckröge, der in den Hansestädten Bremen und Hamburg beheimatet ist.

Der äußerst attraktive Messestand des Gastronomiespezialisten war während der ganzen drei Messetage sehr gut besucht. Es konnten viele neue Kunden gewonnen werden.

Das Unternehmen Beverage Network hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Geheimtipp für Getränkegroßhändler entwickelt. Neben der soeben gelaunchten Edelspirituose machten die kreativen Bremer bereits mit ihrem „Freibeuter Kaffee“ vor Jahren auf sich aufmerksam. „Wir sind echte Allrounder und bringen Getränke und Spezialitäten in den Markt, die der Gast von heute haben möchte! Unsere Sortimente sind besonders attraktiv für den Großhandel und erst recht für den Gastronomen!“ so Kunsch.

Neben der Freibeuter-Markenwelt vertreibt das Unternehmen eine eigene Weinlinie mit dem ungewöhnlichen Namen „Am Meer“.

„Wir wollten etwas machen, was die norddeutsche Lebensart mit besonderem Qualitätsanspruch transportiert. Die maritime Welt spiegelt uns hohe Sympathiewerte. Viele Kunden mögen die raue Eleganz des Nordens.“

Auf die Frage, ob „Freibeuter Rum“ der vorerst letzte Produktlaunch der Netzwerker war, antwortete Kunsch, dass man sich stets am Markt orientiere.

„Unser Job ist es, Möglichkeiten zu nutzen und nicht Ideen zu verwalten!“

Quelle/Bildquelle: Beverage Network GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link