Neues Design für Volvic

Der Vulkan durch dessen Gesteinsschichten Volvic gefiltert wird, ist für die Ewigkeit gemacht, doch in diesem Jahr schlägt Volvic ein neues Kapitel auf.

1927 wurde die Quelle von Volvic inmitten eines der größten Naturschutzgebiete Europas entdeckt. Beschützt von Wäldern und Wiesen entspringt hier das Wasser, das heute für viele Menschen ein täglicher Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und gesunden Lebensführung ist.

1938 wurde das natürliche Mineralwasser, das durch sechs vulkanische Gesteinsschichten gefiltert wird, zum ersten Mal in Flaschen abgefüllt.

1978 wurde Volvic auf zahlreichen medizinischen Kongressen vorgestellt und von Heilpraktikern empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt war es nur in Reformhäusern, Naturkostläden und Apotheken erhältlich.

2014 rückt Volvic den kraftvollen Ursprung des natürlichen Mineralwassers in den Mittelpunkt. Das Herz eines der größten Naturschutzgebiete Europas, mit seiner einzigartigen Vulkanlandschaft und saftig grünen Wiesen ist der Held des neuen Designs. Auch der Rotmilan, der seit Jahrhunderten seine Kreise um den Ursprungsort von Volvic zieht, findet sich auf dem neuen Design wieder.

Was für immer bleibt: Volvic erinnert immer wieder daran, wie wichtig es ist, ausreichend Flüssigkeit  zu sich zu nehmen, um Tag für Tag die innere Kraft zu wecken. Denn damit die Vorgänge im Körper einwandfrei funktionieren, bedarf es einer ausreichenden Flüssigkeitszuvor. Bereits ein leichter Flüssigkeitsmangel kann zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten führen. Aus diesem Grund ist ausreichendes und vor allem regelmäßiges Wassertrinken nicht nur wichtig, um die geistige, sowie körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten, sondern auch, um die innere Kraft zu wecken.

Quelle: Danone Waters Deutschland GmbH | danone-waters.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link