Gaffel Sonderwerbung Fenster

Neues Sondermotiv von Gaffel zeigt Local Heros im Kölner Szene-Viertel

Wie Waldorf und Statler aus der Muppet Show: Zwei unkonventionelle Charaktere thronen über der Aachener Straße und beobachten feixend aus dem Fenster heraus mit je einem Gaffel Kölsch in der Hand das Geschehen.

Das neue Sondermotiv von Gaffel ist eingebettet in die Fassade eines Wohnhauses. Abgebildet werden zwei reale Personen, die im echten Leben in Köln absoluten Kult-Status haben. Flimmy Hendrikxxx (rechts) und Sepp Bleibtreuboy sind die Erfinder und Moderatoren des Bingolinchen, eine sehr entrückte Version des verstaubten Gesellschaftsspiels, das regelmäßig die Massen in die Halle strömen lässt.

Der Standort liegt in einem tagsüber stark frequentierten Bereich mit durchschnittlich bis 3.000 Passanten (KFZ, Fußgänger, ÖPNV) pro Stunde. Abends ist dort das Szene-Publikum des sogenannten Belgischen Viertels unterwegs.

„Wir gehen hier neue Wege in der Außenwerbung“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Als regionale Brauerei arbeiten wir mit Local Heros in einer bestimmten Szene zusammen, die rund um den Ort verkehren. So erreichen wir aufmerksamkeitsstark die junge Zielgruppe.“

Für die Kreation und gestalterische Umsetzung ist die Kölner Kommunikationsagentur für Musik, Kultur und Lifestyle „Lauter, Leute.“ verantwortlich. Die Außenwerbung wurde von Reklame Tybi aus Köln produziert und angebracht.

Link zum Video der Installation des Sondermotivs: https://youtu.be/kO8XjdMgd6g

www.gaffel.de
www.lauterleute.com

Quelle/Bildquelle: Privatbrauerei Gaffel Becker & Co. OHG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link