Veltins Pilsener neue Dose

Neues Dosen-Design macht frisches Veltins fühlbar anders

Das neue Feeling liegt cool in der Hand! Damit ist das Veltins-Design in Zukunft auch mit der neuen Gestaltung der Halbliter-Dose sicht- und fühlbar. Die Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, schlägt eine neue Brücke hin zu innovativem Design und schafft eine deutliche Differenzierung zum Dosen-Einerlei im Pilsmarkt.

Dank eines neuartigen Fertigungsverfahrens erhält die Dosenoberfläche ein geprägtes Markendesign – mit erhabenem Veltins-Schriftzug und sympathisch fühlbarer Struktur. Aufgegriffen wird das Design der Veltins-Relief-Flasche und des Marken-Mehrwegkastens, bei dem der Schriftzug am Gebinde haptisch herausgearbeitet ist.

Nahtlos an profilierenden Markenauftritt angeknüpft
Die neue Halbliter-Dose geht zugleich einen neuen Produktdesign-Weg in jenem Gebindesegment, das in den letzten Jahren mit immer neuen Zuwächsen auf sich aufmerksam macht. Das erste Urteil der Tester: unverwechselbar, erfrischend-modern und fühlbar cool! Damit knüpft die Brauerei C. & A. Veltins nahtlos an den markenprofilierenden Gebindeauftritt der Relief-Flasche an, die seit nunmehr einem Jahrzehnt den Marktauftritt von frischem Veltins prägt. Die Halbliter-Dose steht im Spätsommer im Rampenlicht der Handelsbühne.

„Dass der nationale Dosenmarkt Deutschlands Brauer neue Impulskraft signalisiert, liegt vor allem an der gestiegenen Gebindepräferenz der Verbraucher, die für eine wachsende Angebotsbreite im Handel sorgt“, so Dr. Volker Kuhl, Veltins-Geschäftsführer Marketing/Vertrieb. Nach seinen Worten gehe das Wachstum im Dosensegment im erheblichen Umfang zu Lasten der PET-Flasche, die mit Einführung der Zwangsbepfandung vor genau 15 Jahren ihre bei Bierkennern ungeliebte Geburtsstunde fand. Die Brauerei C. & A. Veltins bedient das Einwegsegment seit vielen Jahren defensiv und bedarfsgerecht – der Mehrweganteil am Gesamtausstoß beträgt unverändert 95%.

Das Unternehmen im Porträt
Die Privat-Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, braut eine der führenden Premium-Pils-Marken in Deutschland und bilanzierte 2016 einen Umsatz von 325 Mio. Euro bei einem Ausstoß von 2,85 Mio. hl. Der Marketingetat wird auf 35 Mio. Euro beziffert. Zum Sortenportfolio zählen Veltins Pilsener, Veltins Radler und Radler Alkoholfrei, aber auch Veltins Malz, Veltins Alkoholfrei, Veltins Fassbrause in den Sorten Zitrone, Holunder und Apfel-Kräuter sowie das Landbier „Grevensteiner“ und Grevensteiner Radler Naturtrüb. Außerdem zählt die Biermix-Range V+ mit insgesamt sechs Sorten zum Produktangebot. Der Mehrweganteil liegt bei 96%. Zur Veltins-Gruppe gehören zahlreiche Beteiligungen im Getränkefachgroßhandel, darunter der Getränkefachmarkt-Filialist Dursty, Hagen, mit rund 220 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Quelle/Bildquelle: Brauerei C.& A. Veltins GmbH & Co. KG | veltins.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link