PepsiCo Logo
An das Deutsche Rote Kreuz

PepsiCo Foundation spendet 200.000 US-Dollar für Flutopfer in Deutschland

Die aktuelle Lage in den von Hochwasser betroffenen Gebieten Deutschlands ist weiterhin sehr ernst. Ob durch freiwilligen Einsatz, Sach- oder Geldspenden – jede Hilfe ist gefragt. Finanzielle Mittel werden zur Zeit am dringendsten gebraucht. Die PepsiCo Foundation, der philanthropische Arm des weltweit zweitgrößten Lebensmittelkonzerns, unterstützt das Deutsche Rote Kreuz mit einer Spende in Höhe von 200.000 US-Dollar für schnelle Hilfen vor Ort. Die Stiftung setzt sich bereits seit mehr als 50 Jahren weltweit für den sicheren Zugang zu Lebensmitteln, Wasser sowie für wirtschaftliche Chancengleichheit ein.

„Das Hochwasser hat die Existenz tausender Menschen bedroht. Viele haben geliebte Menschen verloren. Unser Beileid gilt allen Betroffenen und ihren Angehörigen, die um ihr Leben und Hab und Gut kämpfen“, sagt Torben Nielsen, Geschäftsführer bei PepsiCo in der DACH-Region. „In den betroffenen Gebieten fehlt es vielen aktuell an der notwendigsten Versorgung. Das DRK vor Ort kümmert sich mit unermüdlichem Einsatz um die Betroffenen, doch noch immer fehlt es für eine sofortige und umfassende Hilfe an Sach- oder Geldspenden. Deshalb unterstützen wir das DRK und möchten uns bei allen Helfer*innen für ihren Einsatz bedanken.“

„Schnell und zeitnah helfen“

Die 200.000 US-Dollar werden an das DRK gespendet, sodass die Menschen vor Ort mit dem Notwendigsten versorgt und DRK-Helferinnen und Helfer unterstützt werden können. Aufgrund der aktuellen Infrastruktur und Kapazitäten können Sachspenden nur bedingt zeitnah angenommen und zielgerichtet verteilt werden, weshalb vor allem finanzielle Mittel am dringendsten gebraucht und bedarfsgerecht eingesetzt werden können. „Wir sind PepsiCo für diese großzügige Spende sehr dankbar. Viele Menschen in den von der Katastrophe betroffenen Gebieten sind verzweifelt, weil sie praktisch alles verloren haben. Deshalb ist es wichtig, dass wir Ihnen schnell und zeitnah helfen“, so Christian Reuter, Generalsekretär und Vorsitzender des Vorstands des DRK. Darüber hinaus spendet die PepsiCo Foundation weitere 200.000 US-Dollar an das Rote Kreuz in Belgien.

Die PepsiCo Foundation setzt sich für die Förderung und Unterstützung der Gemeinschaften im sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Umfeld ein. Dabei stützt sich das soziale Engagement der Stiftung auf die Schwerpunkte Nahrungssicherheit, sicherer Zugang zu Wasser und die Förderung von wirtschaftlicher Chancengleichheit. Dank jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und Investoren sowie vieler Initiativen fördert die Stiftung so u.a. die Verbesserung der Ernährungssicherheit und die Linderung des allgegenwärtigen Hungers in gefährdeten Gemeinschaften, den Zugang zu sauberem Wasser für unterversorgte Gemeinden und die Verbesserung der Wassernutzung. Darüber hinaus folgen die PepsiCo Foundation und das Unternehmen selbst einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die auch die Arbeit im Bereich Abfallwiederverwertung und Aufklärung zum Thema Recycling umfasst.

Über PepsiCo

PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern pro Tag mehr als eine Milliarde Mal in über 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Mit seinem umfangreichen Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker, Tropicana und SodaStream gehören, erzielte PepsiCo 2020 einen Nettoumsatz von mehr als 70 Milliarden US-Dollar. Das Produktportfolio von PepsiCo umfasst eine Vielzahl an genussvollen Lebensmitteln und Getränken, darunter 23 Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz generieren. PepsiCo wird von der Vision geleitet, der globale Marktführer für Convenient Foods and Beverages zu sein – durch „Winning with Purpose“. „Winning with Purpose“ steht für unser Ziel, langfristig im Markt zu gewinnen und Nachhaltigkeit in alle Bereiche unseres Geschäfts zu integrieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com und www.pepsico.de.

Quelle/Bildquelle: PepsiCo Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link