Oberkircher Winzer
Leistungstest

Oberkircher Winzer eG: Beste Winzergenossenschaft Deutschlands

Beim größten Leistungstest für Winzergenossenschaften wurde die Oberkircher Winzer eG zur besten Winzergenossenschaft Deutschlands gekürt. Insgesamt hatten 150 Kooperativen aus Frankreich, Italien und Deutschland an dem internationalen Contest teilgenommen.

Allein 60 Betriebe aus Deutschland hatten in sechs verschiedenen Disziplinen ihre Weine angestellt. Je ein Basiswein Weiß und Rot bis acht Euro, eine regionale Spezialität, ein restsüßer Wein, der maximal 50 Gramm Restzucker aufweisen darf sowie zwei Premiumweine. Aus dem Sechskampf wird dann ein Fünfkampf, heißt es seitens des Veranstalters. Denn die schlechteste Weinbewertung darf gestrichen werden. „Wir haben mit unseren Weinen ins Schwarze getroffen und die richtigen Weine ausgewählt“, betont Kellermeister Martin Bäuerle. Dieser Contest wird jedes Jahr vom Fachmagazin „Weinwirtschaft“ durchgeführt und bildet einen Leistungsquerschnitt der Betriebe ab.

„Die Verkostung findet für alle auf derselben Grundlage statt.“ Der Wettbewerb gilt als der wichtigste reine Genossenschaftswettbewerb. „Den nimmt jeder sehr ernst. Es fehlen nicht viele deutsche Betriebe“, sagt Kellermeister Thomas Hirt vom Winzerkeller Hex vom Dasenstein. Auch aus der Ortenau sind die Winzergenossenschaften mit von der Partie. Hier landeten die Affentaler Winzer eG und die Alde Gott Winzer Schwarzwald eG in den Top Ten.

„Dieser Wettbewerb ist im Rahmen der Genossenschaftsszene sehr hoch angesiedelt“, betont der Geschäftsführende Vorstand, Sebastian Hill. Die Freude über diesen Erfolg sei groß und werde so auch an die Kunden weiter kommuniziert. „Mein Dank gilt den Winzern und dem gesamten Team der Oberkircher Winzer eG für ihre grandiose Arbeit.“ Bei dem seit 2003 bestehenden Wettbewerb waren die Oberkircher Winzer immer wieder erfolgreich, so als bester Betrieb Badens und einmal auch schon als beste Kooperative Deutschlands.

„Dieser erste Platz ist Bestätigung für den Qualitätskurs der Oberkircher Winzer eG, aber auch Ansporn für die Zukunft“, sagt Hill. Die Winzerinnen und Winzer arbeiten das Jahr über an den hohen Qualitäten draußen im Weinberg, begleitet von Qualitätsmanager Frank Männle. Was an Lesegut dann in die Keller gelangt, wird von den Kellermeistern Martin Bäuerle und Thomas Hirt zusammen mit den Kellerteams zu höchsten Qualitäten veredelt.

Badischer Wein GmbH

Bereits seit 1932 wirbt der Badische Wein für seine Erzeugnisse – damals noch als Landeswerbestelle des Badischen Weinbaues eGmbH in Karlsruhe, seit 2009 als Badischer Wein GmbH. Ziel der Werbegemeinschaft seit jeher: die Dachmarke, die für Qualität, Einzigartigkeit, Vielfalt, Lebensfreude und Genuss steht, stärken und den Bekanntheitsgrad der badischen Weine steigern. Aktuell gehören 154 Winzergenossenschaften, Weingüter und Weinkellereien zur GmbH und profitieren von deren Marketingmaßnahmen.

Bildzeile: Freude über die Auszeichnung als beste Winzergenossenschaft Deutschlands (v.l.): Vorstandsvorsitzender Franz Männle, Kellermeister Martin Bäuerle, Qualitätsmanager Frank Männle, Geschäftsführender Vorstand Sebastian Hill, Kellermeister Thomas Hirt und stellvertretender Vorstand Alois Huber.

Quelle: Badischer Wein GmbH
Bildquelle: Oberkircher Winzer eG / Benedikt Spether

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link