Piper Heidsieck Riviera

Piper-Heidsieck Riviera – inspiriert von der Lebensart der Côte d‘Azur

Mit dem neuen Riviera lässt sich die Côte d’Azur nun auch geschmacklich bereisen. So vereint Piper-Heidsieck Leichtigkeit, Unbeschwertheit und Savoir-vivre mit erlesenem Champagner-Genuss und dem prickelnden Charme Südfrankreichs.

Ein fruchtiger und erfrischender Champagner, extra dafür kreiert, ihn auf Eis zu genießen – perfekt für warme Sommertage! Piper-Heidsieck Riviera ist ab sofort in Deutschland exklusiv in Gastronomie und Fachhandel erhältlich.

2006 stellte Piper-Heidsieck eine neue Art des Champagnergenusses vor, kreiert in der sonnenverwöhnten Region um Cannes und St Tropez: „Piper-Piscine“, ein Champagner serviert auf Eis. Seinerzeit ein Trendsetter, würdigt Piper-Heidsieck heute dieses Erbe mit dem neuen Piper-Heidsieck Riviera und zelebriert L’Art de Vivre, die französische Lebensart der Côte d’Azur.

Die in Küstenblau gestaltete Ausstattung entführt bereits optisch an das Mittelmeer. Die fruchtig-frische Aromatik von Birnen und gelben Pfirsichen sowie der süßliche Nachklang von Aromen knusprigen Karamells fangen das südliche Flair sowohl im Duft als auch mit feiner Perlage am Gaumen auf elegante Weise ein.

Piper-Heidsieck Riviera entfaltet seinen frischen Geschmack am besten, wenn er gut gekühlt auf Eis in einem großen Glas serviert wird. Die spürbare Restsüße harmoniert prächtig mit der Kühle des Eises. Der fruchtige Champagner lässt zudem viel Spielraum für experimentelle Variationen. Um dem Riviera einen Hauch Exotik zu verleihen, ist Ingwer perfekt geeignet – egal ob frisch, als Extrakt oder als Bitter. Ingwer erhöht die Frische des Weins mit Noten von feinem Blattgrün, bereichert durch Anklänge von Zitrusfrüchten. Im Nachklang betont eine leichte Gewürzprise den besonderen Charme dieser kühnen Kombination.

Tasting Notes
Anfängliche fruchtige Noten von Birnen und gelben Pfirsichen weichen berauschenden Aromen von Geißblatt gefolgt von Sternanis, bevor sich unwiderstehliche süße Aromen von knusprigem Karamell auf frischer Crème brûlée entfalten.

Ein Eindruck knackiger Früchte mündet in Aromen von leichtem, luftigem Marshmallow. Elegant und belebend weichen die anfänglichen Noten von Orgeat einem dezent frischen Nachklang, intensiviert durch Noten von Vanille und Orangenblüte. Der durch das Eis kristallisierte Schaum bietet eine süße Gewürzdimension, die die Frische des Weins perfekt abrundet

Über PIPER-HEIDSIECK
Die ruhmreiche Geschichte des Champagner-Hauses Piper-Heidsieck beginnt im Jahre 1785 mit der kühnen Vision eines gebürtigen Westfalen. Florenz-Ludwig Heidsieck hatte nichts weniger im Sinn als einen Champagner zu keltern, der einer Königin würdig wäre. Nach Jahren unermüdlicher Arbeit hatte er sein Ziel erreicht: Frankreichs Regentin Marie-Antoinette war seiner Premium-Cuvée voll und ganz verfallen. Als der Firmengründer 1828 starb, baute sein Neffe Christian Heidsieck gemeinsam mit Henri-Guillaume Piper, einem talentierten Mann mit enormem Geschäftssinn, die Champagner-Produktion gewaltig aus. Die Sehnsucht nach den exklusiven Tropfen hatte die ganze Welt erfasst.

Das immer noch in Familienhand gehaltene Unternehmen zählt zum erlesenen Kreis der Grandes Marques de Champagne und rangiert weltweit unter den größten Champagnermarken. Maßgeblich zu diesem Erfolg hat auch Régis Camus beigetragen, der seit 1994 für Piper-Heidsieck tätig war und seit 2002 in seiner Funktion als Kellermeister zu dem nachhaltigen Erfolg beitrug. Mit seinen kunstvollen Kreationen hat er über 25 Jahre den Geschmack der Zeit getroffen. Höchste Qualität kennzeichnet die für anspruchsvolle Genießer ausgerichtete Produktphilosophie des Hauses. 2013 wurde Régis Camus auf der International Wine Challenge in London zum achten Mal – davon sieben Mal in Folge – mit der begehrten Auszeichnung „Sparkling Wine Maker of the Year“ geehrt; 2014 auf der International Wine and Spirit Competition zudem zusammen mit dem Haus Piper-Heidsieck als „Best Champagne Producer“. Eine Leistung, die in der Weinwelt ihresgleichen sucht. Im September 2018 nahm Newcomer Émilien Boutillat seine Tätigkeit als neuer Kellermeister bei Piper-Heidsieck auf und tritt die Nachfolge an.

Quelle/Bildquelle: Piper-Heidsieck

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link